Über ShakeMaps

ShakeMaps werden verwendet, um die geografische Verteilung der Erdbebenintensität anzuzeigen. Während ein Erdbeben nur eine Stärke hat, hängt die Intensität vom Ort relativ zum Epizentrum ab.
Die Intensität gibt an, wie stark Sie ein Erdbeben spüren können und ob es Schaden anrichten kann. Mehrere Erdbebenagenturen, darunter USGS, BMKG und SED, verwenden ShakeMaps. Earthquake-Report.com veröffentlicht seit Mai 2020 auch eigene ShakeMaps. Diese ShakeMaps werden von einer selbst geschriebenen Software berechnet, die die wahrscheinlichste Intensitätsverteilung für jedes Beben anhand ihres Epizentrums, ihrer Größe und Tiefe sowie einiger geologischer Parameter vorhersagt.

Beispiel: ShakeMap für ein Erdbeben in Kalifornien

Die Software wird von Jens Skapski erstellt und die ShakeMaps werden für erdbebennews.de und earthake-report.com erstellt. Möchten Sie eine der ShakeMaps für Ihre Website oder Zeitung verwenden? Bitte kontaktieren Sie jens.skapski@gmail.com und machen Sie ein faires Angebot.