Was ist die Erdbeben-Auswirkungsdatenbank?

Der Beginn der Earthquake Impact Database

Es gibt mehrere Kataloge und Datenbanken mit schädlichen Erdbeben, die hauptsächlich von Katastrophenschutzunternehmen oder offiziellen Quellen unter Verwendung offizieller Daten oder internationaler Nachrichtenagenturen gesammelt wurden. Die Earthquake Impact Database (EID) ist ein privates, nicht finanziertes und gemeinnütziges Projekt, das 2013 gestartet wurde. In der Freizeit zwischen meinem Schulabschluss und dem Beginn des Universitätssemesters begann ich, Schadensinformationen zu sammeln. Mit der Zeit haben sich andere Menschen aus der ganzen Welt freiwillig diesem Projekt angeschlossen und zur Datenerfassung beigetragen. Zusätzlich haben wir weitere Daten und Statistiken hinzugefügt, die einen besseren Vergleich der Erdbebenverluste ermöglichen. Das Alleinstellungsmerkmal der EID ist jedoch ihr Datenumfang: Pro Jahr werden etwa 300 schädliche Beben identifiziert, von solchen mit minimalen Schäden wie rissigen Wänden bis hin zu massiven Katastrophen (Nepal 2015, Sulawesi 2018 usw.). Für viele dieser Beben kann eine ziemlich detaillierte Anzahl von Verlusten, beschädigten Gebäuden und Opfern bereitgestellt werden. Insbesondere bei kleineren Beben in ländlichen Gebieten lassen die Quellen jedoch keine Details zu. Dies ist der Punkt, an dem die geschätzten Zahlen (in Kursivschrift geschrieben) benötigt werden. Wir schätzen diese Zahlen basierend auf unserer Erfahrung, der beschriebenen Schwere des Schadens und den gegebenen Umständen (Äquivalentgröße, Bevölkerungsdichte usw.). Geschätzte Zahlen sind besser als leere Zellen und geben zumindest eine Vorstellung vom Ausmaß.

Was sind die Quellen?

Die Hauptquellen für Erdbebenschadensstatistiken sind offizielle Katastrophenschutzagenturen und vertrauenswürdige Zeitungen auf der ganzen Welt. Insbesondere bei kleineren Beben sind die wichtigsten Informationsquellen lokale Zeitungen, die über die Situation berichten, häufig basierend auf Informationen lokaler Beamter. Eine andere Quelle wird wichtig für kleine Beben in dicht besiedelten Gebieten: Die Menschen. Wir scannen Plattformen wie Twitter, Instagram, Facebook und Weibo nach zuverlässigen Zeugenberichten, die Fotos und Beschreibungen von Erdbebeneffekten enthalten. Zusätzlich verwenden wir Websites wie earthake-report.com, auf denen Menschen Erdbebeneffekte, einschließlich möglicher Schäden, direkt melden können.
Alle Quellen sind in der letzten Spalte der Datenbank als Hinweis verknüpft. Wenn eine Quelle fehlt, kontaktieren Sie mich bitte.

Wie verwenden wir die EID?

Wie bereits geschrieben, begann ich ohne weitere Absicht, Schadensdaten für reines Interesse zu sammeln. Ich verwende diese Daten jedoch hauptsächlich für die Berichterstattung über Erdbeben auf meinen Websites www.erdbebennews.de und www.earthquake-report.com. In den letzten Jahren nutzten immer mehr Menschen die Daten für wissenschaftliche oder journalistische Zwecke. Daher wurde die Erdbeben-Auswirkungsdatenbank in mehreren Veröffentlichungen, einschließlich Studien zur Erdbebengefahr, und auch in einigen großen Zeitungen zitiert.

Wie kann ich die Daten verwenden?

Die Earthquake Impact Database ist online kostenlos als Google-Dokument verfügbar. Ich möchte, dass es für alle zugänglich bleibt, da es auch viele Leute gibt, die die Daten aus reinem Interesse lesen. Wenn Sie die Daten für eine Studie oder ein Projekt verwenden möchten, können Sie sie direkt für das Dokument extrahieren. Für die weitere Arbeit kann ich Ihnen eine Excel-Datei zur Verfügung stellen. Schreib mir einfach eine Mail. Ich bin auch offen für jede Art von Zusammenarbeit.

Wie zitiere ich die Earthquake Impact Database?

Sie können es einfach halten und in Ihrem bevorzugten Stil zitieren. Verknüpfen Sie das Originaldokument jedoch entweder auf Google Drive, earthake-report.com oder erdbebennews.de.
Beispiel: "Jens Skapski: Datenbank mit Auswirkungen auf Erdbeben (Jahr (e)); https://docs.google.com/spreadsheets/d/1AnxHjhgjGZ566qe8Jw2QrbMi-G3JXaoZa3B7CYeob8E"

Wie kann ich die Earthquake Impact Database unterstützen?

Die Datenbank ist noch weit davon entfernt, vollständig zu sein. Es gibt sehr wahrscheinlich noch viel mehr Erdbeben, die Schäden verursachen. Eine geringe Medienberichterstattung und auch Sprachprobleme können uns jedoch daran hindern, diesen Schaden zu identifizieren. Wenn Sie von einem schädlichen Erdbeben wissen, das noch nicht zur Erdbeben-Auswirkungsdatenbank hinzugefügt wurde, lassen Sie es mich bitte wissen!
Andernfalls können Sie auch über die PayPal-Schaltfläche auf meiner anderen Website zu einer Tasse Kaffee beitragen: https://erdbebennews.de/spenden/