Erdbeben Fakten und Fiktion

Dies ist definitiv einer der besten Artikel auf unserer Website. Alle, die sich für Erdbeben interessieren, diejenigen, die in Erdbeben reichen Gebieten leben oder besuchen, sollten diesen Text lesen. Verstehen, was wirklich passiert und wie Sie Ihr Leben und Güter schützen, ist wichtig, um dem Elend der Erdbeben zu widerstehen.
Erdbeben-report.com


FACT: Erdbeben sind plötzliche rollende oder schüttelnde Ereignisse, die durch Bewegung unter der Erdoberfläche verursacht werden.
Ein Erdbeben ist das Bodenschütteln, das durch einen plötzlichen Schlupf verursacht wird. Spannungen in der äußeren Schicht der Erde schieben die Seiten des Fehlers zusammen. Stress baut auf und die Felsen rutschen plötzlich auf und geben Energie in Wellen frei, die durch die Erdkruste reisen und das Schütteln verursachen, das wir bei einem Erdbeben empfinden.

Störungen werden durch die tektonischen Platten verursacht, die sich schneiden und gegeneinander schaben, während sie sich kontinuierlich bewegen und sich langsam bewegen. In Kalifornien gibt es zum Beispiel zwei Platten - die Pacific Plate (die sich von Westkalifornien bis Japan, einschließlich viel des Pazifischen Ozeans) und der nordamerikanischen Platte (die meisten der nordamerikanischen Kontinent und Teile des Atlantiks ist Ozean). Die Pacific Plate bewegt sich nordwestlich an der nordamerikanischen Platte entlang der San Andreas Fault mit einer Rate von etwa zwei Zoll pro Jahr.

Teile des San Andreas Fault-Systems passen sich dieser Bewegung durch ständiges "Creep" an, was zu vielen kleinen Schocks und einigen moderaten Erdzittern führt. In anderen Teilen kann sich die Belastung für Hunderte von Jahren aufbauen und große Erdbeben erzeugen, wenn sie endlich loslässt. Große und kleine Erdbeben können auch bei Fehlern auftreten, die bisher nicht erkannt wurden. Die jüngsten Erdbeben in Alabama und Virginia sind gute Beispiele.


FICTION: "Mega Quakes" kann wirklich passieren
Die Größe eines Erdbebens bezieht sich auf den Bereich des Fehlers, auf dem es auftritt - je größer der Fehlerbereich ist, desto größer ist das Erdbeben. Die San Andreas Fault ist 800 Meilen lang und nur über 10-12 Meilen tief, so dass Erdbeben größer als Größe 8.3 sind extrem unwahrscheinlich.

Das größte Erdbeben, das jemals von seismischen Instrumenten überall auf der Erde aufgezeichnet wurde, war ein Größen-9.5-Erdbeben in Chile am Mai 22, 1960. Dieses Erdbeben trat auf einer Störung auf, die fast 1,000 Meilen lang und 150 Meilen breit ist und in die Erde in einem flachen Winkel eintaucht. Die Größenordnung ist offen, was bedeutet, dass die Wissenschaftler keine Begrenzung dafür haben, wie groß ein Erdbeben sein könnte, aber es gibt eine Grenze nur aus der Größe der Erde. Eine Größe 12 Erdbeben würde einen Fehler größer als die Erde selbst erfordern.


FICTION: Erdbeben treten nur an der Westküste in den Vereinigten Staaten auf.
Erdbeben können jederzeit auf jeden Ort schlagen. Aber die Geschichte zeigt, dass sie in denselben allgemeinen Mustern im Laufe der Zeit vorkommen, vor allem in drei großen Zonen der Erde. Die weltgrößte Erdbebenzone, der umweltfreundliche seismische Gürtel, findet sich am Rande des Pazifischen Ozeans, wo etwa 81 Prozent der weltweit größten Erdbeben auftreten. Dieser Gürtel erstreckt sich von Chile, nördlich entlang der südamerikanischen Küste durch Mittelamerika, Mexiko, die Westküste der Vereinigten Staaten, den südlichen Teil von Alaska, durch die Aleutischen Inseln nach Japan, die Philippinen, Neuguinea, die Inselgruppen von Der Südwestpazifik und nach Neuseeland.

Der zweite wichtige Gürtel, der Alpide, erstreckt sich von Java bis Sumatra durch den Himalaya, das Mittelmeer und hinaus in den Atlantik. Dieser Gürtel macht etwa 17 Prozent der weltweit größten Erdbeben, darunter einige der zerstörerischen.

Der dritte prominente Gürtel folgt dem untergetauchten Mittelatlantikkamm. Die verbleibenden Schocks sind in verschiedenen Gebieten der Welt verstreut. Erdbeben in diesen prominenten seismischen Zonen sind selbstverständlich, aber schädliche Schocks treten gelegentlich außerhalb dieser Gebiete auf. Beispiele in den Vereinigten Staaten sind New Madrid, Missouri und Charleston, South Carolina. Viele Jahrzehnte bis Jahrhunderten vergehen jedoch meist zwischen solchen zerstörenden Schocks.


FICTION: Das Erdbeben von 1906 San Francisco war das tödlichste überhaupt.
Obwohl bekannt, die Größe 7.8 San Francisco Erdbeben und darauffolgenden Feuer getötet 3,000 und razed große Teile der Stadt. Es war die tödlichste in der US-Geschichte, aber das macht es nicht das Schlimmste, was die Welt bei weitem gesehen hat. Das tödlichste Erdbeben in der aufgezeichneten Geschichte schlug die Shensi-Provinz in China in 1556 und tötete über 830,000-Leute. Die 1976 Größe 7.8 Erdbeben, die Tangshan, China getötet irgendwo zwischen 250,000 und 800,000 Menschen getroffen. In 2003, die Größe 6.5 Erdbeben in Bam, Iran getötet mehr als 40,000 Menschen.

Das Erdbeben in Chile am Mai 22, 1960, ist das stärkste in der Welt mit der Größe 9.5 aufgezeichnet und getötet mehr als 4,000. Für die Aufzeichnung, das größte US-Erdbeben trat am März 28, 1964, in Alaska. Es war eine Größe 9.2 Beben und nahm 131 Leben.


PARTIALLY FACT: Kalifornien hat die meisten Erdbeben in den Vereinigten Staaten.
Alaska registriert die meisten Erdbeben in einem bestimmten Jahr, mit Kalifornien Platzierung zweiten, bis 2014, wenn eine plötzliche Zunahme der Seismizität in Oklahoma schob es gut nach Kalifornien als die zweitwichtigste in der Größenordnung (M) 3.0 und größere Erdbeben. In 2014 gab es 585 M3 und größere Erdbeben in Oklahoma und über 200 in Kalifornien. Ab April 2015 Oklahoma (260 Veranstaltungen) ist noch weit vor Kalifornien (29 Veranstaltungen).

Kalifornien hat jedoch die schädlichsten Erdbeben, darunter ein M6.0-Erdbeben in der Nähe von Napa im August 2014, wegen seiner größeren Bevölkerung und umfangreiche Infrastruktur. Die meisten Alaskas großen Erdbeben treten an abgelegenen Orten wie entlang der Aleutischen Inselkette auf. Florida und North Dakota haben die wenigsten Erdbeben jedes Jahr.

Screen Shot 2017-08-19 bei 09.28.58


FACT: Erdbeben können in der Nähe der Oberfläche oder tief unter der Oberfläche auftreten.
Erdbeben treten in der Kruste oder dem oberen Mantel auf, von der Erdoberfläche bis zu 400 Meilen unter der Oberfläche. Aber die sehr tiefsten Erdbeben treten nur in Subduktionszonen auf, wo kaltes Krustengestein tief in die Erde geschoben wird. In Kalifornien sind Erdbeben fast alle in den oberen 15 Meilen der Kruste, außer in Nordkalifornien entlang der Cascadia Subduction Zone, die sich in Oregon, Washington und British Columbia erstreckt.

Seismologen benutzen Erdbeben, um das Innere der Erde zu studieren und Fehler und geologische Strukturen wie die Kernmantelgrenze, die Subduktionszonen und die unterirdische Ausdehnung der San Andreas Fault zu ermitteln. Mit Erdbeben und Wellen von Erdbeben, kann Wissenschaftler sehen alle der Erde Innenraum.


FICTION: Der Boden kann sich bei einem Erdbeben öffnen.
Ein populäres filmisches und literarisches Gerät ist ein Fehler, der sich bei einem Erdbeben öffnet, um einen unbequemen Charakter zu verschlingen. Aber leider für prinzipielle Schriftsteller, klaffende Fehler existieren nur in Filmen und Romanen. Der Boden auf den beiden Seiten des Fehlers gleiten aneinander vorbei, sie ziehen nicht auseinander. Wenn sich der Fehler öffnen könnte, würde es keine Reibung geben. Ohne Reibung würde es kein Erdbeben geben. Flache Gletscherspalten können sich bei Erdbeben induzierten Erdrutschen, Seitenverbreitungen oder anderen Arten von Bodenausfällen bilden. Störungen verschwinden jedoch nicht während eines Erdbebens.


FICTION: Kalifornien wird schließlich in den Ozean fallen.
Der Ozean ist kein großes Loch, in das Kalifornien fallen kann, aber es ist selbst Land auf einer etwas niedrigeren Höhe mit Wasser darüber. Es ist absolut unmöglich, dass Kalifornien zum Meer gefegt wird. Stattdessen bewegt sich der südwestliche Kalifornien horizontal nach Norden in Richtung Alaska, während er vorbei an zentralem und östlichem Kalifornien gleitet. Die Trennstelle ist das San Andreas-Fehlersystem, das sich von der Saltonmeer im Süden bis zum Cape Mendocino im Norden erstreckt. Diese 800 Meile lange Schuld ist die Grenze zwischen der Pacific Plate und North American Plate. Die Pacific Plate bewegt sich im Nordwesten in Bezug auf die nordamerikanische Platte bei etwa 46 Millimeter (zwei Zoll) pro Jahr (die Rate Ihre Fingernägel wachsen). In diesem Tempo werden Los Angeles und San Francisco eines Tages (ca. 15 Millionen Jahre ab jetzt) ​​Nachbarn nebenan sein, und in einer zusätzlichen 70 Millionen Jahre finden sich die Einwohner von Los Angeles mit einer Alaska-Postleitzahl!


FICTION: Ein Erdbeben auf dem San Andreas Fehler kann einen großen Tsunami verursachen.
Der San Andreas Fehler kann nicht einen großen Tsunami wie die, die in Sumatra in 2004 oder Japan in 2011 passiert geschehen. Diese Erdbeben geschahen bei Subduktionszonenfehlern, bei denen der Fehlerschlupf einen vertikalen Aufschwung des Meeresbodens verursachte. Während ein Teil des San Andreas-Fehlers nahe und nördlich von San Francisco vor der Küste ist, ist die Bewegung meistens horizontal, so dass es keine großen vertikalen Bewegungen des Meeresbodens verursacht, die einen Tsunami erzeugen würden. Erdbeben auf andere Störungen Offshore-Kalifornien sowie Unterwasser-Erdrutsche, die durch starkes Schütteln ausgelöst werden, können lokale Tsunamis verursachen, von denen einige lokal schädlich sein können.


PARTIELL FAKT: Ein "Nachbeben" kann größer sein als das erste Erdbeben.
"Foreshock", "mainshock" und "aftershock" sind relative Begriffe, die alle Erdbeben beschreiben. Nachbeben sind kleinere Erdbeben, die im selben allgemeinen Bereich während der Tage bis Jahre nach einem größeren Ereignis oder "mainshock" auftreten. Sie treten meist in 1-2-Fehlerlängen des Hauptschocks auf. Für die größten Erdbeben ist das eine lange Strecke; Es wird angenommen, dass das 1906 San Francisco Erdbeben Ereignisse in Südkalifornien, westlichen Nevada, südlichen zentralen Oregon und westlichen Arizona ausgelöst hat, alle innerhalb 2 Tage des Mainshocks.

Grundsätzlich stellen Nachbeben Anpassungen in der Nähe eines Fehlers dar, der zum Zeitpunkt des Hauptschocks rutschte. Die Häufigkeit dieser Nachbeben nimmt mit der Zeit ab. Wenn ein Nachbeben größer ist als das erste Erdbeben, dann nennen wir es den Hauptschock und die vorherigen Erdbeben in einer Sequenz werden Vorgänge. Über 5% bis 10% der Erdbeben in Kalifornien gefolgt von einem größeren innerhalb einer Woche und dann gelten als Vorahnung.

Es ist möglich, zwei Erdbeben von etwa der gleichen Größe in einer Sequenz zu haben. Es gibt eine Chance von 5%, dass die beiden größten Erdbeben in einer Sequenz innerhalb der 0.2 Größeneinheiten während der ersten Woche einer Sequenz liegen. Angesichts der Tatsache, dass sehr große Erdbeben selten zu beginnen sind, ist es nicht verwunderlich, dass wir noch nicht zwei sehr große Erdbeben in der Zeit in Kalifornien gesehen haben.


NICHT LIKELY: Zwei große Erdbeben traten am selben Tag auf, also müssen sie verwandt sein.
Oft fragen sich die Leute, ob ein Erdbeben in Alaska ein Erdbeben in Kalifornien ausgelöst haben könnte; Oder wenn ein Erdbeben in Chile mit einem Erdbeben zusammenhängt, das eine Woche später in Mexiko aufgetreten ist. Über lange Distanzen ist die Antwort nein. Sogar die felsige Kruste der Erde ist nicht starr genug, um Stress effizient über Tausende von Meilen zu übertragen. Es gibt Hinweise darauf, dass Erdbeben in einem Gebiet seismische Aktivitäten innerhalb von wenigen hundert Meilen auslösen können, darunter auch Nachbeben in der Nähe des Hauptschocks. Es gibt auch Hinweise darauf, dass einige große Erdbeben es schaffen, die Seismizität über viel größere Entfernungen (Tausende von Meilen) auszulösen, aber diese ausgelösten Beben sind klein und sehr kurz gelebt.


PARTIELL FAKT: Menschen können Erdbeben verursachen.
Erdbeben, die durch menschliche Aktivitäten induziert wurden, wurden in den Vereinigten Staaten, Japan und Kanada dokumentiert. Die Ursache war die Einspritzung von Flüssigkeiten in tiefe Brunnen für die Abfallentsorgung und die sekundäre Rückgewinnung von Öl und die Abfüllung von großen Reservoirs für die Wasserversorgung. Die meisten dieser Erdbeben waren klein. Der tiefe Bergbau kann zu kleinen bis mäßigen Beben führen und nukleare Tests haben kleine Erdbeben in der unmittelbaren Umgebung um den Teststandort verursacht, aber andere menschliche Aktivitäten haben nicht gezeigt, dass sie nachfolgende Erdbeben auslösen.

Innerhalb der zentralen und östlichen Vereinigten Staaten hat sich die Zahl der Erdbeben in den letzten Jahren dramatisch erhöht. Zwischen den Jahren 1973-2008 gab es durchschnittlich 21 Erdbeben der Größenordnung drei und größer in den zentralen und östlichen Vereinigten Staaten. Diese Rate sprang auf einen Durchschnitt von 99 M3 + Erdbeben pro Jahr in 2009? 2013, und die Rate steigt weiter. In 2014, allein, gab es 659 M3 und größere Erdbeben. Die meisten dieser Erdbeben sind in der Größenordnung 3? 4 Bereich, groß genug, um von vielen Menschen gefühlt worden, aber klein genug, um selten Schaden zu verursachen. Es gab Berichte über Schäden von einigen der größeren Veranstaltungen, einschließlich der M5.6 Prag, Oklahoma Erdbeben und der M5.3 Trinidad, Colorado Erdbeben.

Die Zunahme der Seismizität wurde mit der Injektion von Abwässern in tiefen Entsorgungsbrunnen an mehreren Standorten, einschließlich Colorado, Texas, Arkansas, Oklahoma und Ohio, zusammengefasst. Ein Großteil dieses Abwassers ist ein Nebenprodukt der Öl- und Gasproduktion und wird routinemäßig durch Injektion in speziell dafür entwickelte und zugelassene Brunnen entsorgt. Hydraulische Frakturierung, allgemein bekannt als "Fracking", scheint nicht mit der erhöhten Größenordnung 3 und größeren Erdbeben verbunden zu sein.


FICTION: Menschen können Erdbeben aufhalten.
Wir können nicht verhindern, dass Erdbeben passieren (oder stoppen sie, sobald sie begonnen haben). Allerdings können wir ihre Wirkungen durch die Charakterisierung der Gefährdung (z. B. Ermittlung von Erdbebenfehlern, nicht konsolidierten Sedimenten, die wahrscheinlich Erdbebenwellen verstärken können) und eine instabile Lande, die beim starken Schütteln zu gleiten oder zu verflüchtigen sind, erheblich abschwächen, sicherstellen, indem sie sicherstellen Präventive Maßnahmen und wissen, wie man reagiert.

Es gibt viele Dinge, die jetzt von den USGS und anderen Agenturen getan werden, um Menschen und Eigentum in den Vereinigten Staaten im Falle eines großen Erdbebens zu schützen. Dazu gehören Erdbeben-Frühwarnung, Erdbeben-Bruch-Prognosen und probabilistische seismische Gefährdungsbeurteilungen.


FICTION: Nukleare Explosionen können Erdbeben starten oder stoppen.
Wissenschaftler sind sich einig, dass auch große nukleare Explosionen wenig Einfluss auf die Seismizität außerhalb des Bereichs der Explosion selbst haben. Die größten unterirdischen thermonuklearen Tests, die von den Vereinigten Staaten durchgeführt wurden, wurden in Amchitka am westlichen Ende der Aleutischen Inseln gezündet, und der größte davon war der 5 Megaton Test Code namens Cannikin, der am November 6, 1971 aufgetreten ist, der keine Erdbeben auslöste In den seismisch aktiven Aleuten.

Am Januar 19, 1968, fand in der zentralen Nevada ein thermonukleärer Test mit dem Codenamen Faultless statt. Der Code-Name erwies sich als eine schlechte Wahl, weil ein frischer Fehler Bruch einige 4,000 Füße lang produziert wurde. Seismograph-Aufzeichnungen zeigten, dass die durch die Fehlerbewegung erzeugten seismischen Wellen viel weniger energisch waren als die, die direkt durch die nukleare Explosion erzeugt wurden. Vor Ort gab es einige kleine Erdbeben um die Blasten, die kleine Mengen an Energie freigeben. Die Wissenschaftler betrachteten die Rate des Erdbebenauftritts in Nordkalifornien, nicht weit von der Teststation, zu den Zeiten der Tests und fanden nichts, um die Prüfung mit Erdbeben in der Gegend zu verbinden.


FICTION: Sie können große Erdbeben verhindern, indem Sie viele kleine, oder durch "Schmieren" der Fehler mit Wasser.
Seismologen haben beobachtet, dass für jede Größe 6 Erdbeben gibt es etwa 10 der Größe 5, 100 der Größe 4, 1,000 der Größe 3, und so weiter, wie die Ereignisse kleiner und kleiner werden. Das klingt nach einer Menge von kleinen Erdbeben, aber es gibt nie genug kleine, um das gelegentliche große Ereignis zu beseitigen. Es würde 32 Größe 5's, 1000 Größe 4's, ODER 32,000 Größe 3's, um die Energie von einer Größe 6 Ereignis gleich. Also, obwohl wir immer viel mehr kleine Ereignisse als große aufnehmen, gibt es viel zu wenig, um die Notwendigkeit für das gelegentliche große Erdbeben zu beseitigen.

Wie für "schmieren" Fehler mit Wasser oder eine andere Substanz, wenn überhaupt, würde dies die entgegengesetzte Wirkung haben. Das Einspritzen von Hochdruckflüssigkeiten tief in den Boden ist bekannt, um Erdbeben auslösen zu können, um sie früher zu verursachen, als es ohne die Injektion der Fall gewesen wäre. Dies wäre eine gefährliche Verfolgung in jedem besiedelten Gebiet, da man ein schädliches Erdbeben auslösen könnte.


FICTION: Wir können Erdbeben vorhersagen.
Es gibt keine wissenschaftlich plausible Möglichkeit, das Auftreten eines bestimmten Erdbebens vorherzusagen. Die USGS kann und macht Aussagen über Erdbebenraten und beschreibt die Orte, die am ehesten Erdbeben auf lange Sicht produzieren. Es ist wichtig zu beachten, dass die Vorhersage, wie die Menschen es erwarten, die Voraussage der Größe, des Timings und der Lage des zukünftigen Erdbebens voraussetzt, was derzeit nicht möglich ist. Die USGS und andere Wissenschaftsorganisationen arbeiten daran, Erdbeben besser in der Hoffnung zu verstehen, dass sie eventuell die Größe, den Standort und die Zeit voraussagen können, dass ein Erdbeben stattfinden wird. Die USGS produziert Nachschlagthermen, die die Wahrscheinlichkeit und die erwartete Anzahl von Nachbeben in der Region nach großen Erdbeben geben.


FICTION: Tiere können Erdbeben vorhersagen.
Veränderungen im Tierverhalten können nicht zur Vorhersage von Erdbeben verwendet werden. Obwohl es Fälle von ungewöhnlichem Tierverhalten vor Erdbeben dokumentiert haben, ist eine reproduzierbare Verbindung zwischen einem bestimmten Verhalten und dem Auftreten eines Erdbebens nicht gemacht worden. Wegen ihrer fein abgestimmten Sinne können Tiere oft das Erdbeben in den frühesten Stadien fühlen, bevor die Menschen um sie herum können. Dies füttert den Mythos, dass das Tier wusste, dass das Erdbeben kam. Aber Tiere ändern auch ihr Verhalten aus vielen Gründen, und angesichts der Tatsache, dass ein Erdbeben Millionen von Menschen schütteln kann, ist es wahrscheinlich, dass ein paar ihrer Tiere werden zufällig seltsam vor einem Erdbeben handeln.


MAYBE: Manche Leute können spüren, dass ein Erdbeben vor sich geht.
Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung für die Symptome, die manche Menschen behaupten, einem Erdbeben vorzugehen, und mehr als oft gibt es kein Erdbeben nach den Symptomen.


FICTION: Es regnet viel oder sehr heiß - es muss Erdbebenwetter sein!
Viele Menschen glauben, dass Erdbeben bei bestimmten Wetterarten häufiger vorkommen. In der Tat wurde keine Korrelation mit dem Wetter gefunden. Erdbeben beginnen viele Kilometer (Meilen) unterhalb der von Oberflächenwetter betroffenen Region. Menschen neigen dazu, Erdbeben, die das Muster passen und vergessen diejenigen, die nicht. Auch jede Region der Welt hat eine Geschichte über das Erdbebenwetter, aber die Art des Wetters ist das, was sie für ihr unvergessliches Erdbeben hatten.


NICHT LIKELY: Die Golden Gate Bridge, Seattle Space Needle und andere Gebäude werden alle schließlich bei einem Erdbeben fallen.
Der Schaden in Erdbeben hängt von der Stärke des Bodenschüttelns und der Fähigkeit einer Struktur ab, dieses Schütteln aufzunehmen. Baupläne definieren die Leitlinien für die Art und Weise, wie stark die Strukturen bei Erdbeben gut funktionieren müssen und sich weiterentwickeln, da Ingenieure und Wissenschaftler die Erdbeben besser verstehen und wie die Strukturen auf Bodenschütteln reagieren.

Basierend auf der Art des Aufbaus und der Bauordnung zu der Zeit, als sie gebaut wurden, haben wir ein ziemlich gutes Verständnis dessen, welche Gebäude in zukünftigen Erdbeben wahrscheinlich beschädigt werden. Eine detaillierte wissenschaftliche Bewertung der wahrscheinlichen Schäden in einem großen San-Andreas-Erdbeben in Südkalifornien (Das ShakeOut-Erdbeben-Szenario - eine Geschichte, die die südlichen Kalifornier schreiben, schätzt, dass 300,000-Gebäude in Südkalifornien auf einem moderaten Niveau beschädigt werden (mindestens 10 verlieren % Der Wert des Gebäudes), wie im M7.8 ShakeOut-Szenario Erdbeben modelliert. Obwohl dies eine große Zahl ist, ist es nur 1 aus jedem 16 Gebäude in der Region. Die meisten Gebäude haben keinen erheblichen Schaden. Darüber hinaus wird nur 1,500 dieser Gebäude tatsächlich zusammenbrechen. Das ist weniger als 1 aus 30,000 Gebäuden in Südkalifornien. Der weit verbreitete Zusammenbruch vieler Gebäude ist nicht realistisch.


FAKT: Erdbeben töten nicht Menschen, Gebäude und ihre Inhalte.
Das größte Risiko bei einem Erdbeben ist die Schwere des Schüttelns, die es verursacht, um künstliche und natürliche Strukturen und die Inhalte in diesen, die scheitern oder fallen und verletzen oder töten Menschen. Es gab große Erdbeben mit sehr wenig Schaden, weil sie wenig Schütteln und / oder Gebäude gebaut wurden, um diesem Schütteln zu widerstehen. In anderen Fällen haben kleinere Erdbeben große Schüttel- und / oder Gebäude gebrochen, die niemals entworfen oder gebaut wurden, um das Schütteln zu überleben.

Vieles hängt von zwei Variablen ab: Geologie und Ingenieurwesen. Von Ort zu Ort gibt es große Unterschiede in der Geologie an und unter der Bodenoberfläche. Verschiedene Arten von Geologie werden verschiedene Dinge bei Erdbeben tun. Zum Beispiel kann das Schütteln an einer Stelle mit weichen Sedimenten 3-Zeiten dauern, solange das Schütteln an einem stabilen Grundgestein wie etwa aus Granit besteht.

Die örtlichen Bodenverhältnisse spielen auch eine Rolle, da bestimmte Böden das Schütteln bei einem Erdbeben stark verstärken. Seismische Wellen reisen mit verschiedenen Geschwindigkeiten in verschiedenen Arten von Felsen. Von Felsen zu Boden gehen, die Wellen verlangsamen, aber größer werden. Ein weicher, lockerer Boden wird stärker schütteln als der harte Fels im gleichen Abstand vom selben Erdbeben. Je lockerer und dicker der Boden ist, desto größer ist die Energiebewegung. Brände sind ein weiteres großes Risiko bei Erdbeben, da Gasleitungen beschädigt und besonders gefährlich sein können.


FICTION: Während eines Erdbebens sollst du für die Tür gehen.
Das ist veraltete Beratung. In den vergangenen Erdbeben in unverstärkten Mauerwerksstrukturen und Ziegelhäusern konnte der Türrahmen nach dem Erdbeben das einzige, was nach einem Erdbeben stehen ließ. Es wurde also gedacht, dass die Sicherheit in den Türen zu finden war. In modernen Häusern sind Türen nicht stärker als alle anderen Teile des Hauses und haben normalerweise Türen, die schwingen und dich verletzen können.

SIE SIND SICHEREN PRAKTISIEREN DER "TROPFEN, ABDECKUNG UND HALTEN" Manöver unter einem stabilen Möbelstück wie ein starker Tisch oder Tisch.
Wenn drinnen, Bleib dort. Drop auf den Boden, machen Sie sich klein und bekommen unter einem Schreibtisch oder Tisch oder stehen in einer Ecke.
Wenn draußen, In einen offenen Bereich weg von Bäumen, Gebäuden, Wänden und Stromleitungen.
Wenn in einem Hochhaus, Bleib weg von Fenstern und Außenwänden, bleib bei Aufzügen und kommst unter einen Tisch.
Beim Fahren, Ziehe zur Seite der Straße und hör auf. Vermeidung von Überführungen und Stromleitungen. Bleib in deinem Wagen, bis das Schütteln vorbei ist.
Wenn in einem überfüllten öffentlichen Platz, Eile nicht für die Türen. Hocken Sie und bedecken Sie Ihren Kopf und Hals mit Ihren Händen und Armen. Sie sollten die "DROP, COVER AND HOLD ON" Methode bei der Arbeit und zu Hause mindestens zweimal im Jahr üben.


FICTION: Jeder wird Panik während des Großen.
Ein gemeinsamer Glaube ist, dass die Menschen immer Panik und herumlaufen wütend während und nach Erdbeben, die Schaffung von mehr Gefahr für sich selbst und andere. Tatsächlich zeigt die Forschung, dass die Menschen in der Regel Schutzmaßnahmen und anderen helfen, während und nach dem Schütteln. Die meisten Leute werden nicht zu geschüttelt, weil sie geschüttelt werden!


FICTION: Sie können nicht für ein Erdbeben planen.
Es gibt viele Dinge, die Sie jetzt tun können, um sich vorzubereiten, wenn Sie in einem Erdbeben-anfälligen Gebiet leben.
Stellen Sie sicher, dass jedes Mitglied Ihrer Familie weiß, was zu tun ist, egal wo sie sind, wenn Erdbeben auftreten:
Treffen Sie einen Treffpunkt, wo Sie alle wieder nachverfolgen können.
Informieren Sie sich über Erdbebenpläne, die von Kinderschul- oder Kindertagesstätten entwickelt wurden.
Denken Sie daran, dass der Transport gestört werden kann, also halten Sie einige Notversorgung - Lebensmittel, Flüssigkeiten und bequeme Schuhe, zum Beispiel - bei der Arbeit.
KENNT Wo deine Gas-, Elektro- und Wasser-Hauptabsperrungen sind und wie man sie ausschaltet, wenn es ein Leck oder einen elektrischen Kurzschluss gibt. Stellen Sie sicher, dass ältere Mitglieder der Familie Dienstprogramme abschalten können.
ANZEIGE Ihr nächstes Feuer und Polizeistationen und Notfallmedizin.
SICH UNTERHALTEN Zu deinen Nachbarn - wie konnten sie dir helfen, oder du sie nach einem Erdbeben?
TAKE Rote Kreuz Erste Hilfe und CPR Training Kurs.
MACHEN Ihr Katastrophenversorgungskit. Außerhalb der üblichen Taschenlampen, Batterien und Radios, enthalten einen Erste-Hilfe-Kit; Arbeitshandschuhe; Stabile Schuhe oder Stiefel; Eine wöchentliche Versorgung von irgendwelchen vorsorglichen Medikamenten, die Sie oder Ihre Familie benötigen könnten; Kreditkarte und Bargeld; Persönliche Identifizierung; Extra Satz von Schlüsseln; Streichhölzer in einem wasserdichten Behälter; Karte Ihrer Umgebung; Telefonnummern von Familie und anderen wichtigen Personen (Ärzte, Tierärzte usw.); Kopien von Versicherungspolicen und anderen wichtigen Unterlagen; Spezielle Bedarfsausrüstung (Windeln, Babyformel, Hörgerätebatterien, Ersatzbrillen usw.); Drei Gallonen Wasser pro Person; Dreitägige Versorgung mit Lebensmitteln pro Person; Handwerkzeuge; Ein tragbarer ABC Feuerlöscher; Sanitärversorgung für Sie und Ihre Familie; Unterhaltung (Spielzeug, Bücher, Malbücher und Buntstifte, Spielkarten)
BOLT Bücherschränke, Porzellan Schränke, hohe Möbel, Aktenschränke, etc. an Wandstollen. Verankern oder verankern schwere Elektronik und andere schwere Gegenstände. Sichere Gegenstände, die fallen könnten. Bewegen Sie schwere oder zerbrechliche Gegenstände auf untere Regale. Befestigen Sie Schubladen und Schranktüren mit Riegel oder Schlössern. Brace Overhead Leuchten. Tragen Sie Ihre Warmwasserbereiter auf Wandbolzen und schrauben Sie alle Gasgeräte. Suchen Sie nach anderen nicht-strukturellen Schritten können Sie in Ihrem Haus und Arbeitsplatz nehmen, um Ihre Chancen auf Verletzungen und Verlust zu reduzieren.
FRAGEN SIE EINEN INGENIEUR Über die seismische Sicherheit Ihres Hauses und / oder Geschäftes. Es ist bekannt, dass unveränderte Mauerwerksstrukturen bei Erdbeben schnell ausfallen können. Eine Inspektion durch einen Konstrukteur kann Ihnen jetzt helfen, zu entscheiden, ob die Nachrüstung Ihrer Immobilie helfen wird, dem Schütteln standzuhalten.


FACT: Die US Geological Survey führt die Forschung durch, um die Auswirkungen von potenziell schädlichen Erdbeben in den Vereinigten Staaten besser zu prognostizieren und ihre Auswirkungen zu mildern.
Grundlegende und angewandte wissenschaftliche Forschung wird durchgeführt, um die Arten von Bodenschütteln zu erwarten, die von zukünftigen großen Erdbeben erwartet werden, basierend auf den Wahrscheinlichkeiten (oder Wahrscheinlichkeiten) jener Erdbeben, der Physik der Erdbebenquelle, der Ausbreitung seismischer Wellen durch die Erdkruste Und lokale Website-Effekte. Zusammen mit Bruchszenarien für spezifische Fehler sind diese Gefährdungsbeurteilungen für mehrere Anwendungen unerlässlich, darunter:

Probabilistische seismische Gefährdungsbeurteilungen wie die National Seismic Hazard Map, die den seismischen Bestimmungen des Gebäudes und anderer regulatorischer Codes zugrunde liegen; Sowie detaillierte städtische seismische Gefahrenkarten, die die Auswirkungen der Bruch-Richtwirkung, 3D-Beckenreaktion und Boden-Nichtlinearität beinhalten. Diese städtischen Gefahrenkarten werden in Code-Updates für ausgewählte Regionen aufgenommen.
Entwicklung von glaubwürdigen Erdbebenszenarien für spezifische Fehler mit synthetischen Bodenbewegungszeitverläufen zur Bewertung der aktuellen Ingenieurbau-Praxis, Verbesserung der Bauvorschriften und für Notfallplanung und öffentliche Bildung.
Weitere Verwendungen dieser Gefahrenprodukte sind:
1) ortsspezifische Entwürfe und Nachrüstungen von kritischen und wichtigen Anlagen wie Brücken, Krankenhäusern, Kernkraftwerken, Dämmen und hohen Gebäuden,
2) Modellierung von Schadensmustern und Beschädigung bestimmter Strukturen nach Erdbeben,
3), die sekundäre Erdbebengefahren wie Verflüssigung und Erdrutsche und
4), die versicherungsmathematische Erdbebenversicherungsprämien verrechnet.
(Text und Bilder - Höflichkeit USGS)