Volcano News - Archiv Nr. 12

Für den neuesten Teil dieses Berichts - hier klicken


Stromboli, Äolische Inseln, Italien (Philippa)

Stromboli Vulkan gestern erlebt etwas stärkere explosive Eruptionen als normal. (Überwachungsbehörde) INGV in Catania wurde zunächst durch einen Anstieg des Vulkangases im Vergleich zu den normalen Stromboli-Eruptionen alarmiert.

Unten ist ein beschleunigtes GIF, das aus den Webcam-Fotos zusammengestellt wurde und eine dieser stärkeren strombolianischen Eruptionen zeigt.

via Geol. Sergio Almazan (@chematierra) / INGV Catania / YouTube

Das Bild (unten) - nicht von gestern, aber an einem anderen Tag in diesem Jahr - zeigt einige der Vulkanologen und andere Wissenschaftler eines multidisziplinären Teams, die laufende Untersuchungen über den Vulkan Stromboli durchführen. Die Entlüftung zur oberen rechten Seite des Schusses ist diejenige, die im Video (oben) gezeigt wird.

über LMU Vulkanologie (@LMU_Volc) / U.Kueppers / N. Turner

Screen Shot 2017-10-24 bei 11.19.48

Mt. Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Eine schwache (Wasserdampf-) Wolke wird weiterhin intermittierend bis zu einer Höhe von 200-400m über dem Gipfelkrater beobachtet. Wie wir zuvor gezeigt haben, emittieren diese aus Fumarolen (Dampföffnungen), die sich in der Ost-Nord-Ost-Seite des Kraters befinden. Der Vulkan ist (noch) nicht ausgebrochen, bleibt jedoch auf der Alarmstufe 4, da die Vulkanseismik im Vergleich zu den Hintergrundniveaus von Anfang dieses Jahres immer noch hoch ist und die Deformationsüberwachung die Inflation anzeigt (des Bodens aufgrund des Magma, zu der Oberfläche). Die Ausschlusszonen 9 km und 12 bleiben bestehen.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-10-24 bei 09.30.22

Der Grund, warum es schwierig ist vorherzusagen, ob / wann Mt. Agung könnte ausbrechen, und wenn ja, wie, weil die seismische Aktivität sich ständig verändert. Zum Beispiel gab es in der letzten Woche höhere Zählungen von vulkanotektonischen und regionalen tektonischen Ereignissen, während es in dieser Woche etwas weniger vulkanotektonische Ereignisse, aber im Allgemeinen mehr (niedrigere Amplituden) Hintergrundtremor gab. Während des letzten Ausbruchs von Mt. In 1963 gab es keine geophysikalische Überwachungsausrüstung auf dem Vulkan und daher keine historischen seismischen Daten, um die aktuelle Aktivität mit zu vergleichen.

Dennoch gibt es zwei Arten von Beweisen aus historischen Eruptionen bei Mt. Agung, die Einblicke in das geben kann, was der Vulkan als nächstes tun könnte:

  1. Geologische Untersuchungen alter Lavaströme, Gesteine ​​und Tephra (Aschefallablagerungen) aus der 1963-Eruption. Ein Großteil davon wurde bisher von der PVMBG und Vulkanforschern wie Karen Fontijn (@VolcKaren) durchgeführt.
  2. Historische Berichte, nicht nur der 1963-Eruption, sondern historische Dokumente, die sich auf eine Eruptionsperiode zwischen 1710-1711 beziehen.

Beide Arten von Untersuchungen basieren auf der aktuellen Vulkangefahrenkarte und Ausschlusszonen.

Bezüglich 1), siehe das Bild unten von (unabhängiger Geologe) Graeme Wheller (@VolcanoexGeo). Plagioklas, Clinopyroxen, Orthopyroxen, Magnetit und Olivin sind die Mineralkristalle, die Graeme in diesem Gestein identifiziert hat. Der Mineralgehalt informiert uns, dass dieses Gestein aus Basalt ** Magma gebildet wurde. Darüber hinaus sagen uns Magnetit und Olivin, dass das Magma aus dem Erdmantel stammt. Das Wort "Phenokrist" bezieht sich auf die Größe der Kristalle in der Gesteinsprobe, dh einige dieser Kristalle sind groß genug, um ohne die Notwendigkeit einer Linse oder einer Lupe zu sehen. Dies zeigt uns, dass das Magma vor dem 1963-Ausbruch Zeit hatte, sich leicht unter der Erde abzukühlen und sich zu entwickeln, bevor es ausgebrochen war.

** HINWEIS: Während die 1963-Lava am Mt. Agung sind basaltischen Ursprungs, die tephra Ablagerungen von den explosiveren Eruptionen von dieser Periode zeigen an, dass Mt. Agung wird hauptsächlich aus andesitischem Magma gebildet. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass einige Vulkane aus mehr als einer Art von Magma gebildet werden. Zum Beispiel wurde der 2010-Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajokull in Island durch das Eindringen einer frischen Partie Basaltmagma in einen weiterentwickelten Körper von andesitischem Magma unter der Erde verursacht, und am Mutnovsky-Vulkan in Kamtschatka, der sowohl Überschwemmungen als auch explosive Eruptionen aufweist, Anzeichen von Magmamischung.

In Bezug auf 2), unter dem Link unten ist ein Artikel des Historikers Wayan Jarrah Sastrawan (@infiniteteeth), der einen Überblick über die Augenzeugenberichte von Mt gibt. Agungs vorherige Eruptionen:

Perspektiven auf die Vergangenheit - Mount Agungs 18th-Century Eruption

Was an diesen historischen Augenzeugenberichten so wichtig ist, ist, dass sie uns sagen, wie Mt. Agungs vorangegangene Eruptionen haben begonnen und bieten Standorte von Gebieten im Osten der Insel Bali, die betroffen waren, an denselben Orten wie diejenigen, die bei den 1963-Eruptionen betroffen waren. Daher ist es nicht unvernünftig anzudeuten, dass die gleichen Gebiete des östlichen Bali wieder von zukünftigen Eruptionen des Berges betroffen sein könnten. Agung.

Pacaya Vulkan, Guatemala (Philippa)
Einige historische Karten, diesmal die 1775-Eruption des Vulkans Pacaya.

über David Bressan (@David_Bressan)

Screen Shot 2017-10-24 bei 11.09.46

Mt. Sinabung, Sumatra, Indonesien (Philippa)
Der Versuch, tolle Aufnahmen von Vulkan-Webcams zu bekommen, ist oftmals auf Timing und Glück zurückzuführen. James Reynolds (@EarthUncutTV) geschafft, diese Aufnahme von Mt. zu erfassen. Sinabung heute.

Interessant ist, dass der Ausbruch aus der Ausbruchsfahne, die dann pyroklastische Dichteströme erzeugt (Lawinen heißer vulkanischer Gase, Asche und Steine), in Richtung auf die Webcam statt von oder nach die rechte Seite des Schusses. Dies könnte darauf hinweisen, dass der Wind in eine andere Richtung als normal bläst.

Über PVMBG

Sinabung PVMBG 2017-10-24 bei 09.16.04

Shinmoe-dake, Kirishima, Kyushu, Japan (Philippa)
Shinmoe-dake Krater weiterhin ausbrechen. Unten ist eine der neuesten Webcam Aufnahmen.

via kirishima-live.jpn.org

Kirishima von Ohnaminoike kirishima-live jpn org 2017-10-24 bei 08.47.05

Tinakula Vulkan, Santa Cruz Inseln, Salomonen (Philippa)
Das Wellington Vulkanasche Beratungszentrum (VAAC) berichtet über anhaltende Eruptionen am Tinakula Vulkan.

Unten sind Satellitenbilder des Vulkans vor 9 September 2017 und nach 22 Oktober 2017 aufgenommen. Die Beobachtungen der Person, die die Satellitendaten verarbeitet hat, sind, dass die Asche jetzt die Insel bedeckt und es ein pyroklastisches Delta an der NW-Küste gibt, dh es gab Explosionsausbrüche auf der Insel und die Eruptionskolonnen sind zusammengebrochen und erzeugen pyroklastische Dichteströme (Lawinen von heißen vulkanischen Gasen, Asche und Felsen).

über Simon Carn (@simoncarn) / Planet Labs (@planetlabs)

Mt. Teide, Teneriffa, Kanarische Inseln (Philippa)
Das Bild (unten) zeigt einen Blick auf Mt. Teide bei Sonnenaufgang und wurde von einem der Praktikanten der GeoTenerife (@GeoTenerife) aufgenommen, die mit InVolcan (@involcan) auf dem Vulkan Cumbre Vieja auf La Palma geochemische Feldarbeiten durchführen.

über Charlotte Paisley (charlotte_geo24)

Screen Shot 2017-10-24 bei 10.47.04

Tolbachik Vulkan, Kamtschatka (Philippa)
Das Bild (unten) ist nicht neu - es ist aus Feldforschung in Tolbachik in 2013 durchgeführt - aber trotzdem ein Bild, das wir haben möchten. Es zeigt einen Vulkanologen, der in voller Schutzkleidung gegen die starke Hitze gekleidet ist, um einen Prototyp der "Lavakamera" in die Bocca (eine Entlüftungsöffnung an der Seite oder nahe der Basis eines Vulkans, aus der Lava emittiert wird) zu starten.

Wenn dies die Person ist, die ich denke, haben er und seine Frau mit GoPros und Kochtöpfen, von denen viele in der Hitze umgekommen sind, mehrere Prototypen von "Lava Cams" hergestellt, bevor sie schließlich in der Lage waren, Tunnel in Tolbachik und holen Sie die Kamera erfolgreich ab! Der Nachweis, dass die beste Art der wissenschaftlichen Forschung auch kreatives und logisches Denken erfordert!

Über Ben Edwards (@lava_ice)

Screen Shot 2017-10-24 bei 11.03.59

24. Oktober 2017


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Herzlichen Glückwunsch an BNPB (die indonesische nationale Katastrophenschutzbehörde), endlich (visuell) Beobachtungen direkt über dem Krater des Mount Agung mit einer ihrer unbemannten Drohnen zu erfassen. Bisherige Versuche mit den sechs verschiedenen Drohnen, die sie getestet hatten, hatten es nicht geschafft, direkt über den Vulkan zu gelangen. Der gestrige Wiederholungsversuch war daher eine große Errungenschaft.

über Sutopo Purwo Nugroho (Sutopo_BNPB)

Das Still (unten) ist ein höher aufgelöstes Bild aus dem Gipfelkrater, das zu einer anderen Tageszeit aufgenommen wurde:

Screen Shot 2017-10-22 bei 16.08.20
Das Bild (unten) ist ein Standbild aus dem Video, aber vergrößert und gedreht:

Agung 2017-10-20 bei 15.29.28

Diese besondere unbemannte Drohne, die von der Rückseite eines sich bewegenden Motorrades gestartet werden muss, kann auf eine Höhe von 4,000 m fliegen.

Die Fumarolen (Dampfentlüftungsöffnungen) befinden sich innerhalb der Ost-Nordost-Seite der Agung-Kraterwand, und die beobachtete Dampfmenge scheint in Abhängigkeit von den meteorologischen Bedingungen zu variieren.

Sie haben möglicherweise andere Videos in sozialen Medien gesehen, die Menschen am Gipfelkrater des Berges Agung zeigen. Wir entschuldigen dieses Verhalten NICHT, besonders, da diese Menschen schwefelhaltige Gerüche ** und Jetting-Geräusche auf dem Gipfel gemeldet haben.

** Abhängig vom Vulkan löst sich Schwefeldioxid aus Magma in Tiefen von etwa 3 km bis 1 km von der Oberfläche.

Einwohner, Kletterer und Touristen nach Bali werden daran erinnert, dass Mount Agung derzeit auf der Alarmstufe 4 (der höchste Level) ist, dh es besteht eine größere Wahrscheinlichkeit als nicht, dass dieser Vulkan ausbrechen könnte. Dies basiert auf einer erhöhten Seismizität im Vergleich zu den Ausgangswerten von Anfang dieses Jahres, den visuellen Beobachtungen von Drohnen- und Satellitenbildern und der Inflation, die nun anhand von Deformationsdaten ermittelt wird.

Die 9-km- und 12-km-Sperrzonen bleiben rund um den Vulkan erhalten, der sich auf der Ostseite der Insel Bali befindet, dh nicht in der Nähe der Touristengebiete, die überwiegend entlang der Südwestküste liegen. Touristen können ihre Position relativ zum Vulkan mit dieser App überprüfen:

Screen Shot 2017-10-22 bei 16.40.32

Anders als diese Ausschlusszonen zu vermeiden, ist es immer noch sicher, Bali zu besuchen.

Im Falle eines Ausbruchs, der eine Aschewolke bildet und den Luftraum beeinträchtigt, hat der Verkehrsminister für Indonesien bereits Minderungspläne für die Flughäfen, Häfen und Busse aufgestellt. Die großen Tourismusunternehmen hatten vor einigen Wochen ein Treffen auf Bali, um die Gefahrenkarte und die aktuelle Aktivität am Mount Agung zu verstehen. Wir haben auch mehrere Beispiele von Plakaten (in englischer Sprache) gesehen, die von Hotels und unabhängigen Gästehäusern erstellt wurden, um Touristen über ihren Standort im Verhältnis zu den Sperrzonen zu informieren und was im Falle eines Ausbruchs zu tun ist.

Der Rat des Foreign Commonwealth Office und anderer nationaler Botschaften in Bezug auf Bali, Indonesien, soll sich der Situation mit dem Berg Agung bewusst sein und im Falle eines Ausbruchs Touristen dazu bringen, ihre Fluggesellschaft oder Reisebüro vor dem Flughafen anzurufen.

Anderenfalls bitten wir Touristen, (chirurgische) Gesichtsmasken mitzunehmen, die von Anwohnern auf Bali oder besser noch in den Zentren verteilt werden können, in denen Evakuierte aus der Umgebung des Berges Agung vorübergehend bleiben. Dies hilft den Bewohnern, im Falle eines explosiven Ausbruchs die Einatmung von Vulkanasche zu vermeiden.

Die offiziellen Informationen werden auf der Website der MAGMA Indonesia in der Rubrik "Pressemitteilung" aktualisiert (auf Bahasa Indonesisch und Englisch), und wenn es weitere Aktivitäten in Mount Agung gibt.

Rolle der VAACs - Flugverkehrssicherheit in vulkanischen Unruhen (Philippa)
Der folgende Artikel beschreibt, wie das Wellington-Büro der neuseeländischen Meteorologischen Behörde (VAAC), das auch als Wellington Volcanic Ash Advisory Centre (VAAC) fungiert, eine wichtige Rolle bei der Arbeit mit der Geo-Hazards-Abteilung Vanuatu GNS und die Luftfahrtbehörden (Flugverkehrskontrolle, Fluggesellschaften usw.) bei der Überwachung, Vorhersage und Verfolgung eruptiver Aschewolken aus dem Vulkan Manaro Voui auf der Insel Ambae, Vanuatu.

via Brad Scott (@Eruptn) / yumitoktokstret.today)
YTS News: Flugverkehrssicherheit - Vanuatu unter NZ-Beratungszentrum für Vulkanasche

Insgesamt gibt es 9 VAACs auf der ganzen Welt. Sie wurden nach mehreren Fällen von Verkehrsflugzeugen gegründet, die Notlandungen wegen vorübergehender Flucht durch Vulkanaschefahnen vorwiegend an ihren Motoren und Windschutzscheiben durchführen mussten. Um weitere Vorfälle zu vermeiden, wurde ein Treffen zwischen Experten von 1991 abgehalten, um festzustellen,

  • Welche Vulkanereignisinformationen benötigte die Luftfahrtindustrie?
  • wie diese Information verteilt werden könnte
  • und welche Agenturen sollten es verteilen

Die Vulkanasche-Beratungsstellen wurden danach in Zusammenarbeit mit den nationalen meteorologischen Einrichtungen in diesen Ländern eingerichtet (siehe globale Karte unten).

Screen Shot 2017-10-22 bei 15.01.22

Beobachtungen von Vulkanausbruchsfahnen kommen entweder als VONA (Vulkanobservatorium für Luftfahrt) oder als SIGMET (Significant Meteorological Information) oder aus Satellitenbeobachtungen (zB mit MODIS) oder direkten Beobachtungen von Flugzeugpiloten an die VAACs. VAA-Berichte (Volcanic Ash Advisory) mit VATD (Volcanic Ash Transport and Dispersion) werden dann vom jeweiligen VAAC-Computer simuliert.

Hintergrundinformationen zu den VAACs finden Sie in diesem Artikel:
Boeing - Aero 09 - Vulkanische Asche Vermeidung: Vergangene Ereignisse, Ressourcen zur Vermeidung von Aschenkontakten, Flugbesatzungsmaßnahmen, die als Reaktion auf Begegnungen erforderlich sind

Datenblatt: Das Volcano Disaster Assistance Program (Philippa)
Die US Geological Survey hat dieses Informationsblatt (siehe Link unten) zum Volcano Disaster Assistance Program (VDAP) veröffentlicht. Seit 1986 unterstützt VDAP Vulkanobservatorien und andere Organisationen auf der ganzen Welt mit Überwachungsbemühungen, Trainings- und Wissensaustauschprogrammen, Eruptionsprognosen sowie Bildung und Öffentlichkeitsarbeit, um rechtzeitig Informationen zur Vermeidung von Todesfällen zu liefern. Während der vergangenen 31-Jahre haben sie Observatorien in 12-Ländern während der 70-Eruptionskrisen unterstützt, einschließlich (vor allem) vor dem 1991-Ausbruch des Mount Pinatubo auf den Philippinen und unterstützen gegenwärtig die PVMBG (Indonesische Vulkanüberwachungsbehörde) Agung auf der Insel Bali.

Über VDAP (@VDAP_USGS_OFDA)

USGS - Volcano Disaster Assistance Program - Hilfe für mehr als 30 Jahre weltweit

Artikel: Deshalb ist es eine wirklich schreckliche Idee, Bomben auf Lavaströme zu werfen (Philippa)
Ich wette, dass die Überschrift gerade Ihre Aufmerksamkeit erlangt hat! Dieser brillante Artikel von Robin Andrews wurde soeben auf der Forbes-Website nach einem Originalartikel von (Vulkanologie-Professor) Erik Klemetti (@eruptionsblog) veröffentlicht. Der Versuch, entweder einen Ausbruch zu verursachen oder einen Ausbruch zu stoppen, indem Bomben auf einen aktiven Vulkan fallen, funktioniert nicht. Es ist ein totaler Mythos (außer in CGI-generierten Filmen, weil Hollywood!). Wie mir von mehreren (heute im Ruhestand befindlichen) Mitarbeitern des Hawaiianischen Vulkanobservatoriums berichtet wurde, als ich dort stationiert war, als die US-Luftwaffe einmal eine Bombe auf den Kilauea-Vulkan fallen ließ, prallte die Bombe einfach ab und tat nichts. Die Hawaiianer waren jedoch bei dieser Aktion wütend!

via Forbes (@Forbes) / Jeannie Curtis (@VolcanoJeannie)

Siehe hier für den vollständigen Artikel: Deshalb ist es eine wirklich schreckliche Idee, Bomben auf Lavaströme zu werfen (Forbes)

Andengeologie, Chile / Argentinien / Kolumbien (Philippa)
SERNAGEOMIN (@sernageomin), das die vielen Vulkane in Chile überwacht, veröffentlicht monatlich einen freien Zugang (frei zugänglich). Für diejenigen unter Ihnen, die ein wenig Geologie studiert haben und die technische Sprache der Fachzeitschriften verstehen können, veröffentlicht SERNAGEOMIN (@sernageomin) ) Zeitschrift namens Andengeologie.

Screen Shot 2017-10-22 bei 13.13.19

Die Artikel, die in der Ausgabe unter dem folgenden Link veröffentlicht wurden, beziehen sich auf Themen wie Magma-Erzeugung, Petrologie (Betrachtung von magmatischen Bergkristallen in Dünnschliffen unter Verwendung eines Mikroskops für Hinweise auf seine Zusammensetzung und Abkühlungszeit, bevor es ausgebrochen war), Tephra-Chronologie Grabengruben und Blick auf Aschenschichten, um zu bestimmen, wann Explosionsausbrüche aufgetreten sind, deren ungefähre Größe und Ausmaß) und sogar einen Artikel darüber, wie theoretisch ein Massensterben ** von Pflanzen- und Tierarten am Ende der Perm-Ära (geologisch Zeit, die vor 251 Millionen Jahren endete) möglicherweise durch eine sogenannte Mega-Eruption verursacht worden sein.

** Es gibt zwei Haupttheorien über die Ursachen von Massensterben, einschließlich der Dinosaurier: ENTWEDER aufgrund von sogenannten Mega-Eruptionen, die über einen langen Zeitraum hinweg sehr große Mengen vulkanischer Gase emittieren, was die Zusammensetzung der Atmosphäre verändert hätte, was Erstickung und Klimawandel, und / oder aufgrund von massiven Asteroiden Auswirkungen auf die Erde. Zum Beispiel fiel der Ausbruch der Deccan-Traps-Flutbasalte (die etwa 2 km dick sind) in Indien und die Bildung des Chicxulub-Kraters aus einem massiven Asteroideneinschlag in Mexiko zusammen mit einem "jüngeren" Massensterben von Pflanzen- und Tierarten während der Kreide-Tertiär geologischen Periode (vor 65 Millionen Jahren).

Um die Artikel in der Andengeologie zu lesen, siehe hier:
Andengeologie

... und ein wenig mehr über das Massensterben der Kreidezeit-Tertiäre lesen (sehr vereinfacht), siehe hier: BBC Nature - Prähistorisches Leben - Kreide-Tertiär-Massensterben

Vulkanbilder: Mexiko, Äthiopien und Indonesien (Philippa)
Unten sind ein paar der besten Vulkanbilder aus dem Internet, die in den vergangenen 48-Stunden gefunden wurden:

Popocatepetl | Mexiko
über Webcams de Mexico (@webcamsdemexico)

Lavasee bei Erta Ale | Äthiopien
via Mochila Expres (@MochilaExpres)

Erta Ale Mochila Express
Mt. Sinabung | Sumatra, Indonesien
via Endro Lewa (www.facebook.com/endrolewa)

Sinabung Endro Lewa 21Oct2017 1008local

Mt. Bromo | Java, Indonesien
über National Geographic (@NatGeo) / Reynold Riksa Dewantara

Unser Lieblingsbild aus der ganzen Welt in diesem Monat - National Geographic

Eisvulkane, Weltraum (Philippa)
New Scientist hat kürzlich einen Artikel veröffentlicht: "Vulkane, die dehnbares Eis spucken, könnten Zwergplaneten hell machen." Während wir bei Earthquake-Report.com nicht mögen, dass das Wort "spew" in Verbindung mit Vulkanen verwendet wird, und während die in diesem Artikel erwähnten Zwergplaneten nicht die einzigen Objekte im Weltraum sind, die "ausbrechen" (Hallo, Io, Mond des Jupiter! ), macht es dennoch eine interessante Lektüre über Eisvulkane.

New Scientist (John Wenz) - Vulkane, die dehnbares Eis spucken könnten, könnten die hellen Planeten zum Strahlen bringen

via New Scientist (@newscientist) / NASA

Screen Shot 2017-10-22 bei 15.56.18

22. Oktober 2017


Vulkan Webcams - Welt (Philippa)
Unten sehen Sie einige der Vulkan-Webcam-Bilder aus der ganzen Welt während der letzten 48-Stunden.

Iliama | Alaska, USA
Über Alaska Volcano Observatory / US Geological Survey

Iliamna Alaska AVO USGS 2017-10-20 bei 00.47.07

Avachinsky | Kamchatka, Russland
Über das Institut für Vulkanologie und Seismologie - Kamtschatka Zweig

Avachinsky IVS 2017-10-20 bei 00.44.14

Klyuchevskoy | Kamchatka, Russland
Über das Institut für Vulkanologie und Seismologie, Kamchatka Zweig

Klyuchevskoy1 IVS 2017-10-20 bei 00.45.16

Semeru | Java, Indonesien
Über PVMBG

Semeru PVMBG 2017-10-20 bei 00.55.04

Mount Agung | Bali, Indonesien
Mt. Agung Live-Web-Stream

Agung 2017-10-20 bei 00.56.29

Weiße Insel | Neuseeland
Über GNS

Weiße Insel GNS 2017-10-20 bei 00.51.22

Wöchentlicher vulkanischer Aktivitätsbericht: 11-17 Oktober 2017

via Smithsonian Institution - Globales Vulkanismus Programm / US Geological Survey

Screen Shot 2017-10-20 bei 10.18.26

Agung | Bali, Indonesien)
(Überwachungsbehörde) PVMBG berichtete, dass, obwohl neblige Bedingungen in Agung manchmal visuelle Beobachtungen verhinderten, während des 11-17 Oktober dichte weiße Fahnen beobachtet wurden, die 200m über dem Kraterrand aufstieg. Auf dem 14 Oktober (indonesische Zivilverteidigung) erklärte BNPB, dass Seismizität hoch geblieben ist; PVMBG bemerkte, dass die Seismizität von flachen vulkanischen Ereignissen dominiert wurde und die Zahl der Vulkanbeben unverändert blieb. Der Gouverneur von Bali verlängerte den Ausnahmezustand auf 26 Oktober und stellte fest, dass der Alert-Level bei 4 (der höchste Level auf einer Skala von 1-4) verblieb. Die Anzahl der Evakuierten war 139,199 (verteilt in 389-Schutzräumen).

Ambrym | Vanuatu
Das Vanuatu Geohazards Observatory (VGO) berichtete, dass Luftbeobachtungen von Ambrym über 24 und 30 im September und 1 und 6 im Oktober und die Analyse von seismischen Daten bestätigten, dass kleinere eruptive Aktivitäten in der Caldera durch heiße vulkanische Gas- und Dampfemissionen gekennzeichnet waren. Der Alert-Level blieb bei 3 (auf einer Skala von 0-5). Die als gefährlich eingestuften Gebiete befanden sich innerhalb eines 2-km-Radius vom Benbow-Krater und einem 3-km-Radius vom Marum-Krater entfernt.

Aoba | Vanuatu
Das Wellington VAAC (Beratungszentrum für vulkanische Asche) berichtete auf der Grundlage von Analysen von Satelliten-, Video- und Modelldaten, dass während der 13-14 Oktober Aschenwolken von Aoba 2.1-4.6 km (7,000-15,000 ft) N und NE durch ein kurzlebiges Ereignis erzeugte Aschewolken, die so hoch wie 9.1 km (30,000 ft.) Über dem Meeresspiegel anstiegen.

Kirishima | Kyushu (Japan)
(Überwachungsbehörde) JMA berichtete, dass ein Ausbruch auf Shinmoedake (Shinmoe Peak), ein Stratovulkan der Vulishangruppe Kirishimayama, auf 05: 34 im 11 Oktober begann, was die Agentur dazu veranlasste, den Alarmlevel auf 3 zu erhöhen (auf einer Skala von 1- 5). Aschewolken stiegen 300 m über dem Kraterrand (2 km über dem Meeresspiegel) und trieben NE, obwohl einige Nachrichtenquellen angaben, dass sich die Federn 2 km über dem Kraterrand erhoben. Die Amplitude des vulkanischen Tremors nahm zu und die Inflation wurde festgestellt. Aschesturz wurde in mindestens vier Städten in den Präfekturen Miyazaki und Kagoshima festgestellt. Auf 12 stiegen die Aschewolken im Oktober auf bis zu 2 km. Auf der Grundlage von JMA-Meldungen, Pilotbeobachtungen und Satellitendaten berichtete das Tokyo Volcanic Ash Advisory Center (VAAC), dass Aschewolken 1.8-2.1 km (6,000-7,000 ft.) Über dem Meeresspiegel auf 11 Oktober und 3.4 km (11,000 ft. ) über dem Meeresspiegel auf 12 Oktober.

Gasmessungen, die während Felduntersuchungen an 12 und 13 im Oktober durchgeführt wurden, zeigten, dass der Schwefeldioxidfluss 1,400 Tonnen / Tag betrug, eine Zunahme von 800 Tonnen / Tag gemessen am 11 Oktober. Vulkanischer Tremor schwankte, aber die Amplitude war etwas niedriger. Während 08: 23-14: 20 am 14 Oktober erzeugte ein Ereignis eine hohe Wolke, die 2.3 km über dem Kraterrand stieg. Ein weiteres Ereignis bei 15: 05 erzeugte eine grauweiße Wolke, die 1 km stieg und sich dann in die Wetterwolken einmischte. Ashfall wurde in Kirishima und Sono in der Präfektur Kagoshima und von Kobayashi in der Präfektur Miyazaki in der Stadt Hyuga gemeldet. Am 13 Oktober wurde ein Ereignis bei 00: 15 entdeckt, und am 16 Oktober wurde eine Zunahme der niederfrequenten Erdbeben registriert.

Lewotolo | Lombien Island (Indonesien)
(Überwachungsbehörde) PVMBG berichtet, dass weiße Federn so hoch wie 50 m über Lewotolos Gipfelkraterfelde stiegen. Der Alert-Level blieb bei 2 (auf einer Skala von 1-4).

Sarychev Peak | Matua Island (Russland)
Ein NOAA / NESDIS Wissenschaftler bemerkte, dass am 12 Oktober eine thermische Anomalie am Sarychev Peak in Satellitenbildern identifiziert wurde. Robus thermische Anomalien wurden am 14 Oktober identifiziert und wurden von einer Wolke unbekannter Zusammensetzung begleitet. Thermische Anomalien wurden auch von den thermischen Detektionssystemen MODVOLC und MIROVA aufgezeichnet.

20. Oktober 2017


Artikel: Wie Vulkanasche unterscheidet sich von Asche aus einem Feuer (Philippa)

Link: Wie sich Vulkanasche von der Asche eines Feuers unterscheidet (USGS)

Klicken Sie auf den Link (oben) für einen interessanten Artikel von US Geological Survey - Vulkane, wie vulkanische Asche sich von der Asche eines Feuers unterscheidet. Dies könnte für diejenigen von Ihnen in Europa, den westlichen USA und Chile von besonderem Interesse sein, die in der jüngsten Vergangenheit sowohl von Vulkanaschefahnen als auch von Aschewolken von Waldbränden betroffen sind.

Der Artikel erklärt, dass, obwohl die Asche beider Arten von Ereignissen ähnlich aussehen kann, wobei beide aus Wärmeprozessen resultieren und beide Atmungsprobleme verursachen, dass die Ähnlichkeiten enden.

Der Artikel enthält Links am Ende der Arbeitsgruppe "Vulkanische Aschewirkungen" der US Geological Survey und einen gesonderten Artikel der NASA über die Bildung von Pyrocumuluswolken im Zusammenhang mit Bränden.

über USGS Vulkane
(@USGSVolcanoes + https://www.facebook.com/USGSVolcanoes/)

Screen Shot 2017-10-19 bei 10.32.30

Berg Sinabung, Sumatra, Indonesien (Philippa)
Der Berg Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra weist weiterhin Zyklen von Lavakuppelwachstum, Kollaps und explosiven Eruptionen auf. Die folgenden Bilder wurden heute (19 Oktober 2017) und gestern aufgenommen.

Über Endro Lewa (https://www.facebook.com/endrolewa)

Sinabung Endro Lewa 19Oct17

Sinabung Endro Lewa 18Oct2017 1902local

Webcams, Welt (Philippa)
Hier ein Überblick über einige der besten Vulkan-Webcam-Bilder aus den vergangenen 48-Stunden:

Sabancaya | Peru
über OVI-INGEMMET (@oviingemmet)

Sabancaya OVI-INGEMMET 18Oct17 174942


Sheveluch | Kamchatka, Russland

über das Institut für Vulkanologie und Seismologie, Kamtschatka

Sheveluch IVS 2017-10-17 bei 23.14.47

Ebeko | Kamtschatka, Russland
via Kirill Bakanov (@WeatherSarov) / (@sakhalin_info)

Ebeko 18Oct17 sakhalin_info

Te Maari Krater, Tongariro | Neuseeland
via GNS (@gnsscience)

Te Maari Krater Tongariro GNS 2017-10-17 bei 23.17.52

Redoute | Alaska, USA
Über US Geological Survey

Reden Sie USGS 2017-10-17 bei 23.16.00

19. Oktober 2017


Maelifell, Island (Philippa)
Dieses wunderschöne Bild zeigt Maelifell, einen ruhenden (?) Vulkan auf Island, der vor 10,000 vor Jahren gebildet wurde, als der Myrdalsjokull Gletscher zurückging. Da es in den glazialen Überschwemmungsgebieten liegt, ist dies nicht der einfachste Vulkan, den Sie besuchen sollten, wenn Sie das Glück haben, nach Island zu fahren und von Juli bis Anfang Oktober nur mit Fahrzeugen mit 4-Radantrieb erreichbar sind. Maelifells grüne Farbe kommt vom Moos, das es bedeckt.

über NHM Bilder (@NHM_Images) / Hans Strand

Screen Shot 2017-10-17 bei 10.54.35

Shinmoe-dake Krater, Mount Kirishima, Kyushu, Japan (Philippa)
Die Vulkanseismaktivität hat in den vergangenen 24-Stunden im Shinmoe-dake Krater auf dem Berg Kirishima zugenommen und die Ausschlusszone wurde von 2 km auf 3 km um den Gipfelbereich erweitert.

Der Vulkan wurde in den vergangenen 24 Stunden in der Wolke gehüllt. Das folgende Bild wurde am 12 Oktober 2017 aufgenommen.

über James Reynolds (@EarthUncutTV)

Screen Shot 2017-10-17 bei 11.11.20

Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Der Berg Agung ist (noch) nicht ausgebrochen. Die Seismizität bleibt jedoch im Vergleich zu den Hintergrundwerten von Anfang dieses Jahres hoch, und eine leichte (Wasserdampf-) Wolke, die von Fumarolen emittiert, kann gelegentlich über dem Gipfel des Kraters gesehen werden.

Seismische Schwärme, die am Freitag und Samstag auf dem Seismogramm beobachtet wurden, sind seitdem an reguläre (nicht-vulkanische) tektonische Ereignisse gebunden.

Seit der vergangenen Woche wurden keine weiteren Pressemitteilungen über die Website von MAGMA Indonesia veröffentlicht.

via Oystein L. Andersen (@OysteinLAnderse) / Hakon Gustavsen

Mt Agung 16Oct2017 Hakon Gustavson

Webcams, Welt (Philippa)
Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der besten Webcam-Aufnahmen und Vulkanfotos der vergangenen 48-Stunden:

Popocatepetl | Mexiko

über Volcan Popocatepetl (@Popocatepetl_MX) / www.webcamsdemexico

Screen Shot 2017-10-17 bei 11.03.15

Mount St Helens | USA

Über US Geological Survey

Mt. St. Helens 2017-10-17 auf 00.09.48

Avachinsky | Kamchatka, Russland

Über das Institut für Vulkanologie und Seismologie, Kamchatka Zweig

Avachinsky2 2017-10-16 bei 23.49.24

Dieng | Java, Indonesien

Über PVMBG

Dieng PVMBG 2017-10-16 bei 23.52.52

Pu`u O`o, Kilauea Vulkan | Hawaii, USA

Über Hawaiian Volcano Observatory / US Geological Survey

Puu Oo HVG USGS 2017-10-16 bei 23.45.05

Nevados de Chillan | Chile

Über SERNAGEOMIN

Nevados de Chillan SERNAGEOMIN 2017-10-16 bei 23.55.31

17. Oktober 2017


Cumbre Viejo, La Palma, Kanarische Inseln

Erhöhte Seismizität während der letzten Tage unterhalb der Insel La Palma bei einer durchschnittlichen Tiefe von 20 km, immer noch sehr tief

Screen Shot 2017-10-16 bei 17.31.40

Screen Shot 2017-10-16 bei 17.32.47

16. Oktober 2017


Shinmoe-dake Krater, Mount Kirishima, Kyushu, Japan (Philippa)
Shinmoe-dake Krater sah heute so aus:

Über Fumihiko Ikegami (@fikgm)

Screen Shot 2017-10-13 bei 12.20.04

.... aber gestern sah so aus:

über James Reynolds (@EarthUncutTV)

Screen Shot 2017-10-13 bei 12.22.00

Hier ist James Reynolds mit einer seiner Drohnen-montierten Kameras und Shinmoe-dake Krater im Hintergrund ausbrechend. Gut zu sehen, dass er einen harten Hut trug, falls der Wind sich in die Richtung bewegte und die Wolke aus dem Fels fiel, ebenso wie Asche. Doch obwohl er außerhalb der Ausschlusszone des Vulkans war, vergaß James, eine Gesichtsmaske zu nehmen, um das Einatmen von Vulkanasche und Gasen zu verhindern, und musste später mit einem Schal improvisieren.

Screen Shot 2017-10-13 bei 12.23.37

Große Beobachtungen, die James von dem tosenden Lärm des Shinmoe-Dake-Ausbruchs in diesem Video gemacht hat:

Sheveluch Vulkan, Kamtschatka, Russland (Philippa)
Das Bild unten, das vor einigen Tagen auf einer der Webcams aufgenommen wurde, zeigt eine beeindruckende explosive Eruptionssäule vulkanischer Gase, Asche und heißer Gesteine ​​am Sheveluch-Vulkan in Kamtschatka. Die Eruptionssäule soll eine Höhe von 10 km erreicht haben.

über das Institut für Vulkanologie und Seismologie, Zweig Kamtschatka (KVERT)

Screen Shot 2017-10-13 bei 12.03.21

Vulkan Turrialba, Costa Rica (Philippa)
Das Filmmaterial (unten) wurde im Morgengrauen mit einer Drohne auf den Vulkan Turrialba geschossen. Wie Erdbeben- Report.com letzte Woche berichtete, ist die Fahne an diesem Vulkan vor kurzem aschereicher geworden, was auf Erosion der Kanal- (Hauptentlüftungs-) Wände zurückzuführen sein könnte, als auf das Brechen neuer Lava.

via Oliver Lamb (@olamb245) / Der Wasserfallpfad / Vimeo

Nevados de Chillan, Chile (Philippa)
Explosive Eruptionen aus den vergangenen 2 Tagen in Nevados de Chillan.

über Volcanes de Chile (@volcanesdechile) / SERNAGEOMIN

Screen Shot 2017-10-13 bei 11.06.53Screen Shot 2017-10-13 bei 11.06.02

Mount Yasur, Insel Tanna, Vanuatu (Philippa)
Hände hoch, wenn Sie einen strombolianischen Eruption mit glühenden Ballistik (Lavabomben) sehen möchten. Auch hier ist dein Wunsch unser Befehl. Dieses Video aus dem Südkrater des Mount Yasur:

Über Benjamin Simons (@dread_rocks)

Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Der Berg Agung ist bis heute (noch) nicht ausgebrochen. Die seismischen Pegel des Vulkans bleiben jedoch im Vergleich zu den Hintergrundniveaus zu Beginn dieses Jahres hoch, und drei Signale im Zusammenhang mit LP-Ereignissen (lange Periode) wurden auf dem Seismogramm in den vergangenen 48-Stunden beobachtet. LPs werden durch die Resonanz vulkanischer Gase (einschließlich Wasserdampf) in Rissen und Leitungen erzeugt. Wenn sie korrekt identifiziert wurden, würde dies darauf hindeuten, dass das Magma unter dem Vulkan (1km oder weniger) eine geringere Tiefe erreicht.

Über das Seismometer auf der MAGMA Indonesien-Website und andere Seismometer im globalen Netzwerk wurde gestern ein regionales (nicht-vulkanbezogenes) tektonisches Erdbeben beobachtet, das sich auf Schubfehler in der Subduktionszone im Süden aller indonesischen Inseln bezieht. Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Ereignis einen Ausbruch des Mount Agung auslösen wird. Jegliche Eruptionen an anderen Vulkanen, die nach einem tektonischen Erdbeben in einer Subduktionszone stattgefunden haben, waren eher zufällig als wegen eines Erdbebens. Es gibt viele Beispiele, wo nach einem tektonischen Erdbeben "grundierte" Vulkane nicht ausbrachen.

Live-Seismogramm - über MAGMA Indonesia / PVMBG:

https://magma.vsi.esdm.go.id/live/seismogram/

Im Hinblick auf die visuellen Beobachtungen des Mount Agung wurde oberhalb des Kratergipfels periodisch Dampf (Wasserdampf, eines der vulkanischen Gase) beobachtet. Sowohl Satellitenbilder als auch Videos von Schamanen (Priester), von denen wir nicht dulden, deuten darauf hin, dass es im Krater Fumerolen (Dampfdüsen) gibt. Es gibt eine Live-Webcam, mit der man tagsüber den Vulkan beobachten kann, wenn er nicht von der Wolke verdeckt wird:

über Telkomsel Balinusra / YouTube

(Indonesian Civil Defence) BNPB probieren derzeit 5 verschiedene Arten von Drohnen aus, um PVMBG zu unterstützen, indem sie visuelle Beobachtungen des Gipfelkraters sicher und häufiger als Satellitenüberflüge durchführen.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-10-13 bei 10.42.31

Die Ausschlusszonen von 9 km und 12 km bleiben um den Berg Agung erhalten, und die Inselbewohner von Bali setzen ihre Bereitschaftsbemühungen im Vorfeld eines möglichen Ausbruchs fort, zum Beispiel:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Bildung mit Menschen, die sich derzeit in Evakuierungszentren befinden
  • Öffentlichkeitsarbeit und Bildung durch BNPB mit lokalen Regierungsbeamten
  • und Plakate, die von Hotels und Gästehäusern in englischer Sprache erstellt werden, um Touristen zu informieren, dass Besuche in Bali sicher sind, aber nur um sich über die aktuelle Situation mit dem Vulkan zu informieren, wo sich die Ausschlusszonen befinden, was im Falle eines Ausbruchs zu tun ist , und was die Notfallpläne in Bezug auf Flüge / Flughäfen im Fall einer Aschewolke sind, die durch eine Eruption erzeugt wird.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-10-13 bei 09.50.06

Kilauea, Hawaii, USA (Philippa)
Wer möchte hier eine glühende Lava sehen? Dein Wunsch ist unser Befehl. Frisch von den Hängen des Vulkans Kilauea ...

Über Hawaiian Volcano Observatory / US Geological Survey

Übrigens, hier ist ein wirklich informatives Video über den Vulkan Kilauea, zusammen mit Kommentaren von Mitarbeitern des Hawaiian Volcano Observatory und Nationalpark Service Rangers. Das Video enthält Aufnahmen und Bilder von der Entstehung der Halema`uma`u Kraterlüftung im März 2008 als eine Serie von Fumarolen (Dampföffnungen), als ich am Vulkanobservatorium freiwillig tätig war.

über USGS Volcanoes (@USGSVolcanoes) / YouTube

Madeira (Philippa)
Gibt es hier Vulkanologen, speziell mit einem Hintergrund in der Geomorphologie, die das folgende Bild erklären möchten? Irgendwo auf der (Madeira) Insel Madeira, zeigt dies, wie einige vulkanische (und sedimentäre?) Gesteine ​​durch verschiedene Aktivitäten im Laufe der Zeit verändert wurden, einschließlich Falten / Mischen und Querschnitte.

über Darcy Shapiro (@darcy_shapiro)

Screen Shot 2017-10-13 bei 11.25.59

Devils Tower, Wyoming, USA (Philippa)
Apropos Geomorphologie, wie wäre es damit? Der Devils Tower, auch bekannt als Bear Lodge Butte, begann als magmatischer Untergrund, der dann sedimentäres Landgestein durchstieß, dann abgekühlt, kristallisiert und später nach Erosion an der Oberfläche freigelegt wurde. Schön!

über Jaime S. Sincioco (@jaimessincioco)

Screen Shot 2017-10-13 bei 12.34.38

Lab Lava, USA (Philippa)
Wussten Sie, dass es möglich ist, im Labor 'Lava' zu machen? Alison Graettinger kann Ihnen zeigen, wie Sie sich entscheiden, Geowissenschaften / Vulkanologie zu studieren und in den USA ansässig sind.

Für diejenigen unter euch in Europa gibt es mindestens zwei Universitäten, die ich kenne (LMU in München, Deutschland und das Rock Lab in Straßburg, Frankreich), die auch "Lava" machen, um verschiedene Bedingungen in Vulkanen und Lava zu simulieren und zu testen fließt.

über Alison Graettinger (@AlisonGraetting) / @UMKC_Geosci

Screen Shot 2017-10-13 bei 11.32.03

Cumbre Viejo, La Palma, Kanarische Inseln (Philippa)
Das folgende Bild zeigt die neueste Gruppe von InVolcan-Praktikanten, die zurzeit an 600-Punkten über den Vulkan Cumbre Viejo geochemische Probenahmen durchführen. Sie untersuchen hauptsächlich die Konzentrationen an Kohlendioxid (CO2), Helium (He) und Wasserstoff (H).

Screen Shot 2017-10-13 bei 11.40.16

Nach den jüngsten seismischen Schwärmen auf La Palma, die auf eine mögliche Reaktivierung des Vulkans Cumbre Viejo hindeuten, suchen InVolcan dringend Praktikanten, die bei der Feldarbeit für die folgenden Daten helfen:

  • Oktober 20 - November 17
  • November 17 - Dezember 15
  • Dezember 15 - Januar 12

Sie benötigen zusätzlich Praktikanten für die Feldarbeit auf der Insel Gran Canaria für den Zeitraum Oktober 20 - November 17.

Im Idealfall wünscht InVolcan entweder neue Absolventen oder aktuelle Studenten mit einem Hintergrund in der Geochemie.

Für weitere Details siehe GeoTenerife oder kontaktieren Sie Sharon Backhouse (@GeoTenerife)

Potenzielle Teilnehmer: Bitte beachten Sie, dass Sie in der Lage sein müssen, Ihre eigenen Kosten zu decken, einschließlich der Flüge zu den Kanarischen Inseln. Wenn Sie jedoch die Finanzierung finden, ist dies eine großartige Gelegenheit, praktische Erfahrung in der Vulkanologie zu sammeln, und einige ehemalige Praktikanten haben ihre Forschung auf Konferenzen und in Journalpapieren auf den Kanarischen Inseln vorgestellt.

über Sharon Backhouse (@GeoTenerife)

Screen Shot 2017-10-13 bei 11.45.30

Screen Shot 2017-10-13 bei 11.46.07

Auckland vulkanischen Feld, Neuseeland (Philippa)
Für alle von Ihnen, die entweder in Auckland leben oder das Glück haben, Neuseeland zu besuchen, sollte das untenstehende Poster für Sie von Interesse sein. Die Stadt wurde nämlich direkt auf einem Vulkanfeld mit mindestens 53 identifizierten Vulkanen gebaut!

Das Projekt DEVORA (Bestimmung des Vulkanrisikos in Auckland) wurde ins Leben gerufen, um potenzielle Vulkanrisiken und die damit verbundenen Risiken zu beurteilen, sollte einer dieser Vulkane in Zukunft reaktivieren. Das Plakat ist Teil ihres Informations- und Bildungsprogramms, um einen Teil dieses Risikos abzumildern.

Screen Shot 2017-10-13 bei 12.09.23

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website:

DEVORA - Auckland, Neuseeland

13. Oktober 2017


Vulkanaktivität für die Woche von 4 bis 10 Oktober 2017

Screen Shot 2017-10-12 bei 01.39.10-komprimiert

Agung | Bali, Indonesien)
Am 5 Oktober berichtete PVMBG, dass die Rate der vulkanischen Erdbeben in Agung während der vorangegangenen 12-Tage nicht gestiegen war, aber weiterhin auf einem hohen Niveau schwankte. Das seismische Netzwerk hat im Durchschnitt 1-3-Erdbeben pro Minute erfasst, insgesamt mehr als 600-Ereignisse pro Tag. Die Anzahl der flachen vulkanischen Erdbeben nahm während des 200 September-24 Oktober pro Tag auf 5 zu, was möglicherweise darauf hinweist, dass die magmatische Aktivität in geringen Tiefen immer noch hoch war. Die Anzahl der Erdbeben, die das Personal auf dem Berg spürte. Agung Volcano Observatory im Dorf Rendang, 12.5 km SSW, erreichte am 27 September seinen Höhepunkt und ging danach wieder zurück. Gasfedern stieg 50-200 m über dem Kraterrand. Satellitendaten zeigten eine Wasserausstoßzone in der Nähe des Solfatara-Feldes auf dem Kraterboden an, die als Reaktion auf eindringendes Magma in der Tiefe eine Störung des hydrologischen Systems widerspiegelt. Am 5 Oktober berichtete BNPB, dass die Anzahl der Evakuierten 146,797 erreichte (Verbreitung in 427-Schutzräumen), obwohl sich in der Evakuierungszone etwa 28-Dörfer befanden (70,000-Leute). Über 10,000 wurden auch Nutztiere evakuiert. Am 7 Oktober stieg eine weiße Wolke wahrscheinlich aus Wasserdampf 1.5 km über dem Kraterrand und trieb langsam E. Während der 8-10 Oktober stieg fumarolische Federn 50-200 m über der Felge. Die Alarmstufe blieb bei 4 (der höchste Pegel auf einer Skala von 1-4) mit der Ausschlusszone bei 9 km und einer zusätzlichen Erweiterung auf 12 km in den Richtungen SE, S und SW.

Ambae - Aoba | Vanuatu
Das Vanuatu Geohazards Observatory (VGO) gab an, dass Fotos und thermische Infrarotbilder, die während der Überflüge von Aoba's Lake Voui auf 30 September und 1, 3 und 5 Oktober aufgenommen wurden, bestätigten, dass der Ausbruch noch bevorstand. Die Aktivität bestand aus kleinen Explosionen, die heißes Gestein von Lüftungsöffnungen auf eine neue kleine Insel im See und einen kleinen Lavafluss ausstießen, der von der Entlüftung in den See wanderte. Am 6 Oktober bemerkte VGO, dass es keine Anzeichen dafür gibt, dass der Ausbruch eskaliert; die Alarmstufe wurde auf 3 (die mittlere Ebene auf einer Skala von 0-5) gesenkt und Bewohner und Touristen wurden daran erinnert, außerhalb der roten Zone zu bleiben, die als 3-km-Radius um den aktiven Kegel definiert ist. Basierend auf Analysen von Satellitenbildern und Modelldaten, berichtete der Wellington VAAC, dass während der 10-11 Oktober Aschewolke so hoch wie 3.7 km (12,000 ft) asl stieg und N. driftete. Am 11 Oktober gab ein Nachrichtenartikel an, dass die Regierung einen Staat von Notfall auf der Insel zu 24 Oktober, Verzögerung der Rückkehr der 11,000 Einwohner, die evakuiert worden waren.

Lewotolo | Lomblen Insel (Indonesien)
Die Anzahl der seichten und tiefen vulkanischen Erdbeben in Lewotolo hat vor kurzem zugenommen und veranlasste PVMBG, den Alarmlevel von 1 auf 2 (auf einer Skala von 1-4) am 7 Oktober anzuheben. Der Bericht stellte fest, dass die Öffentlichkeit nicht in die 2-km-Radius-Sperrzone um den Krater eintreten sollte. Die Solfatara-Emissionen stiegen am 500-Oktober so hoch wie 9 m über dem Kraterrand; Emissionen während 1 August-6 Oktober stieg 50-600 m. BNPB berichtete, dass fünf Erdbeben, die von Badan Meteorologi, Klimatologi und Dan Geofisika (BMKG) am 10 Oktober aufgezeichnet wurden, in der Größenordnung zwischen 3.9 und 4.9 lagen und sich 10-30 km unter Lewotolo befanden. Die Ereignisse wurden von lokalen Bevölkerungen gefühlt, die eine Evakuierung von 723-Leuten verursachten. Vorläufige Daten legten nahe, dass fünf Häuser durch Steinschlag durch Erdbeben beschädigt wurden.

12. Oktober 2017


Manaro Voui, Ambae, Vanuatu
Die Vanuatu-Regierung plant, alle 11,000-Leute, die von Ambae Island evakuiert wurden, im nächsten Monat wieder in ihre Dörfer zurückzubringen, nachdem die Behörden die Bedrohungsstufe vom Manaro-Vulkan herabgestuft hatten.
Obwohl die Regierung den Ausnahmezustand für einen weiteren 10-Tag verlängert hat, teilt das lokale Mitglied Jay Ngwele mit, dass die Behörden von Catherine Graue zuversichtlich sind, dass es für alle sicher sein wird, im November zurückzukehren.

11. Oktober 2017


Manaro Voui, Ambae, Vanuatu
Alarmstufe wurde von 4 zu 3 verringert

Screen Shot 2017-10-10 bei 11.07.26

10. Oktober 2017


Manaro Voui, Ambae, Vanuatu
4 Lavaströme, die im umgebenden See enden
via Shérine (@SherineFrance)

Screen Shot 2017-10-09 bei 11.34.59

9. Oktober 2017


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Mount Agung Vulkan auf der Insel Bali noch nicht ausgebrochen (noch). Allerdings bleiben die Niveaus der vulkanischen Seismizität (kleine Erdbeben, die durch die unterirdische Bewegung von Magma und vulkanischen Gasen erzeugt werden) im Vergleich zu den Hintergrundraten von Anfang dieses Jahres hoch.

A VONA (Volcano Observatory Notice to Aviation) wurde bei 14: 30 UTC heute nach der Beobachtung eines Mitteldrucks Wasserstrahl aus dem Gipfelkrater freigegeben. Fumarolen (Dampfdüsen) im Gipfelkrater sind seit mindestens der vergangenen Woche aktiv.

Die 9 km und 12 km Ausschlusszonen bleiben um den Vulkan herum. Wir möchten an die Bewohner, Touristen, Bergsteiger, Schamlippen und andere erinnern. UNTER KEINEN UMSTÄNDEN, DIE AUSSCHLUSSZONEN ZU DIESER ZEIT EINZUSETZEN!

(Indonesische Agentur) PVMBG macht eine unglaubliche Aufgabe, die Aktivität im Mount Agung zu überwachen, aber es gibt keine Möglichkeit, zu prognostizieren, ob oder wann ein Vulkan ausbrechen kann, und es gibt keinen Weg, spiritualistisch oder anders, um einen Ausbruch zu verhindern. Allerdings hat die Evakuierung der Dorfbewohner aus den Ausschlusszonen und die Aufforderung von Touristen und anderen, die Ausschlusszonen zu diesem Zeitpunkt nicht zu betreten, sicherlich dazu beigetragen, potenzielle Risiken zu reduzieren.

Wenn Sie derzeit auf Bali oder um Bali zu besuchen, sehen Sie bitte den Abschnitt "Pressemitteilung" der offiziellen MAGMA Indonesia Website für Updates auf Indonesisch und Englisch (MAGMA Indonesien) , und Janine Krippners Link (oben), die die am häufigsten gestellten Fragen über die aktuelle Aktivität und mögliche Gefahren am Mount Agung beantwortet.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-10-07 bei 17.12.10

Kilauea Vulkan, Hawaii, USA (Philippa)
Mehrere Lavaströme auf der Küstenebene des Kilauea Vulkans haben diese Woche die Höhe der Seeklippe am Kamokuna-Lavadelta aufgebaut.

So erstaunlich wie die Ozeaneinträge der Lavaströme aussehen, erinnern wir Touristenboote auf Big Island, Hawaii, um nicht zu nahe zu ihnen zu wagen, da die thermischen und chemischen Reaktionen der heißen Lava, die in kühles Meerwasser eindringen, Litoralexplosionen hervorbringen und laze (salz- saurer Dampf)!

Über Hawaiian Volcano Observatory / US Geological Survey

Screen Shot 2017-10-07 bei 16.37.39

verschiedene, Kamtschatka, Russland (Philippa)
Unten ist eine Zusammenfassung von einigen der besten Webcam-Aufnahmen aus der Vergangenheit 48 Stunden der Vulkane in Kamtschatka.

über das Institut für Vulkanologie und Seismologie, Zweigstelle Kamtschatka

Klyuchevskoy

Screen Shot 2017-10-06 bei 00.26.54

Sheveluch

Screen Shot 2017-10-06 bei 00.26.13

Kizimen

Screen Shot 2017-10-06 bei 00.27.33

Koryaksky

Screen Shot 2017-10-06 bei 00.26.37

Nevados de Chillan, Chile (Philippa)
Bilder von explosiven Eruptionen mit Asche Emissionen in der Vergangenheit 48 Stunden am Nevados de Chillan Vulkan.

über Volcanes de Chile (@volcanesdechile) / SERNAGEOMIN

Screen Shot 2017-10-07 bei 16.41.23

Vulkanaktivität für die Woche von 27 September - 3 Oktober 2017

Screen Shot 2017-10-07 bei 09.42.25-komprimiert

Agung | Bali, Indonesien)
Am 29 September berichtete PVMBG, dass die Erdbeben in Agung stärker wurden, je mehr Anwohner sie empfanden und größere in Gebieten 45-55 km SW einschließlich Denpasar und Kuta. Fumarolische Emissionen wurden in Satellitendaten identifiziert, sowie heiße Bereiche auf dem Kraterboden, die sich in der Vorwoche vergrößert hatten. Eine neue Fraktur auf dem Kraterboden erzeugte Dampf. Nachdem ein 4.2-Erdbeben bei 1627 am 26 festgestellt wurde, verstärkten sich die Emissionen im September und erhöhten sich 500 m über dem Kraterrand. Am 4 Oktober berichtete BNPB, dass die Seismizität weiterhin auf hohem Niveau schwankte und schwache Emissionen über den Kraterrand stiegen. Die Anzahl der Evakuierten erreichte 141,213 (verteilt in 416-Schutzräumen) aus 78-Dörfern, obwohl ungefähr 2,600 an Orten außerhalb der Evakuierungszone nach Hause zurückkehrte; In der Evakuierungszone gab es 28-Dörfer (über 70,000-Leute). Die Alarmstufe blieb bei 4 (der höchste Pegel auf einer Skala von 1-4) mit der Ausschlusszone bei 9 km und einer zusätzlichen Erweiterung auf 12 km in den Richtungen SE, S und SW.

Vulkanindex Foto Ambrym | Vanuatu
Am 28 September berichtete das Vanuatu Geohazards Observatory (VGO), dass bei Ambrym eine geringfügige Eruptionstätigkeit stattfand. Der Alert-Level blieb bei 3 (auf einer Skala von 0-5). Die als gefährlich eingestuften Gebiete befanden sich innerhalb eines 2-km-Radius vom Benbow-Krater und einem 3-km-Radius vom Marum-Krater entfernt.

Vulkanindex Foto Aoba | Vanuatu
Am 28 September gab das Vanuatu Geohazards Observatory (VGO) bekannt, dass die Aktivitäten bei Aoba auf einem moderaten Niveau blieben. Die Alarmstufe blieb auf der zweithöchsten Ebene auf einer Skala von 0-5, und VGO erinnerte die Bewohner und Touristen daran, sich außerhalb der roten Zone aufzuhalten, die als 6.5-km-Radius um Manaro Lakua Kegel (Manaro Voui) definiert wurde. Nachrichtenquellen zufolge ordneten Inselbeamte die Evakuierung aller Inselbewohner an und durch 4 Oktober wurden 11,600 Leute evakuiert. Ein 4 Oktober-Nachrichtenartikel stellte fest, dass tephra in der vergangenen Woche auf lokale Dörfer gefallen war.

über Smithsonians Global Volcanism Program und die US Geological Survey

7. Oktober 2017


Popocatepetl, Mexiko (Philippa)
Explosive, vulkanische Ausbrüche werden bei Popocatepetl fortgesetzt. Aufgrund der Reichweite der vulkanischen Ballistik, dh der zerbrochenen Felsen aus der Lavakuppel bei diesen Ausbrüchen, bleibt eine 12-Kilometer-Ausschlusszone um den Vulkan herum.

über Volcan Popocatepetl (@Popocatepetl_MX) / www.webcamsdemexico.com

Bilder aufgenommen am 30th September und 5th Oktober 2017 jeweils.

Screen Shot 2017-10-05 bei 11.01.02

Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)

AKTUALISIEREN! (11: 25 UTC, 05 OCTOBER 2017)
NEUE PRESSEMITTEILUNG AUSGESTATTET - über Kasbani (Leiter PVMBG):

Aktuelle Updates auf Mount Agung Vulkanische Aktivität (5 Oktober 2017 17: 00 WITA)


Berg Agung ist noch (noch) auszubrechen. Allerdings sind die Niveaus der (Vulkan-) Seismizität hoch, und es können Strähnen von (Wasser-) Dampf aus den Fumerolen (Dampfentlüftungen) im Krater gesehen werden.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-10-05 bei 11.11.42

Die 9 km und 12 km Ausschlusszonen bleiben rund um den Berg Agung und um 140,000 Menschen aus dem Gebiet sind derzeit in Evakuierungszentren vertrieben, obwohl über 2,000 Menschen, die sich irrtümlich von Dörfern außerhalb der Ausschlusszonen selbst evakuiert haben, nun nach Hause zurückgekehrt sind.

Outreach Arbeit und die Erziehung der Menschen darüber, wie am besten für einen möglichen Ausbruch vorzubereiten sind zu diesem Zeitpunkt lebenswichtig, bevor etwas passiert. Die Bilder unten zeigen einige dieser Bemühungen von (die indonesische Zivilverteidigung) BNPB in den Evakuierungszentren, darunter ein Comic-Buch für Kinder und Plakate, Flieger und Telefon-Apps für Erwachsene.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-10-05 bei 11.22.51

Screen Shot 2017-10-05 bei 11.24.57

Berg Sinabung, Sumatra, Indonesien (Philippa)
Webcam Bild (unten) von früher heute auf Mount Sinabung, die weiterhin explosiv ausbrechen auf einer täglichen Basis.

Über PVMBG

Screen Shot 2017-10-05 bei 00.52.16

Ol Doinyo Lengai, Tansania (Philippa)
Das erste Bild unten, genommen von einem Satellitenüberlauf, zeigt eine thermische Anomalie (in diesem Fall die Nacht-Glühen) innerhalb des Krater von Ol Doinyo Lengai.

Dies ist ein Vulkan, der viele Vulkanologen fasziniert, da es der einzige bekannte Vulkan in der Welt ist, der Karbonatit-Lava anstelle von Lava ausbricht, die in der Zusammensetzung kieselig ist. Die eruptive Temperatur ist hier nur um 600 ºC gegenüber 700-1200 ºC bei anderen Vulkanen. Darüber hinaus hat die Carbonatit-Lava bei Ol Doinyo Lengai eine sehr niedrige Viskosität, dh es ist sehr runny wie Wasser und ist schwarz, wenn es zuerst ausbricht, aber ändert sich zu einem weißlichen Pulver, während es sich abkühlt.

Sentinal 2 Satellitenbild der thermischen Anomalie - über Sherine (@SherineFrance)

Screen Shot 2017-10-05 bei 10.49.43

Krater bei Ol Doinyo Lengai - über Joanna Brims (@joannabrimstone)

Screen Shot 2017-10-05 bei 10.37.05

über Jennifer Lavoura (@Jnyalltheworld)

Screen Shot 2017-10-05 bei 10.56.01

Volcan Rincón de la Vieja, Costa Rica (Philippa)
Phreatische (dampfgetriebene) Ausbrüche werden im Vulkan Rincon de la Vieja fortgesetzt. Das Bild (unten), das am Nachmittag des 3DEN Oktober aufgenommen wurde, erzeugte eine Eruptionsspalte bis zu einer Höhe von 1.5 km über dem Gipfelgebiet, und Lahars (Flutströme von Wasser, Vulkanasche und Schutt) wurden beobachtet, die aus dem hyper-sauren Kratersee flossen unten chahttps: //earthquake-report.com/wp-admin/post.php? post = 146064 & action = editnnels entlang der nördlichen Flanke des Vulkans. Nachbarschaften entlang der unteren Flanken wurde empfohlen, um Bereiche in der Nähe der Flüsse im Falle von Überschwemmungen von zukünftigen Laharen während dieser Zeit zu vermeiden.

über Comision Nacional de Emergensias
(https://www.facebook.com/CNECostaRica/posts/1479417245484216)

Screen Shot 2017-10-05 bei 10.13.18

Volcan de Fuego, Guatemala (Philippa)
Die folgenden Bilder wurden am 3rd Oktober im Anschluss an Lahars, die durch Starkregenfallwaschung von Volcan de Fuego erzeugt wurden, aufgenommen. Obwohl die Effekte in diesen Bildern relativ klein sind, besteht die Hauptgefahr bei Lahars darin, dass sie selbst dann, wenn sie nur oberflächlich sind, schnell fließen, umfangreiche Überflutungen verursachen und Entfernungen von 10s von km vom Gipfel von ein Vulkan, abhängig davon, ob ein Lahar ein Kanalbett durchbricht oder erodiert oder Asche und Trümmer ablagert. Außerdem können Lahare viele Monate nach dem Ende einer Eruption auftreten.

über CONRED Guatemala (@ConredGuatemala)

Blick nach oben:

Screen Shot 2017-10-05 bei 10.23.50

Blick nach unten:

Screen Shot 2017-10-05 bei 10.24.26

Vulkanüberwachung, Ecuador (Philippa)
Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie das Innere eines Vulkanobservatoriums aussieht, können Sie einen Blick auf einige der Bildschirme des Instituto Geofisica werfen, das für die Überwachung der vielen Vulkane in Ecuador verantwortlich ist.

Die Bildschirme in dieser speziellen Aufnahme zeigen Vulkan-Webcam-Bilder, Wärmebilder, seismische Spuren und Karten. Solche Anzeigen in anderen Vulkanobservatorien können auch Daten aus der Analyse von infrasound / aeroakustischen, vulkanischen Gasen und Deformationen (Inflation / Deflation) und, falls relevant, auch meteorologischen Informationen wie Windgeschwindigkeit und -richtung enthalten, um die Verteilung von eine vulkanische Aschewolke oder Regen, um potenzielle Lahare zu überwachen.

über Evgenia Ilyinskaya (@EIlyinskaya)

Screen Shot 2017-10-05 bei 09.56.55

Kamchatka, Russland (Philippa)
Diejenigen von Ihnen in Großbritannien, Irland, BeNeLux und anderen Ländern, die in der Lage sind, BBC-Programme zu sehen, könnten sich für die erste Episode von "Russland mit Simon Reeve" interessieren, die mehrere Vulkane in Kamtschatka aufweist.

über BBC iPlayer

Screen Shot 2017-10-05 bei 00.24.53

Screen Shot 2017-10-05 bei 00.25.09

Die Episode kann über diesen Link zu BBC iPlayer gefunden werden. Allerdings wird es nicht in allen Ländern außerhalb von Großbritannien und Irland spielen:

Russland mit Simon Reeve (BBC) - Serie 1 - Episode 1

Ein Trailer für die Serie, mit einigen der Vulkane, finden Sie hier:

Russland mit Simon Reeve (BBC) - Trailer

Simon ist auch derzeit eine britische Theater-Tour, um über die Serie zu sprechen, einschließlich seiner Zeit in Kamtschatka verbracht. Heute (Donnerstag 5th Oktober) wird er am Lowry Center in Salford bei Manchester sein.

5. Oktober 2017


Stromboli Vulkan, Sizilien, Italien
Ein kurzes zeitraffer video von einer kleinen explosion heute bei sonnenuntergang


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Wenn Sie ein Touristen sind, der derzeit auch auf Bali oder auf Bali zu Besuch ist, ist die Insel sicher zu besuchen, aber nur bewusst sein, dass (Vulkan) Mount Agung zeigt Zeichen, dass es potenziell ausbrechen könnte. Diese Zeichen beinhalten eine deutliche Zunahme der detektierten (vulkanischen) seismischen Aktivität im Zusammenhang mit der Bewegung von Magma unterhalb und erhöhte (Wasser-) Dampfemission von Fumarolen (kleine Dampfdüsen) innerhalb des Kraters.

In Vorbereitung auf einen möglichen Ausbruch auf dem Berg Agung auf der indonesischen Insel Bali (indonesischer Zivilschutz) hat BNPB nun eine englischsprachige Version ihres Plakats produziert: Sozialisierung, wie man mit dem Mount Agung-Ausbruch umgehen kann - "Erkennen Sie die Gefahren, reduzieren Sie die Risiken, seien Sie bereit für Ihre Sicherheit ".

Die wichtigsten Punkte zu beachten sind die Lage der 9 km und 12 km Ausschlusszonen rund um den Vulkan, der sich auf der Ostseite von Bali befindet, also nicht in der Nähe der wichtigsten touristischen Standorte und potenzielle Probleme, die verursacht werden könnten, wenn dort ist ein Asche-Sprengstoff ** Eruption. In einem solchen Fall, zusätzlich zu den Ratschläge auf dem Plakat, stellen Sie sicher, dass Sie genug Flaschen Trinkwasser mit Ihnen im Falle von Winden weht den Asche fallen und kontaminierende Wasserversorgung, und wenden Sie sich an Ihre Fluggesellschaft oder Reiseveranstalter vor dem Flughafen im Falle einer Störung der Flüge durch eine Aschewolke.

** Geologische Beweise und Augenzeugenberichte des 1963-Ausbruchs des Mount Agung deuten darauf hin, dass die Aktivität an diesem Vulkan zunächst mit überschwänglichen Lavaströmen beginnen kann, die später durch explosive Eruptionen gefolgt werden. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, ob dies ist, wie ein neuer Ausbruch beginnt, noch wenn ein Ausbruch beginnen kann, aber (Monitoring-Agentur) PVMBG sagen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Eruption auf dem Mount Agung ist jetzt größer als die Wahrscheinlichkeit einer Eruption nicht Happening.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Mount Agung BNPB Poster

Weitere Live-Updates finden Sie auf der offiziellen Website von MAGMA Indonesia:

MAGMA Indonesien Website

... oder die Weblinks auf dem Poster oben oder Janine Krippners Updates (auf Englisch) am Link oben auf dieser Seite.

HINWEIS: Der Berg Agung sollte nicht mit dem Berg Sinabung verwechselt werden, einem Vulkan, der für die vergangenen 4-Jahre, die sich auf Sumatra, einer ganz anderen Insel im indonesischen Archepel, befindet, explosiv ausgelöst wurde. Medien, vor allem die britische Boulevardpresse, haben die beiden verwirrt.

4. Oktober 2017


Manaro Voui, Ambae, Vanuatu (Philippa)
Explosive eruptive Aktivität setzt sich am Manaro Voui Krater See auf der Insel Ambae fort. Die Luft-Overflight-Bilder (unten) zeigen Veränderungen im Osten der Kratersee-Insel innerhalb des Raumes von 24 Stunden, einschließlich mögliches Wachstum von neuen Lavaströmen.

über Nathan Magnall (@NathanMagnall) / Planet Labs (@planetlabs)

Screen Shot 2017-10-02 bei 10.26.28

Aufgrund der anhaltenden eruptiven Aktivität und sekundären Nebenwirkungen, einschließlich der Verunreinigung der Trinkwasserversorgung durch die vulkanische Asche fallen, wird die Bevölkerung von Ambae derzeit in die benachbarten Inseln in Vanuatu evakuiert.

Guagua Pichincha, Ecuador (Philippa)
Eine Gruppe von Vulkanologen und anderen Forschern ist derzeit in Ecuador, um die vulkanischen Gase zu studieren, die von dem Vulkan Guagua Pichincha emittiert wurden. Die Gase werden sowohl durch direkte Probenahme als auch durch Fernerkundung untersucht. Der Vulkan ist von Bedeutung, da die Hauptstadt Ecuadors - Quito - um seine östlichen Hänge nur 10 km vom Gipfel entfernt liegt. Die letzte große Eruption hier war in 1993, aber phreatische (rein dampfgetriebene) Aktivität wurde zwischen 2008-2010 beobachtet.

über Elena Maters (@elena_maters)

Screen Shot 2017-10-02 bei 10.19.40

Menengai Caldera, Ostafrikanischer Rift Vally, Kenia (Philippa)
Die jüngste "A Day In The GeoLife" -Serie bietet Helen Robinson an, der derzeit in der Geothermie-Anlage im Ostafrikanischen Rift Valley die Hydrogeologie (dh Wasser-Geologie-Vulkanologie) interagiert. Der Ort ihrer Feldarbeit ist Menengai Caldera, die ein massiver Schild Vulkan war, der vor 8000 vor Jahren zusammenbrach.

Lesen Sie hier die volle Funktion:

Ein Tag im Geo Leben ... - Helen Robinson

Screen Shot 2017-10-02 bei 10.03.31Helen Robinson nimmt die Probe, um den CO2-Fluss (die Menge an Kohlendioxid-Gas) durch den Boden an einem der Standorte in Menengai Caldera zu messen.

Screen Shot 2017-10-02 bei 10.06.07Helen und zwei Assistenten, die eine geophysikalische Vermessung an einem anderen Standort innerhalb der Menengai Caldera durchführen. Hier verwenden sie Ground Penetrating Radar (GPR), um die Struktur des Bodens unter ihnen zu einer geringen Tiefe (um 3-5 m) zu untersuchen. Dies ist ein guter Weg, um die flache Struktur des Bodens zu sehen, einschließlich Schichten unterschiedlicher Materialien und Risse unter der Oberfläche. Der Assistent in der Mitte macht eine GPS-Umfrage, die die Koordinaten der Standorte an jedem Punkt, dass die Gruppe GPR-Daten sammeln liefert.

Lava Butte, Oregon, USA (Philippa)
Beobachtungen an den Standorten können uns über historische Vulkanausbrüche an diesen Orten erzählen. Das Bild unten wurde bei Lava Butte in Oregon aufgenommen und zeigt eine Lava Ball, die gebildet, wenn: "...ein Stück fester Lava fällt in einen Lavastrom und rollt zusammen wie ein Schneeball. "

Über Adam Kent (@geowhateverist)

Screen Shot 2017-10-02 bei 10.24.45

Webcams - Welt (Philippa)
Eine Runde (unten) von einigen der Vulkan Webcam Bilder aus der Vergangenheit 48 Stunden:

Nevados de Chillan | Chile
über Volcanes de Chile (@volcanesdechile) / SERNAGEOMIN

Screen Shot 2017-10-02 bei 09.38.02

Sinabung | Sumatra, Indonesien
über Jaime S Sincioco (@jaimessincioco) / Mbah Rono / PVMBG

Screen Shot 2017-10-02 bei 09.40.03

Klyuchevskoy | Kamchatka, Russland
Über das Institut für Vulkanologie und Seismologie - Kamtschatka Zweig

Klyuchevskoy IVS 2017-10-01 bei 22.08.10

Kizimen | Kamchatka, Russland
Über das Institut für Vulkanologie und Seismologie - Kamtschatka Zweig

Kizimen IVS 2017-10-01 bei 22.08.33

Cleveland | Alaska, USA
Über Alaska Volcano Observatory / US Geological Survey

Cleveland AVO USGS 2017-10-01 bei 22.05.55

Redoute | Alaska, USA
Über Alaska Volcano Observatory / US Geological Survey

Redoute AVO USGS 2017-10-01 bei 22.06.31

Stromboli | Äolischen Inseln, Sizilien
Nachtaufnahme mit Wärmebildkamera - via INGV - Catania

Stromboli INGV 2017-10-01 bei 22.11.42

2. Oktober 2017


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Die Überwachungsagentur PVMBG hat gestern einen Hubschrauber-Überflug von Agung mit Mitarbeitern von (Zivilschutz) BNPB durchgeführt, um visuelle Beobachtungen des Gipfelbereichs zu machen. Sie bestätigen, dass der Vulkan nicht (noch) ausgebrochen ist.

Seismische Niveaus (dh die Anzahl der kleinen Erdbeben, die durch die Bewegung von Magma und vulkanischen Gasen unter der Oberfläche erzeugt werden) bleiben dennoch über dem Hintergrund gehalten und die aktuellen 9 km und 12 km Ausschlusszonen um den Vulkan bleiben bestehen.

PVMBG haben angekündigt, dass Updates nur dann ausgegeben werden, wenn es wesentliche Änderungen in der Tätigkeit von Agung gibt. Diese Updates werden im Abschnitt "Pressemitteilung" der Magma Indonesia Website veröffentlicht:

Magma Indonesien - für Karten und Monitoring-Updates auf Agung

Es gibt jetzt über 140,000 Menschen, die nach 471 Evakuierungszentren in Bali nach (Civil Defense) BNPB verlegt haben. Es wurde jedoch erkannt, dass viele dieser Menschen sich unnötig selbst evakuiert haben, und so gab der Gouverneur von Bali letzte Nacht bekannt, dass Menschen, die aus 51-Dörfern stammen, die sich außerhalb der 9 km und 12 km Ausschlusszonen befinden, nach Hause zurückkehren sollten. Die Unterstützung dazu wird nächste Woche gestartet. Diejenigen, die aus Dörfern innerhalb der Ausschlusszonen stammen, bleiben an den Evakuierungszentren.

6-Frühwarnsirenen wurden inzwischen an wichtigen Orten außerhalb der Sperrzonen installiert und werden im Falle eines Ausbruchs in Agung ausgelöst. Ihre primäre Funktion wird sein, die Leute auf pyroklastische Dichteströme (PDCs) und Lahare aufmerksam zu machen, die potenziell gerade über die Ausschlusszonen hinausreichen könnten, wenn entweder aufeinanderfolgende PDCs Material ablagern oder starke Regenfälle auftreten.

Zwei Plakate wurden von der BNPB produziert, um die Balinesen von diesen und anderen Gefahren, die mit dem Berg Agung verbunden sind, zu informieren, wie z. B. auf Dächern, und wie sie im Falle eines Ausbruchs reagieren sollten.

Screen Shot 2017-09-30 bei 16.38.58

Screen Shot 2017-09-30 bei 16.40.49

Es sollte klargestellt werden, dass Bali eine große Insel ist. Die Ausschlusszonen befinden sich im fernen Osten der Insel, dh nicht in der Nähe der wichtigsten touristischen Gebiete. Es ist also noch sicher, Bali zu besuchen.

Seien Sie sich der Situation bewusst.
Siehe Janine Krippners Link oben auf dieser Seite mit Informationen auf Englisch.
Nehmen Sie chirurgische Masken mit Ihnen, die von den Menschen in den Evakuierungszentren sehr geschätzt werden, auch wenn Sie sie nicht selbst brauchen.
Seien Sie bereit für potenzielle Störung der Flugpläne im Falle einer Eruption, die eine Aschefeder produziert. In einem solchen Fall sollten Sie sich an Ihre Fluggesellschaft oder Reisebüro wenden, bevor Sie zum Flughafen gehen.
Notfallpläne für Balis Flughäfen und Häfen wurden vom indonesischen Verkehrsministerium eingeführt.
Die indonesische Vereinigung der Reisebüros (ASITA) hatte gestern ein Treffen auf Bali, also sind auch auf dem Laufenden über die Situation mit dem Berg Agung.

Stromboli Vulkan, Äolische Inseln, Sizilien (Philippa)
Der Stromboli-Vulkan erbricht regelmäßig und in ähnlicher Weise jedes Mal, so dass es ein großartiger Ort für Vulkanologen und andere Forscher zu studieren. Allerdings ist die Regelmäßigkeit und Explosivität der Eruptionen auch der Grund, warum es schwierig und gefährlich ist (für den Menschen), geophysikalische Vermessungsgeräte so nah an die Belüftungsöffnungen zu platzieren, wie es ideal wäre, um die besten Daten zu sammeln, insbesondere für das Scannen und Mapping die Lüftungsschlitze Airborne LiDAR (Light Detection and Ranging) Umfragen wurden in der Vergangenheit durchgeführt, aber es ist zu teuer, um dies regelmäßig zu tun, um alle Änderungen in der Form der Eruptionsdüsen zu verfolgen.

Als Alternative hat eine Gruppe von Forschungs-Vulkanologen den Einsatz von unbemannten Drohnen bei Stromboli schon seit 2007 getestet. Es ist nur jetzt aber mit Fortschritten sowohl in der Gestaltung und Gewicht der Drohnen und der Scan-Technologie, die sie geschafft haben, um endlich gute Daten zu einem niedrigeren Preis und in einer fristgerechten Weise zu erwerben.

Der vollständige Artikel zu dieser Forschung finden Sie hier:

über Nicolas Turner, Bruce Houghton, Jacopo Taddeucci, Jost von der Lieth, Ullrich Kueppers, Damien Gaudin, Tullio Ricci, Karl Kim und Piergiorgio Scalato
EOS - Drone Peers in offene vulkanische Lüftungsschlitze

... und hier ist ein Video, das einige der von den Drohnen gefangenen Bilder zeigt:

über American Geophysical Union / YouTube

Rincon de la Vieja, Costa Rica (Philippa)
(Monitoring Agenturen) OVSICORI-UNA und Red Sismologica Nacional Costa Rica haben einen Ausbruch gemeldet, der gestern (29 September) bei 08: 57 Ortszeit aufgetreten ist und eine 2 km hohe Eruptionsspalte produziert. Obwohl dies von den Überwachungsbehörden als ein kleiner Ausbruch angesehen wurde, war die Amplitude des seismischen Hauptsignals in diesem Jahr und in 2011 größer als bisherige Eruptionen.

über OVSICORI-UNA und Red Sismologica Nacional

Screen Shot 2017-09-30 bei 12.51.16

Vulkan Turrialba, Costa Rica (Philippa)
(Monitoring-Agentur) OVSICORI-UNA hat festgestellt, dass seit Dienstag 26th September Volcan Turrialba die Tätigkeit hat sich intensiver und mehr Asche beladen in seiner kontinuierlichen Emissionen. Wir sehen dies im Bild unten von der grau-braunen Färbung der Emissionsfahne im Vergleich zu vorher.

Über OVSICORI-UNA

Turrialba OVSICORI-UNA 2017-09-29 bei 13.50.54

Die Zeitraffer-Aufnahmen unten wurden aus der Sicht einer anderen Beobachtungsstation gefangen genommen, wo einer der Techniker von Red Sismologica Nacional - Costa Rica (das nationale seismologische Netzwerk) einen routinemäßigen Wartungsbesuch am 29. September machte.

über Luis Brenes / Red Sismologica Nacional, Costa Rica
(https://www.facebook.com/RSN.CR/)

Sakurajima, Kyushu, Japan (Philippa)
Das folgende Bild (oben) und Zeitrafferaufnahmen (unten) des Sakurajima Vulkans wurde gestern gefangen genommen. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie sehen, dass vulkanischer Blitz während dieser besonderen explosiven Eruption erzeugt wurde, was auf turbulente und schnelle Aufwände von vulkanischen Aschepartikeln in der Eruptionskolonne hindeutet.

über Masato Watanabe / 渡邊 正 哲

Sakurajima 2017-09-30 bei 11.31.01

Webcam-Aufnahmen - Welt (Philippa)
Im Folgenden sind einige der besten Webcam-Aufnahmen, die wir in der Vergangenheit 48 Stunden zu erfassen:

Klyuchevskoy Vulkan | Kamchatka, Russland
über das Institut für Vulkanologie und Seismologie - Kamtschatka Zweig

Klyuchevskoy IVS 2017-09-29 bei 19.35.42

Poas | Costa Rica
Über OVSICORI-UNA

POAS OVSICORI-UNA 2017-09-29 bei 13.50.27

Sabancaya | Peru
Über OVI-INGEMMET

Sabancaya1 OVI-INGEMMET 2017-09-29 bei 13.52.27Sabancaya2 OVI-INGEMMET 2017-09-29 bei 13.51.43

Berg Semeru | Java, Indonesien
Über PVMBG

Semeru PVMBG 2017-09-28 bei 01.38.20

Wöchentlicher vulkanischer Aktivitätsbericht - Welt

Aktivität für die Woche von 20-26 September 2017

über Smithsonians Global Volcanism Program und die US Geological Survey

Screen Shot 2017-09-30 bei 11.34.55

Agung | Bali, Indonesien)
(Zivilschutz) BNPB stellte fest, dass ab 1300 am 22 September 9,421 Menschen aus den Evakuierungszonen auf Agung vertrieben wurden. Seismizität setzte sich fort, also später am 22 September (Monitoring Agentur) hat PVMBG den Alert Level auf 4 (das höchste Level auf einer Skala von 1-4) erhöht und die Ausschlusszone auf 9 km erweitert, mit einer zusätzlichen Erweiterung auf 12 km in Richtung SE, S und SW. Auf 24 September berichtete BNPB, dass die Zahl der Evakuierten weiter wuchs, da die Bewohner die erweiterten Evakuierungszonen verließen; dort waren 34,931 Leute in 238 Unterkünften. Der Bericht stellte fest, dass einige Leute tagsüber nach Hause zurückkehrten, um ihr Vieh zu füttern. Auf 27 September erreichte die Zahl der Evakuierten 96,086 (in 430-Objekten verbreitet), die seismische Aktivität weiter zu eskalieren, und diffuse weiße Federn stieg 50 m über dem Kraterrand.

Aoba | Vanuatu
Auf 23 September stellte das Vanuatu Geohazards Observatory (VGO) fest, dass die Aktivität bei Aoba weiter ansteigt und sie dazu veranlasste, den Alert Level auf 4 zu erhöhen (die zweithöchste Stufe auf einer Skala von 0-5). Auf 24 September Fotos zeigten eine Aschewolke, die über dem Kraterrand steigt, und ashfall wurde in den Gebieten über der Insel berichtet. Ein Bericht stellte fest, dass für ein paar Wochen ein Schatz gemeldet worden war. Der Ministerrat der Vanuatu-Regierung erklärte am 26 September einen Notstand auf der Insel; über 36 Schulen wurden geschlossen. Am selben Tag führte die neuseeländische Verteidigungskräfte einen Überflug durch und veröffentlichte ein Video mit einer Aschewolke und Lavafontänen, die aus der Entlüftung aufstiegen. Auf 27 September gab ein Nachrichtenartikel an, dass über 8,000-Bewohner in 35-Evakuierungshäusern waren, die meistens von den N- und S-Teilen der Insel zu den E- und W-Gebieten evakuiert wurden.

Lopevi | Vanuatu
Eine erhöhte Aktivität bei Lopevi veranlasste das Vanuatu Geohazards Observatory, den Alert Level auf 2 zu erhöhen (auf einer Skala von 0-4). Der Bericht stellte fest, dass alle Besucher sich nicht dem Kratergebiet nähern sollten.

San Cristobal | Nicaragua
Basierend auf seismischen Daten berichtete INETER, dass eine Zeit von Tremor in San Cristobal während 19 aufgezeichnet wurde: 39-20: 05 am 9 September endete mit einem Explosionssignal.

Telica | Nicaragua
INETER berichtete, dass eine kleine Gasexplosion von den Anwohnern am 10 September gehört wurde. INETER warnte die Öffentlichkeit, mindestens 2 km vom Krater zu bleiben.

30. September 2017


Manaro Voui, Ambae Insel, Vanuatu (Philippa)
Die Aufnahmen (unten) der aktuellen Eruption bei Manaro Voui Krater auf der Insel Ambae ist ein Beispiel dafür, wie man einen guten Kommentar mit Video auf einem Vulkan zu tun. Diese Person hat sich wirklich angesehen - und hörte - die Lage, machte Beobachtungen nicht nur über die Eruptionsfahne selbst, sondern die Farbe des Kratersees und die Klänge, die sie hören (Ich habe bisher die Vulkan- und Geysir-Akustik erforscht, so dass diese klanglichen Beobachtungen für mich von besonderem Interesse sind. Da jeder Vulkologe, der die Feldforschung auf einem aktiven Vulkan durchführt, Ihnen sagen wird, verwenden wir unsere Ohren so viel wie unsere Augen, wie dies ist der erste Sinn, um uns auf die Gefahr aufmerksam zu machen!)

über Dan McGarry (@Dailypostdan) / Nixon Garae Tambeana

Popocatepetl, Mexiko (Philippa)
Als Reaktion auf Fragen aus den Medien und der breiten Öffentlichkeit, ob die jüngsten Erdbeben unter Mexiko irgendwelche Auswirkungen auf die laufenden Eruptionen am Popocatepetl Vulkan, das Instituto de Geofisica (Institut für Geophysik) bei UNAM und der Nationalen Katastrophe hatten Präventionszentrum (CENAPRED), die für die Überwachung der Tätigkeit bei Popocatepetl verantwortlich sind, haben diese gemeinsamen Erklärungen in spanischer und englischer Sprache herausgegeben:

(In Englisch) Instituto de Geofisica, UNAM - CENAPRED Gemeinsame Mitteilung über die Eruptive Aktivität von Popocatepetl

(En espanol) Communicado Conjunto del Instituto von Geofisica de la UNAM y el Centro Nacional de Prevencion de Desastres, en relacion con la actividad del Volcan Popocatepetl

über Volcan Popocatepetl (@Popcatepetl_MX) / www.webcamsdemexico.com

Screen Shot 2017-09-29 bei 11.35.21

Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)

über BBC News

Screen Shot 2017-09-29 bei 11.14.19

Kleine Veränderung in der Aktivität seit unseren Updates aus der vergangenen Woche. Eine offizielle Pressemitteilung wurde nun vom Leiter PVMBG mit einem Überblick über die wichtigsten Beobachtungsdaten herausgegeben. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Seismizität: Die Zahl der Vulkan-bezogenen Erdbeben rund um Mount Agung, pro Tag, bleibt hoch gegenüber den Hintergrundniveaus von vor Juli dieses Jahres - zwischen rund 700-1000 Veranstaltungen insgesamt pro Tag (Vulkan-tektonische [VTs], lange Perioden [LPs] und lokale Erdbeben) - und mehr von diesen Erdbeben werden von den Menschen um Agung und dem Baturgebiet des östlichen Bali gefühlt.

** Für jeden, der ein wenig schwindelig wegen dieser kleinen vulkanischen fühlt-bedingte Erdbeben, das wird durch die Bodenschwingung verursacht, die die Bewegung der Flüssigkeit in den inneren Ohren übersieht, die für einige Leute Bewegungskrankheit, Probleme mit Gleichgewicht und im Extremfall Schwindel verursachen können.

  • Satellitenfernbedienung + visuelle Beobachtungen: Dampf-Emissionen wurden im Gipfel Krater Bereich, einschließlich einer neuen Bereich in der Mitte erkannt worden (siehe die beiden Bilder, die wir gestern gepostet haben). Weißer Dampf wird gelegentlich beobachtet, um zu 50-200 m über dem Gipfelbereich zu steigen.
  • Verformung: Die Analyse der Tiltmeter-Daten deutet auf eine Inflation (Schwellung) von Mount Agung hin. (Dies, zusammen mit der seismischen Information und den neuen Dampfemissionen, deutet darauf hin, dass ein neuer Beitrag von Magma im Vulkan steigt.)

Folgende Analyse ist genau aus dem Bericht paraphrasiert:

  1. Basierend auf der Analyse der aktuellen Überwachungsdaten ist in diesem Moment die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs höher als die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs; Die Wahrscheinlichkeit kann sich jedoch je nach aktueller Überwachungsdaten jederzeit ändern.
  2. Wenn ein Ausbruch auftritt, ist es höchstwahrscheinlich zuerst klein zu sein; jedoch kann ein großer Ausbruch folgen. Die Größe der zukünftigen Eruptionen kann nicht mit Sicherheit bestimmt werden.
  3. Das genaue Datum und die Zeit der zukünftigen Eruptionen können jedoch nicht vorhergesagt werden; CVGHM wird Warnungen ausgeben, wenn sich die Bedingungen ändern und Ausbrüche sicherer sind.
  4. Es ist immer noch sicher, nach Bali zu reisen; Allerdings sollten die Besucher nicht in die Sperrgebiete in der Nähe des Vulkans eintreten (derzeit in Abständen von 12 km nach Südosten nach Südwesten und Norden nach Nordosten und 9 km anderweitig). CVGHM hat mit der indonesischen Nationalen Agentur für Katastrophenmanagement (BNPB) zusammengearbeitet, um Warnungen zu entwickeln für eruptive Aktivität.
  5. Die Besucher von Bali und den Einheimischen sollten sich der Gefahrenhinweise der indonesischen Regierungsbeamten bewusst sein. Aktuelle Informationen erhalten Sie über die Web- und Mobiltelefonanwendung Magma Indonesia (magma.vsi.esdm.go.id) und über Google Playstore über CVGHM.

BBC News haben eine Reihe von kurzen Video-Features, die einen abgerundeten Blick auf die aktuelle Situation geben produziert:

  • Das letzte Mal, dass Mount Agung ausbrach - Interviews mit älteren Menschen, die sich derzeit an Evakuierungszentren befinden, die sich an den 1963-Ausbruch erinnern
  • Ist Bali Vulkan zu ausbrechen? - mit einem der Überwachungswissenschaftler von PVMBG und zeigt, dass die meisten von Bali derzeit unberührt bleiben, einschließlich der touristischen Gebiete, aber um sich einer möglichen Störung der Flüge im Falle von explosiven Eruptionen bewusst zu sein.
  • Bali Vulkan evakuiert: "Diese Hunde sind meine Familie" - Interviews mit Evakuierten, die es geschafft haben, ein paar zu nehmen, aber nicht alle Haustiere mit ihnen und die psychologische Wirkung
  • Bali Vulkan evakuiert "gebrochen-hearted" - die Leute fühlen sich krank, traurig, gelangweilt ... aber sagen, dass sie gut betreut werden und verstehen, warum sie evakuieren mussten.

BBC News - Serie von kurzen Video-Features auf Mount Agung, Evakuierten, Haustiere und Bali Touristen

29. September 2017


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Alle Augen sind auf Agung im Moment während dieses erhöhten Zustandes (möglicherweise vor-eruptive) Vulkanseismizität. Der Versuch, zu prognostizieren, was ein Vulkan kann oder auch nicht tun, ist notorisch schwierig, auch für die Experten, wie in der Krise am Mount Pinatubo in den Philippinen erlebt.

In der Zwischenzeit werden Beobachtungen weiterhin gesammelt. Das erste Bild (unten) zeigt eine Luftaufnahme von Planet Labs Inc., die direkt auf den Gipfel Krater Bereich. Gerade nach oben rechts schießt das Bild eine konstante Entgasung (vulkanische Gasemissionen, in diesem Beispiel wahrscheinlich Wasserdampf) aus dem nordöstlichen Teil des Kraters. Der Wissenschaftler, der das gepostet hat, bemerkt: "Keine größeren Veränderungen seit September 20th."

über Simon Carn (@simoncarn) / Planet Labs Inc (@planetlabs)

Screen Shot 2017-09-28 bei 10.27.14

Das zweite Bild (unten), das auch gestern abend veröffentlicht wurde, zeigt angeblich den Gipfelkrater von Agung am Boden. Wir haben keine Möglichkeit, dies zu überprüfen. Allerdings sehen die Features ähnlich wie die Luftschuss oben, vor allem die dunklen Flecken, und wir wissen, dass mehrere Menschen versucht haben, Drohnen in den Gipfelbereich in der Vergangenheit 24 Stunden zu senden, um zu versuchen, aktuelle Bilder zu erfassen. Dieser zeigt eine kleine Entgasung dessen, was Wasserdampf aus Fumerolen (Dampfdüsen) zu sein scheint, wenn man auf die linke Seite des Schusses schaut, etwa auf halbem Weg.

über Project Floral Channel / YouTube

Agung 2017-09-28 bei 012104 Projekt Floral Channel

Mittlerweile hat Janine Krippner für jeden von euch derzeit auf Bali ihren Link oben mit Informationen über die Vorbereitung auf einen möglichen Ausbruch aktualisiert. Bitte überprüfen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft oder Reiseveranstalter nach Änderungen der Flugzeiten, bevor Sie zum Flughafen reisen. Wenn / wenn es einen Ausbruch bei Agung gibt, obwohl der Hauptflughafen auf der südlichen Seite von Bali weit außerhalb der vorgeschlagenen Ausschlusszonen liegt, kann es zu Verzögerungen beim Erreichen des Flughafens aufgrund des erhöhten Verkehrs auf den Straßen kommen und Flüge können sein verzögert oder storniert, wenn es eine große Ausfall-Aschenfeder geben würde, je nach Windrichtung.

Schilder werden nun errichtet, um die Grenzen der vorgeschlagenen 9 km und 12 km Ausschlusszonen auf der Ostseite von Bali klarer zu zeigen.

über das indonesische Rote Kreuz (@pelangmerah)

Screen Shot 2017-09-28 bei 10.48.40

Wenn Sie unsere Berichte mögen, bitte erwähnen Sie uns eine Spende.
Die Kosten sind hoch und diese Seite kann nur mit privaten Spenden überleben.
Klicken Sie hier, um mit unserem PAYPAL-Konto verknüpft zu werden
Vielen Dank

Updates!

(Zivilschutz) BNPB haben gerade ihr aktuelles Update veröffentlicht. Die allgemeinen Punkte sind wie folgt:

Um 104,673 Menschen haben nun über 447 Flüchtlinge über 9 Bezirke um Bali evakuiert. Im Allgemeinen sind die Menschen gut bewältigt, und logistisch Lager wird verteilt, wo es sein muss.

Das größte Problem in dieser (potenziellen) Voreruptionsphase ist in Bezug auf Rinder, die sowohl in der indonesischen Kultur als auch im Lebensunterhalt wichtig sind. Manche Menschen wollen nicht zu evakuieren, oder kehren zu ihren Häusern innerhalb der 9 km und 12 km Ausschlusszonen während des Tages, um zu ihrem Vieh zu neigen.

über Sutopo Purwo Nugroho

Screen Shot 2017-09-29 bei 10.17.43

Zwischen ihnen haben die Tierhaltung-Task Force und die balinesischen Gemeinden um 28,000 Kopf von Rindern evakuiert. Allerdings wird es von der Nationalen Koordinationsposten geschätzt, dass es immer noch um 30,000 Kopf von Viehbestand in den Ausschlusszonen gibt. Die Einschränkungen im Moment sind die Anzahl der Fahrzeuge und das Personal zur Verfügung zu bewegen und Pflege für die Viehzucht, und die Planung voraus, ob es genug Vieh Futter und grünes Gras. Wenn Agung explosive Eruptionen haben würde, je nach Windrichtung, gäbe es eine Gefahr, dass Weideflächen außerhalb der Ausschlusszonen durch Asche fallen.

Die Tierhaltung-Task Force und die lokalen Gemeinschaften arbeiten weiterhin unermüdlich zu diesem Zeitpunkt, und BNPB haben eine 24-Stunden-Telefonleitung für Viehhalter bestellt, um zu kontaktieren.

Abgesehen davon sind unten zwei Bilder von Agung: die erste bei Sonnenaufgang heute Morgen aus einer Entfernung von etwa 13 km; die zweite in der letzten Stunde, auch von gerade außerhalb der Ausschlusszonen. Letzterer zeigt eine kleine Fülle dessen, was Wasserdampf zu sein scheint; keine Asche

über wolfofbroward (@wolfofbroward)

Agung wolfofbroward 28Sept2017 0620local 13km

über Adam Harvey (@adharves)

Agung Adam Harvey 28Sept2017 1115

Manaro Voui Krater See, Ambae, Vanuatu (Philippa)
Der Premierminister von Vanuatu, Charlot Salwai, hat gerade in einer Pressekonferenz angekündigt, dass die Insel Ambae nach der Erhebung dieser Woche am Manaro Voui Krater See massenweise evakuiert werden soll. Für diese sofortige, obligatorische Evakuierung wurde eine Frist von 6. Oktober abgeschlossen.

über Dan McGarry (@Dailypostdan)

Screen Shot 2017-09-28 bei 02.05.54

Update!
Die ganze Insel Evakuierung von Ambae, um 11,100 Menschen, wurde nach dem Rat der Vanuatu Meteorological und Geo-Hazards Department bestellt. Sie haben beobachtet, dass die eruptive Aktivität des Manaro Voui Krater zunimmt, einschließlich Lava Ballistik, vulkanische Gase, saurer Regen und ausgedehnte Asche fallen über die Insel.

Im Anschluss an die Pressekonferenz mit dem Premierminister von Vanuatu früher heute (Medienagentur) RNZI berichten, dass der Plan ist, Bewohner per Schiff zu den benachbarten Vanuatuan Inseln von Maewo, Espiritu Santo, Pfingsten und Malakula zu evakuieren.

über Vanuatu Digest

Ambae 2017-09-28

Sinabung Vulkan, Sumatra, Indonesien (Philippa)
Explosive Eruptionen gehen täglich auf Sinabung Vulkan.

über Endro Lewa (https://www.facebook.com/endrolewa/)

Sinabung Endro Lewa 27Sept2017 6pm

Volcan Popocatepetl + Volcan Colima, Mexiko (Philippa)
Für die Person, die nach Vulkanen fragen, die derzeit in Mexiko ausbrechen, unten sind Bilder aus der Vergangenheit 24 Stunden bei Popocatepetl und Colima jeweils.

über CENAPRED (http://www.cenapred.unam.mx/popo/UltimaImagenVolcanI.html)

Popocatepetl CENAPRED 27Sept2017 0719

über Sky Alert (@SkyAlertMx)

Colima Sky Alert 27Sept2017

Gran Canaria, Kanarische Inseln (Philippa)
Hier bei Earthquake-Report.com wir lieben es, andere Geoscientists 'Feldforschungsfotos zu sehen. Der ausgewählte heute ist ein Mittagsblick von Caldera de Bandama auf Gran Canaria, wo Praktikanten mit GeoTenerife (@GeoTenerife) in diesem Monat geothermische und geochemische Erkundung führen.

über Daniel Roberts (@Dan_Bowden97)

Screen Shot 2017-09-28 bei 02.33.18

Weltbuch: Eruption! Vulkane und die Wissenschaft der Lebensretter (Philippa)
Für diejenigen von Ihnen interessiert, wie aktive Vulkanüberwachung in die Verhinderung des Verlustes des Lebens während des Ausbruchs und dann Wiederherstellung nach dem Eruption übersetzt wird, wurde dieses Buch empfohlen - über US-Hilfe / OFDA (@tOOFDA). Es erinnert sich daran, wie das Vulkan-Katastrophenhilfe-Programm (VDAP) nach der Tragödie am Vulkan Nevada del Ruiz in Kolumbien in 1985 entstand. VDAPs Mission wurde "... zu verhindern, dass Krisen Katastrophen werden." Seit dieser Zeit haben sie wissenschaftliche und technische Unterstützung für internationale Monitoring-Agenturen auf der ganzen Welt als Reaktion auf über 30 großen vulkanischen Krisen zur Verfügung gestellt.

Die Führung von VDAP wurde vor kurzem von der ehemaligen Wissenschaftler-In-Charge von Yellowstone Volcano Observatory übernommen, und der Schwerpunkt der Rolle der VDAP hat sich von der Bereitstellung von Überwachungsgeräten in Krisen zur Zusammenarbeit mit internationalen Instituten entfernt, um mögliche vulkanische Gefahren zu beurteilen und diese Gefahren zu vermitteln um die Öffentlichkeit zu schaffen, um Bewusstsein und Resilienz zu schaffen und Eruptionsprognosen zu generieren, um die Frühwarnfunktionen zu verbessern.

Screen Shot 2017-09-28 bei 02.40.39

Welt - geothermische Bäder (Philippa)
Einer der positiven Leben in der Nähe eines Vulkans - geothermisch beheizten Spas, die angeblich heilende Eigenschaften haben. Wenn Sie jemals glücklich genug sind, nach Japan zu besuchen, empfehle ich einen der vielen onsen (japanisch geothermisch beheizten Spas), besonders auf der südlichen Insel Kyushu.

über Evgenia Ilyinskaya (@EIlyinskaya)

Screen Shot 2017-09-28 bei 03.06.49

28. September 2017


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Agung Vulkan hat (noch) nicht ausgebrochen. Allerdings gab es eine leichte Zunahme der Zahl der Long Period (LP) Erdbeben, die gestern erkannt wurden (579 im Vergleich zu 547 am Tag zuvor), was darauf hinweist, dass vulkanische Gase in Rissen in Tiefen von weniger als 1 km unter der Oberfläche schwingen und wie Armand gestern berichtete, wurde eines der örtlichen tektonischen Erdbeben, die als Folge von Stressbelastungen im Grundgestein über einen größeren Bereich auftraten, über die gesamte Insel Bali gefühlt.

Eine kontinuierliche Niederdruck-Weißfahne, die wahrscheinlich Wasserdampf ist (dh Dampf, der eines von mehreren vulkanischen Gasen ist), wurde gestern von der Gipfelfläche auf eine Höhe von etwa 500 m emittiert. Es wurde keine Asche beobachtet. Allerdings wurde aufgrund dieser Beobachtung und der erhöhten Niveaus der Seismizität bei Agung ein VONA (Volcano Observatory Notification to Aviation) herausgegeben, wodurch die Aviation Alert Level auf Orange als Vorsichtsmaßnahme angehoben wurde. Kommerzielle Flugwege um Indonesien sind beschäftigt, weil das benachbarte Singapur ein wichtiger Knotenpunkt für Südostasien ist und Bali selbst ein beliebtes Touristenziel ist.

Mount Agung zeigt eine winzige Wasserdampf auf dem Gipfel (27 Sept 2017)
- über Step Vaessen (@stepvaessen)

Screen Shot 2017-09-27 bei 10.35.08

Die erste Karte (unten) zeigt die Lage der aktuellen Vulkanaktivität, Erdbebenaktivität und Erdrutschaktivität, die (Agentur) PVMBG über die vielen Inseln Indonesiens zu überwachen hat. Die Insel Bali liegt etwa auf halbem Weg entlang der Unterkante. Diese Karte zeigt auch die Orte der benachbarten Singapur, Malaysia und Papua-Neuguinea. Die zweite Karte zeigt die Lage des Mount Agung auf der Ostseite der Insel Bali.

Wenn Sie unsere Berichte mögen, bitte erwähnen Sie uns eine Spende.
Die Kosten sind hoch und diese Seite kann nur mit privaten Spenden überleben.
Klicken Sie hier, um mit unserem PAYPAL-Konto verknüpft zu werden
Vielen Dank

über Magma Indonesien (https://magma.vsi.esdm.go.id/)

PVMBG Aktivitätskarte Indonesien

PVMBG Aktivitätskarte Bali

(Zivilschutz) BNPB berichtet, dass um 76,000 Menschen haben ihre Häuser zu Evakuierungszentren über Bali geflohen. Dies ist größer als die Gesamtpopulationen aus den 9 km und 12 km Ausschlusszonen rund um Agung, und BNPB glauben, dass Menschen aus außerhalb dieser Gebiete teilweise aufgrund von psychologischen und soziologischen Gründen evakuiert haben und zum Teil aufgrund von Menschen, die nicht in der Lage sind um korrekt zu identifizieren, wo sie leben, relativ zu den vulkanischen Gefahrenkarten, die ausgegeben wurden. (Versuche, Gefahrenplänen für die örtlichen Gemeinschaften zu erleichtern, ist das, was mehrere Vulkanologen und Forscher auf der ganzen Welt zurzeit arbeiten). Die Selbstentleerung gilt als Zeichen für belastbare Gemeinschaften, die in der Lage sind, potenzielles Risiko zu antizipieren. Dies ist im Gegensatz zu dem, wenn das Gegenteil auftritt, dh wenn die Menschen zögern, auch nach dem Beginn einer Eruption zu evakuieren.

Das Plakat (unten - auf Baha Indonesisch) gibt die Anzahl der Evakuierungspunkte in jeder Region von Bali an und ungefähr, wie viele Einwohner zu jedem geflohen sind. Dies wird mit der von der (Überwachungsagentur) PVMBG veröffentlichten Gefahrenkarte überlagert, in der die 9 km und 12 km Ausschlusszonen und Gebiete im östlichen Bali gezeigt werden, die je nach Vulkanisiko potenziell betroffen sein könnten.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

BNPB num Flüchtlingspunkte und Flüchtlinge

Der Präsident von Indonesien - Joko Widodo - und die zuständigen Minister haben gestern zwei der Evakuierungszentren auf Bali besucht. Sie trafen sich mit den eingesetzten Vorfallkommandanten für das Katastrophenmanagement-Befehlsnetzwerk, das im Falle einer Eruption einen einzigen Ansprechpartner für Daten- und Informationskommunikation geschaffen hat. Finanzielle Hilfe ** wurde von der Regierung zur Verfügung gestellt, um den Betrieb dieses Notfall-Stand-by, mit lokalen Unternehmen, Spendenaktionen und Freiwilligen aus anderen Teilen von Bali auch die Unterstützung zu helfen, ein Gefühl der Gemeinschaft für diejenigen, die vertrieben wurden, zu finanzieren .

** Ein Teil dieser Finanzierung ist in Richtung zur Bereitstellung von Sireneneinheiten für ein Frühwarnsystem, Kommunikationssysteme und logistische Unterstützung, einschließlich Fahrzeugen, gegangen.

Dieses Bild (unten) zeigt eine der Sireneneinheiten, die im Osten von Bali installiert sind.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

BNPB Installation von Frühwarnsystem

Das Bild (unten) zeigt Freiwilligen, die Nahrungsmittelhilfe an einem der indonesischen Roten Kreuz Evakuierungszentren zur Verfügung stellen.

über das indonesische Rote Kreuz (@palangmerah)

Indonesisches Rotes Kreuz - Freiwillige im Evakuierungszentrum

Die sonstige Unterstützung bei den Evakuierungszentren umfasst:

  • Wohndecken
  • Mats
  • Notzelte
  • 640,000-Masken zur Vermeidung von Inhalation von Vulkanasche im Falle einer Eruption
  • Brunnenbohrungen - um saubere Trinkwasser zu liefern
  • Errichtung von Toiletten in Flüchtlingsstandorten
  • 24 Stunden Gesundheit Service und mobile Gesundheit Einheiten
  • Schule und Schüler Kits und die Einrichtung von "Schwester" Schulen
  • andere Lieferungen für Kinder, wie Kleidung

Abgesehen von den Evakuierungsbemühungen werden Sozialisierungs- und Bildungsprogramme für Katastrophenvorsorge und Vorbereitungen im Vorfeld eines möglichen Ausbruchs bei Agung etabliert.

Manaro Voui Krater See, Ambae Insel, Vanuatu (Philippa)
Es ist schwierig, aus erster Hand Informationen über den Ausbruch des Manaro Voui Krater See auf Ambae Insel, Vanuatu, da es keine aktuellen Berichte von der zuständigen Monitoring-Agentur zu bekommen. Allerdings hat die neuseeländische Luftwaffe ihre Unterstützung bei der Luftüberwachung dieser Eruption fortgesetzt, die, wie von Armand berichtet (unten) berichtet wurde, zu einem offiziellen Notstand geführt hat, der über die Insel Ambae deklariert wurde.

über Jeannie Curtis (@VolcanoJeannie) / Königliche NZ Luftwaffe (@NZAirForce)

Screen Shot 2017-09-27 bei 11.03.56

Aufgrund der fortdauernden Aktivität, einschließlich der Asche fallen, die angeblich die Baumabdeckung, die Getreide und das Gemüse getötet hat, wurden nun geschätzte 8,000-Leute aus dem Norden und Süden von Ambae nach Westen und Osten durch Boote, Lastwagen (auf einem holprigen Gelände) ) oder zu Fuß

Im Gegensatz zu der oben erwähnten Situation auf Bali war Ambae nicht vor dem Ausbruch von Manaro Voui ** vorbereitet worden, und aktuelle Herausforderungen auf der Insel beinhalten nicht genügend Platz in vorübergehenden Evakuierungszentren, mangelnde Unterbringung, schwindende Nahrungsversorgung und Trinkwasser *** und unzureichende Hygiene- und Hygieneanlagen.

** Die ganze Insel Ambae ist der emergente Teil eines Vulkans. Manaro Voui ist einer seiner Kraterseen. Da die gegenwärtigen explosiven Eruptionen hier also phreatisch erzeugt werden, dh durch das plötzliche Blitzen von Wasser, um bei Kontakt mit heißem Rock / Magma zu dämpfen, hätte es keine seismische Warnung gegeben, um anzuzeigen, dass dies geschehen würde. Daher die unvorbereitetheit der Menschen

*** Die Regenwassereinzugsgebiete, die normalerweise die Versorgung der Insel mit Trinkwasser bereitstellen, wurden durch den Aschefall verunreinigt.

Die Vanuatu-Regierung hat finanzielle Unterstützung geleistet, um die Situation anzugehen, und die Hilfe, wie die Wiederverpflegung von Trinkwasser, wird von internationalen Organisationen verschickt. Familien auf benachbarten Inseln sind Charterboote, um Menschen von Ambae zu helfen.

Die volle Radio NZ Geschichte kann hier gelesen werden:

Befürchtungen liefert auf Ambae nicht genug für evakuierten

27. September 2017


Manaro Voui Krater See, Ambae Insel, Vanuatu
Jüngster Überflug der aktiven Krater und des umliegenden Sees

Berg Agung, Bali, Indonesien
Aktivitätsaktualisierung 09: 49 UTC:

Ein relativ starkes Erdbeben trat 5 km unterhalb des Vulkankomplexes auf. Überprüfen Sie unsere Erdbeben-Bericht für weitere Details oder klicken Sie auf die Seite Bild unten

Screen Shot 2017-09-27 bei 18.59.48

Manaro Voui Krater See, Ambae Insel, Vanuatu

Screen Shot 2017-09-25 bei 15.43.36

Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Die östliche Seite der Insel Bali bleibt auf hohem Niveau, da die Seismizität um den Berg Agung weiter zunimmt.
(Monitoring-Agentur) PVMBG berichtete über 564 Vulkan-tektonische Beben (VTs), 547 lange Periodenbeben (LPs) und 89 lokales tektonisches Beben. Wie wir bereits berichtet haben, sind VTs indikativ für das Magma, das durch das umgebende Grundgestein zerbricht, wenn es auf die Oberfläche steigt und dazu neigt, sich unter den Flanken eines Vulkans zu befinden, während LPs auf vulkanische Gasresonanz in Rissen unter Tage hindeuten und dazu neigen, auftreten zu können in flacheren Tiefen (<1 km) näher an der Leitung eines Vulkans; lokale tektonische Beben sind auf Veränderungen in den lokalen Belastungen des Grundgesims um einen Vulkan als Reaktion auf steigende Magma zurückzuführen.

Es gibt keinen sicheren Weg, um festzustellen, ob oder wann Mount Agung ausbrechen könnte, denn obwohl die seismische Aktivität deutlich zeigt, dass Magma derzeit in tiefen Tiefen unterirdisch wandert, könnte eines von drei Szenarien auftreten:

  1. Es könnte bald ein Ausbruch geben, wenn es eine reichliche Versorgung mit Magma gibt. Diese Eruption könnte entweder beginnen, wie überschwänglich Lava fließt um die Flanken von Agung oder als explosive Asche Spalten aus einer zentralen Leitung.
  2. Das Magma könnte in der Nähe der Oberfläche stehen und nicht für eine Weile ausbrechen, bis es eine neue Injektion von jüngerem Magma gibt, die einen explosiven Ausbruch auslöst, was in 2010 am Eyjafjallajokul Vulkan in Island geschah
  3. Das Magma konnte in der Nähe der Oberfläche stehen und nicht ausbrechen, wenn es entweder keine reichliche Versorgung gibt oder wenn es keine Freisetzung von Druck an der Oberfläche gibt und das Magma langsam unterirdisch abkühlt.

Als Vorsichtsmaßnahme wurden um 57,430 Menschen aus 9 verschiedene Bezirke um den Berg Agung, dh innerhalb der empfohlenen 9 km und 12 km Ausschlusszonen, evakuiert. Andere Gemeinden auf Bali haben sich geholt, denen zu helfen, die vertrieben wurden, einschließlich der vorübergehenden Angebote der Unterbringung, der Nahrungsmittelhilfe und der Küchen, die helfen, Rinder zu evakuieren und vorübergehende Weidegründe zu liefern **. (Zivilschutz) BNPB koordiniert die Evakuierungsreaktion mit der Provinzregierung Bali zusammen mit TNI, Polri, Ministerium für Soziales, Ministerium für Gesundheit, Ministerium für öffentliche Arbeiten, Basarnas, Ministerium für ESDM, Ministerium für Tourismus, Ministerium für Verkehr und andere . Der Präsident soll auch mehrere Evakuierungszentren auf Bali besuchen, um Hilfe zu leisten.

** Als Vorsichtsmaßnahme sollten Anwohner, Touristen und Bergsteiger versuchen, eine Gesichtsmaske (zB chirurgische Maske) zu erwerben, um bei einer explosiven Eruption keine Vulkanasche zu vermeiden. Das Tragen einer Trinkwasserversorgung wird auch empfohlen, da vulkanische Asche Trinkwasserquellen verunreinigen kann. In Bezug auf Rinder, essen Gras oder andere Lebensmittel mit vulkanischen Asche fallen verunreinigt kann eine Bedingung namens Fluorose, wo die Zahnschmelz ihrer Zähne zerfällt bis zu dem Punkt, wo das Vieh nicht mehr in der Lage zu essen, und sterben. Deshalb werden derzeit Anstrengungen unternommen, um Vieh sowie Menschen aus den Ausschlusszonen als Vorsichtsmaßnahme zu evakuieren.

Offizielle Updates auf Bahasa Indonesisch finden Sie auf der BNPB Seite am Hyperlink (unten):

(Zivilschutz) BNPB offizielle Updates auf Mount Agung

Updates!
Ein Sprecher am Flughafen Ngurah Rai hat gesagt, dass im Falle einer explosiven Eruption, die Asche fallen, Gesichtsmasken am Flughafen verteilt werden. über Jewel Topsfield (@JewelTopsfield).

Auch in Bezug auf die vulkanische Seismik von Agung: Die Anzahl der VTs ist in der vergangenen Woche ungefähr gleich, aber es ist die Anzahl der flacheren LPs, die in den vergangenen 2-Tagen angestiegen sind, und damit die Vorgehensweise für die Evakuierungen lokaler Gemeinschaften als Vorsichtsmaßnahme.

Schließlich - dank Earthquake-Report.com's Dr. Janine Krippner (@janinekrippner) für die Suche nach diesem Link, der die Evakuierung Erfahrung (in Englisch) einer Familie aus der Ausschlusszone um Mount Agung erzählt:

Die Erde Angelegenheiten - Asien - eine Familie Evakuierung Erfahrung

Cleveland Vulkan, Alaska, USA (Philippa)
Die Alaska Volcano Observatory (AVO) / US Geological Survey (USGS) haben berichtet, dass eine moderate, explosive Eruption trat heute Morgen auf Cleveland Vulkan. Die Eruption, die von seismischen und infrasound Sensoren erkannt wurde, dauerte um 2 Minuten. Obwohl auf den Satellitenbeobachtungen keine Aschenfeder entdeckt worden ist, wurde die Aviation Alert Level in Orange als Vorsichtsmaßnahme wegen der geschäftigen kommerziellen Flugrouten über Alaska gehalten.

Cleveland ist einer der aktivsten Vulkane im Aleutischen Bogen von Alaska und endlich in 2011 ausgebrochen.

Bild über ML Harbin (Universität von Alaska Fairbanks / AVO / USGS)

Screen Shot 2017-09-26 bei 09.06.52

26. September 2017


Berg Agung, Bali, Indonesien (Philippa)
Keine neuen Updates auf Mount Agung, die derzeit auf Alert Level 4 aufgrund erhöhter seismischer Aktivität, aber hat noch nicht (noch) ausgebrochen. Allerdings, wenn Sie derzeit besuchen die Insel Bali als Tourist oder sind dabei, dies zu tun, zwei hilfreiche Ratschläge:

  1. Aus dem Foreign & Commonwealth Office (FCO): "Im Falle einer Eruption und vulkanischen Aschewolken, die Flugstörungen verursachen könnten, sollten Sie Ihre Reisevorbereitungen direkt mit Ihrer Fluggesellschaft oder Reisebüro bestätigen, bevor Sie zum Flughafen reisen."
  2. (Zivilschutz) BNPB hat diese handliche MyMaps App über Google Maps gestartet, so dass Sie genau sehen können, welche Teile von Bali innerhalb der 9 km oder 12 km empfohlenen Ausschlusszonen sind (markiert mit den rosa und orangefarbenen Kreisen) oder potentiellen Gefahrenbereichen lahars, sollte es einen Ausbruch geben, gefolgt von starken Regenfällen.

Sollte ein Ausbruch tatsächlich auftreten, wird die MyMaps App in Echtzeit aktualisiert. Siehe den Hypolink unten.

MyMaps app - Indonesische Insel Bali

Wie auf der aktuellen Karte zu sehen ist, außer der Störung von einer möglichen Aschewolke, abhängig von den meteorologischen Bedingungen, würde die meisten von Bali im Falle eines Ausbruchs an diesem Vulkan unberührt bleiben.

Die einzige Seite, die Touristen derzeit empfohlen werden, ist Besakih Tempel (siehe Bild unten), da dies innerhalb der aktuellen empfohlenen Ausschlusszone um Mount Agung ist.

Über Sutopo Purwo Nugroho (@Sutopo_BNPB)

Screen Shot 2017-09-25 bei 09.48.37

Berg Sinabung, Sumatra, Indonesien (Philippa)
Der Berg Sinabung auf der Insel Sumatra zeigt täglich explosive Eruptionen. Die Bilder unten zeigen das erneute Wachstum der Lavakuppel (Bild heute) und die eruptive Aktivität, die auftritt, wenn die Kuppel instabil wird, kollabiert und entlastet den Druck an der Spitze der Magma-Säule, wie der Korken aus einer Sektflasche genommen wird (Bilder auf 23 September 2017 aufgenommen). Vulkanischer Blitz wird auch manchmal aufgrund der starken Aufwinde und Turbulenzen innerhalb der Aschewolke zu Beginn eines explosiven Eruptions erzeugt.

Die Ausschlusszone um den Berg Sinabung bleibt bestehen.

Über Endro Lewa (https://www.facebook.com/endrolewa)

Sinabung 25Sept2017 Endro Lewa

Screen Shot 2017-09-25 bei 09.16.59

Manaro Voui Krater See, Ambae Insel, Vanuatu (Philippa)
Das folgende Update wurde auf Social Media heute von der Vanuatu Red Cross in Bezug auf die aktuelle Aktivität auf Manaro Voui Krater See auf Ambae Insel veröffentlicht:

"Monaro Vulkan auf Ambae Island bleibt auf Alert Level 4.

Provinzialbehörden führen Evakuierungen von Menschen in Hochrisikobereichen zu sichereren Gebieten durch. Über 3,000 Menschen haben sich zu Gastgemeinschaften auf Ambae weg von Hochrisiko Bereichen bewegt. Eine weitere Bewegung der Menschen ist wahrscheinlich in den kommenden Tagen. Gastgebergemeinschaften und die Landesbehörden unterstützen die unmittelbaren Bedürfnisse der Menschen.

The National Disaster Management Office (NDMO) Direktor und die Manager GeoHazards Abteilung trafen sich mit Provinzialbehörden heute Morgen vor Ort in Ambae, um ein Update von Provinzialbehörden zu erhalten, geben Anleitung zu operativen Plänen, diskutieren die Risikobereiche und Evakuierungsplanung.

Die Provinzhauptstadt von Penama zusammen mit dem Provinzial-Katastrophen- und Klimawandel-Komitee (PDCCC) und dem Provinzial-Katastrophenvorsitzenden sind bei der Koordination der Operation immer noch führend. NDMO hat zwei seiner Offiziere eingesetzt und JPOC hat heute einen Polizeibeamten eingesetzt, um das provinzielle Operationsteam vor Ort bei der Planung und Verwaltung von Evakuierungen zu unterstützen.

Der Ministerrat plant heute morgen ein Treffen. Eine geplante Inter-Agentur-Briefing ist für diesen Nachmittag geplant. Partneragenturen werden gebeten, in den kommenden Tagen Koordinations- und Reaktionsanstrengungen zu unterstützen.

In der Zwischenzeit Penama Red Cross Zweig Freiwilligen sind auf dem Boden Unterstützung der Provinz mit dem Evakuierungsplan, während die Zentrale bereitet für jede Notfall-Antwort, die erforderlich sein wird. "

über Vanuatu Rotes Kreuz
Manaro Voui Krater See Vanuatu Rotes Kreuz

Kizimen Vulkan, Kamtschatka, Russland (Philippa)
Unten sind zwei Webcam-Bilder von Kizimen Vulkan genommen 8 Stunden auseinander. In einem Spiel von 'spot the difference' bemerken wir zum Beispiel, dass es im 2nd-Bild eine Aktivität in einer Sekundärlüftung gibt. Wenn irgendjemand von euch Vulkanologen werden möchte, dann ist das der Weg zum Starten: Vulkanen über Webcams zu sehen und Veränderungen im Laufe der Zeit zu beobachten.

über Institut für Vulkanologie und Seismologie - Kamtschatka Zweig

Kizimen IVS 25Sept2017

25. September 2017


Agung Vulkan, Bali, Indonesien (Philippa)
Im Gegensatz zu einigen Berichten, die soziale Medien zirkulieren, hat Agung Vulkan NICHT (noch) ausgebrochen. Die Insel Bali bleibt dennoch auf dem Vulkanalarm 4 aufgrund der erhöhten (Vulkan-) Seismizität, und Gemeinden und Viehbestände wandern vorübergehend von den 9 km und 12 km Ausschlusszonen als Vorsichtsmaßnahme ab.

Die beiden Videos (unten - auf Indonesisch) wurden von der Überwachungsagentur PVMBG ausgestellt, die die Anwohner auf Bali beraten, was im Falle eines Ausbruchs zu tun ist. Das 2nd Video bietet auch nützliche Telefonnummern, auch für die Notdienste und Ersthelfer.

(Armand) In 1963 sprudelte der Vulkan etwa einen Monat lang, bevor er explodierte. Was wird jetzt passieren ?, niemand weiß, aber Vorsichtsmaßnahmen sind in diesem Fall wirklich notwendig.

über Jay Wellik / IAVCEI Kommission über vulkanische Gefahren und Risiken
(https://www.facebook.com/search/top/?q=IAVCEI%20Commission%20on%20Volcanic%20Hazards%20and%20Risk)

Die Bilder (unten) wurden im September - Oktober 2011 während der geologischen Feldarbeit um Bali gemacht, um die vulkanischen Ablagerungen von historischen Eruptionen von Agung zu untersuchen. Aus diesen Untersuchungen wurde die von PVMBG herausgegebene Vulkan-Gefahrenkarte generiert (siehe Hyperlink in der Post von gestern).

über Karen Fontijn (@VolcKaren) (Vulkanologe, Universität Oxford)

Screen Shot 2017-09-24 bei 22.51.21

Manaro Voui Krater See, Ambae Insel, Vanuatu (Philippa)
Das Bild von Manaro Voui Krater (unten) wurde früher nach einem hörbaren Ausbruch mitten in der Nacht genommen.

Die Mitglieder der Mitarbeiter der Vanuatu Meteorologie & Geo-Hazards Abteilung, die die Vulkane von Vanuatu überwachen, und das Vanuatu National Disaster Management Büro besuchten heute die Insel Ambae, um die aktuelle eruptive Aktivität zu beurteilen. Ein Update wird noch im VMGHD Bulletin veröffentlicht.

Evakuierungen mit dem Boot der Einwohner aus dem Norden, Süden und den westlichen Teilen von Ambae im Osten der Insel sind in den vergangenen 48-Stunden im Gange.

über Brandon.88 / Instagram / Sherine (@SherineFrance)

Screen Shot 2017-09-24 bei 22.16.45

24. September 2017


Agung Vulkan, Bali, Indonesien (Philippa)
(Monitoring-Agentur) Das Zentrum für Vulkanologie und Geologische Gefährdungsminderung (CVGHM) / Pusat Vulkanologi dan Mitigasi Bencana Geologi (PVMBG) hat das Alarmniveau auf dem Agung Vulkan auf der Insel Bali auf Stufe IV erhöht, was auf eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eines drohenden Ausbruchs hindeutet.

über David Stanley / Flickr / Singapur Earth Observatory

Screen Shot 2017-09-23 bei 14.21.55

Die seismische Aktivität hat sich in den vergangenen 6-Wochen erhöht, von Vulkan-tektonischen Erdbeben (VTs) bis hin zu langjährigen Erdbeben (LPs) in flacheren Tiefen. VTs werden durch Magma, das durch das umgebende Gestein brechen, wie es zur Oberfläche hinaufragt (~ 1-3 km Tiefe); LPs werden durch Resonanz von vulkanischen Gasen in Rissen im Boden näher an der Oberfläche (<1 km Tiefe) erzeugt.

Vulkanausbrüche sind fast immer von LPs vorausgegangen, aber das Auftreten von LPs bedeutet nicht zwangsläufig, dass ein Ausbruch auf jeden Fall passieren wird, da Magma manchmal im Boden stehen und nicht ausbrechen kann. Im Falle des Agung-Vulkans haben die örtlichen Menschen jedoch anekdotisch berichtet, dass Schlangen und andere Tiere, die empfindlich auf Bodenschwingungen sind, in dieser Woche auf die Flanken heruntergekommen sind, ein Phänomen, das oft bei anderen Vulkanen beobachtet wurde die Welt kurz vor einem Ausbruch.

Es ist besonders schwierig für CVGHM / PVMBG zu prognostizieren, was Agung Vulkan kann oder nicht als nächstes tun, da es keine historischen seismischen Daten zu vergleichen mit der vorherigen Eruption in 1963; Es waren keine Seismometer, die damals auf dem Vulkan stationiert waren. Die einzige historische Information, die sie durchführen können, sind die geologischen Beweise, dh die vulkanischen Ablagerungen an den Flanken und umliegenden Gebieten von früheren Ausbrüchen bei Agung, die untersucht und abgebildet wurden, und die Augenzeugenberichte von den örtlichen Einwohnern, die das erlebt haben 1963 Eruption, die eine ähnliche Folge von Erdbebenereignissen vor diesem Ausbruch erwähnt hat.

Diese historische News-Reel-Footage zeigt körnige Schwarz-Weiß-Bilder der 1963-Eruption und die Nachwirkungen auf lokale Gemeinschaften:

über British Pathe / YouTube

CVGHM / PVMBG konnten feststellen, dass Ausbrüche bei Agung etwa einmal innerhalb jedes 100-Jahreszyklus auftreten und sich durch sowohl überschüssige Lavaströme als auch explosive Eruptionen im Krater auszeichnen.

** Basierend auf den geologischen Beweisen aus früheren Ausbrüchen wurde eine Gefahrenkarte ausgegeben, die die umliegenden Gebiete, die möglicherweise betroffen sein könnten, abhängig von der eruptiven und nacherbringenden Aktivität, die auftreten könnten, zeigt. Gefahren sind: Ballistik (vulkanische Gesteine, die aus einer Entlüftung oder Explosion ausgestoßen werden), Asche fallen, pyroklastische Dichteströme, Lavaströme, Lahare / Trümmerströme.

Vulkanische Gefahrenkarte für Agung Vulkan - ausgestellt von PVMBG

CVGHM / PVMBG beobachten die aktuelle Situation genau und haben bereits an die örtlichen Behörden eine Ausschlusszone von 9 km um den Gipfel und eine Erweiterung auf 12 km in Nord-Nord-Ost- bis Süd-Süd-Westlichen ausgestellt. Sie haben sich aber klargestellt, dass je nach den meteorologischen Bedingungen ein Ausbruch stattfinden sollte, zum Beispiel bei starken Regenfällen oder starken Winden, könnten die Gefahren wie Lahars oder pyroklastische Dichteströme über diese Distanzen hinausgehen.

Weitere Empfehlungen:

  • zu den örtlichen Behörden, um Gesichtsmasken auszustellen, um das Einatmen von Vulkanasche zu minimieren, sollte ein explosiver Eruption auftreten
  • an die örtlichen Behörden, um Funkkommunikationsgeräte im Standby zu haben
  • Mitteilung an die Luftfahrtbehörden über einen möglichen bevorstehenden Ausbruch
  • zu den lokalen Gemeinschaften, zu den Touristen, zu den Bergsteigern und zu den anderen Leuten, die sich in diesem Bereich von Bali befinden, um die empfohlene Ausschlusszone zu vermeiden, ruhig zu bleiben, aber wachsam zu sein und alle Anweisungen der örtlichen Behörden und des Zivilschutzes im Falle eines Ausbruchs zu befolgen.

Weitere Updates werden von CVGHM / PVMBG (auf Indonesisch) und dem Singapore Earth Observatory (auf Englisch) unter den folgenden Hyperlinks veröffentlicht:

Updates auf Agung Vulkan - von CVGHM / PVMBG

Updates auf Agung Vulkan (auf Englisch) - über Singapore Earth Observatory

AKTUALISIEREN!
Als Vorsichtsmaßnahme sind derzeit Evakuierungen der am stärksten gefährdeten Gebiete im Gange.

Ambae Vulkan, Vanuatu
Vanuatu bereitet sich vor, 5000 Menschen zu evakuieren
Die Alarmstufe wurde von 3 auf 4 erhöht

Screen Shot 2017-09-23 bei 09.15.56

Screen Shot 2017-09-23 bei 09.16.39

Screen Shot 2017-09-23 bei 09.08.19

AKTUALISIEREN!
Das Bild unten von Ambae wurde gestern genommen.

über Adam Reid / Instagram / Sherine (@SherineFrance)

Screen Shot 2017-09-23 bei 14.59.14

Kilauea Vulkan, Hawaii, USA (Philippa)
Sowie dort ein Lavasee in Halema`uma`u Krater auf dem Gipfel des Kilauea Vulkans auf Big Island, Hawaii, ein Lavasee bildete sich auch vor etwa einem Jahr im Pu`u O`o Krater, der weiter unten ist die East Rift Zone auf Kilauea, etwa auf halbem Weg zwischen dem Gipfel und dem Ozean.

Über Hawaiian Volcano Observatory / US Geological Survey

HVO-Geologe bei Pu`u O`o Krater

Das Bild oben zeigt einen der Geologen aus dem hawaiianischen Vulkan-Observatorium, der die SD-Karte in einer Zeitraffer-Kamera ändert, die auf dem Rand des Pu`u O`o Krater positioniert ist, während das Bild unten einen der Stills zeigt, die von der Kamera mit Blick auf die der westliche Rand des Lavasees.

Screen Shot 2017-09-23 bei 12.34.57

Mudpots - Uzon Caldera, Kamtschatka, Russland (Philippa)
Beobachte das nicht beim Essen. Es könnte dich ein bisschen verrückt machen. Das Filmmaterial zeigt sprudelnde Mudpots in der Caldera (zusammengebrochene Magma-Kammer) des Uzon-Vulkans in Kamtschatka. Solche Mudpots sind an anderen vulkanischen Orten auf der ganzen Welt üblich, darunter Island, Neuseeland und in den USA (Lassen, Yellowstone, etc.). Diese begannen als saure heiße Quellen oder Fumerolen (Dampfdüsen), aber in denen die Wasserversorgung langsam abnimmt. Die Kombination der sauren Zustände und der Mikroorganismen, die in diesen Bedingungen gedeihen, bewirkt, dass das umgebende Gestein in Ton und Schlamm zerlegt wird. Ihre sprudelnde Aktivität zeigt an, dass das Grundgestein unten noch heiß ist, weshalb das kleine Wasser, das im System zurückbleibt, Dampfblasen bildet, die an die Oberfläche ansteigen.

über Exploratorium / YouTube

Vulkan-Aktivität für die Woche von 19-25 Juli 2017

Screen Shot 2017-09-23 bei 09.12.04-komprimiert

Agung | Bali, Indonesien)
Die erhöhte Seismizität bei Agung sowie die Schwere der vergangenen Eruptionen veranlassten PVMBG, den Alert Level auf 2 (auf einer Skala von 1-4) zu erhöhen. Der Bericht stellte fest, dass vulkanische Erdbeben (VA) auf 10 August aufgezeichnet wurden und flache vulkanische Erdbeben (VB) begannen, am 24 August aufgenommen zu werden. Lokale tektonische Erdbeben wurden ebenfalls aufgezeichnet und begannen auf 26 August konsequent zu steigen. PVMBG warnte die Öffentlichkeit, mindestens 3 km vom Krater zu bleiben. Auf 13 September beobachtete ein Bergsteiger eine Sulfatara-Feder, die von der Unterseite des Kraters so hoch wie 50 m über dem Kraterrand aufstieg. Während 14-18 wurden vier Erdbeben, die um Agung herum zentriert waren, gefühlt. Auf 18 September berichtete PVMBG, dass die Anzahl der VA- und VB-Ereignisse weiter anstieg; Der Alert-Level wurde auf 3 erhöht. Die Ausschlusszone wurde auf 6 km erhöht, mit einer zusätzlichen Erweiterung auf 7.5 km in den N-, SE- und SSW-Richtungen. Höhen über 950 m wurden ebenfalls eingeschränkt.
Ein VEI 5-Ausbruch während 1963-64 produzierte pyroklastische Strömungen und Lahare, die umfangreiche Schäden verursachten und zu mehr als 1,100-Todesfällen führten.

Dieng Vulkanischer Komplex | Zentrales Java (Indonesien)
PVMBG berichtete, dass während der 8 Juli-14 September Messungen eine Erhöhung der Wassertemperatur am Sileri Krater See (Dieng Vulkankomplex) von 90.7 bis 93.5 Grad Celsius zeigten. Die Bodentemperaturen erhöhten sich auch von 58.6 zu 69.4 Grad Celsius. Bei Timbang Krater-Temperaturen im See erhöhten sich von 57.3 zu 62.7, und im Boden sanken sie von 18.6 zu 17.2. Der Bericht stellte fest, dass die Bedingungen bei Timbang Krater normal waren. Die Temperaturerhöhungen bei Sileri, zusammen mit dem bei 13-14 September erkannten Tremor, veranlasste PVMBG, den Alert Level auf 2 (auf einer Skala von 1-4) zu erhöhen. PVMBG warnte die Öffentlichkeit, mindestens 1 km von der Kraterfelge zu bleiben, und für die Bewohner, die in diesem Radius leben, um zu evakuieren.

Zhupanovsky | Eastern Kamtschatka (Russland)
Basierend auf visuellen Beobachtungen berichtete KVERT, dass auf 17 September Explosionen in Zhupanovsky Gas-und-Dampf-Federn mit kleinen Mengen von Asche, die auf Höhen von 6-7 km (19,700-23,000 ft) asl und drifted 20 km SW stieg. Der Aviation Color Code wurde von Green nach Orange angehoben, der zweithöchste Level auf einer 4-Farbskala. Über 30 Minuten später Satellitenbilder zeigten Asche Federn Driften 10 km E. Später an diesem Tag Gas-und-Dampf-Federn stieg 4 km (13,100 ft) asl Der Aviation Color Code wurde auf Gelb gesenkt, und dann auf 20 September wurde es auf Green gesenkt .

Informationen zur Verfügung gestellt von Smithsonian GVP Weekly Volcanic Activity Report

23. September 2017