Wichtige historische Beben, die seit Jahren 2000 Mai aufgetreten

Diese Seite gibt einen Überblick über die wichtigsten Erdbeben, die seit Jahren 2000 Mai aufgetreten, und die beschrieben werden könnte.
Der Hauptgrund, diese Daten zeigen, (mit freundlicher Genehmigung USGS und andere) ist, die Menschen wissen, was in der Vergangenheit geschehen zu machen. Erdbeben sind wiederkehrende Ereignisse. Ein schönes Beispiel ist die Thailand 2014 Erdbeben. Das Erdbeben war das stärkste 2014 seit 460 ANZEIGE!
Unsere nachricht: Seien Erdbeben und Tsunami vorbereitet

Farbe Verwendung : ROT : Tödliche Erdbeben SCHWARZ : Andere wichtige Erdbeben ORANGE : Erdbeben mit verletzten Personen

Mai 1

M5.9 - Griechenland, 1967
In der Bergregion des nördlichen Provinz Arta, 9 wurden getötet, verletzt 56 und über 100 Häuser zerstört. Der Bereich der maximalen Intensität umfasste die Dörfer Drosopighi, Pramanta, Melisourgoe und Theodoriana. Umfangreiche earthslides trat in der Ioannina (Jannina) Bezirk.

M7.2 - Iran, 1929
3,800 Todesfälle, einer der tödlichsten Erdbeben der Welt.
Das Erdbeben verursachte schwere Schäden und Verluste auf beiden Seiten des Iran-Turkmenistan (Persien-UdSSR) Grenze. Mehr als 3,250 Menschen getötet und 88 Dörfer zerstört oder im Baghan Gifan-Bereich, Iran beschädigt. Schäden gab es auch an Bojnurd. Fast alle Gebäude wurden Germab, Turkmenistan zerstört. Schaden eingetreten ist, um 57 Orte in Turkmenistan, einschließlich Ashgabat (Ashkhabad), wo es einige Verletzte. Über 50 km (30 km) von Oberflächen Verwerfungen auf dem Baghan-Germab Fehler beobachtet. Nachbeben aufgetreten, bis 1933; ein starkes auf 13 Juli 1929 verursacht zusätzliche Verluste.

Mai 2

M6.4 - Kalifornien, 1983
Fünfundvierzig Menschen verletzt, 13 von ihnen schwer, in der Coalinga Bereich. Schäden aus dem Erdbeben schätzungsweise 31 Millionen Dollar mit der schlimmsten Schäden in der Innenstadt von Coalinga auftreten. Maximale Intensität VIII. Mehr als 500 Häuser stark in der Coalinga Bereich beschädigt wurden; Schaden auch bei Avenal und anderen umliegenden Gemeinden. Das Erdbeben wurde von Los Angeles nach Sacramento und San Francisco nach Reno zu spüren.

Kalifornien Erdbeben - Photo Credit: M. Hopper, US Geological Survey

Kalifornien Erdbeben - Photo Credit: M. Hopper, US Geological Survey

MAI 3

M6.3 - El Salvador, 1965
Diese heftige Erdbeben links 125 Personen tot, über 500 verletzt und ein geschätzter 48,000 obdachlos. Viele der Opfer waren von der Stadt Ilopango, die fast vollständig zerstört war. Mehrere Gebäude wurden in San Salvador, Cisneros District, San Marcos, und Santo Tomas zerstört.

M6.0 - China, 1996
Mindestens 18 Menschen getötet, verletzt 300 und umfangreiche Schäden in der Baotou-Bereich. Filz in Peking, Hohhot, Taiyuan, Xian und Yinchuan.

M7.4 - Sonora, 1887
Dieses Erdbeben zerrissen die Pitaycachi Schuld. Es ist die größte historische Erdbeben im südlichen Becken und Provinz.

MAI 4

M6.4 - Costa Rica, 1910
400 zu 700 Todesfälle. Cartago zerstört zum zweiten Mal (das erste Mal war September 02, 1841). Dies ist die höchste Zahl der Todesopfer für jeden Beben in Costa Rica Geschichte.

M7.6 - Indonesien, 2000
Mindestens 46 Menschen getötet, 264 verletzt und erhebliche Schäden und Stromausfälle in der Luwuk Bereich, Sulawesi und auf benachbarten Inseln aufgetreten. 80% der Gebäude auf Banggai wurden beschädigt oder zerstört. Schäden gab es auch auf Peleng. Dutzende Häuser beschädigt (VII) und einen lokalen Markt durch ein Feuer zerstört Luwuk. Ein Großteil der Schäden östlich von Luwuk und Peleng wurde von einem lokalen Tsunami mit geschätzten Wellenhöhen bis 6 Metern verursacht.

MAI 5

M5.9 - Türkei, 1986
Fünfzehn Menschen getötet, verletzt und etwa 100 4,000 Häuser in der Dogansehir-Golbasi Bereich beschädigt. Schaden an allen Häusern im Dorf Kapidere. Leichte Schäden an Häusern rund um die Städte und Adiyaman Elbistan. Filz stark an Gaziantep, Urfa, Kayseri, Sivas, Kahramanmaras, Diyarbakir, Mardin und Antakya. Einige gefährliche Risse im Bogen der sürgü Dam. Leichte Schäden an Gleisen nahe dem Epizentrum.

MAI 6

M7.2 - Iran, 1930
Über 2500 Toten.
Einer der tödlichsten Erdbeben der Welt.
Über 60 Dörfer in der Salmas Plain und die umliegenden Berge zerstört. Die Stadt Dilman (Bevölkerungs 18,000) wurde völlig zerstört, aber es gab nur 1,100 Todesfälle, weil eine Größenordnung 5.4 foreshock bei 07 aufgetreten war: 03 UTC. Obwohl die foreshock 25 Menschen getötet, es wahrscheinlich Tausende von Menschenleben gerettet, da viele Leute beschlossen, die Nacht im Freien schlafen. Fehlgeschlagene wurde auf den Salmas und Derik Störungen beobachtet, mit den maximalen Offsets 5 m (16 ft) vertikal und 4 m (13 ft) horizontal auf dem Salmas Fehler. Dilman wurde westlich der Ruinen wieder aufgebaut und benannt Shahpur, jetzt Salmas.

M6.3 - El Salvador, 1951
Eine Reihe von Schocks 400 getötet, verletzt 4,000 und machte 25,000 obdachlos.
Schwere Schäden in der Jucuapa-Chinameca Bereich von 3 starke Erdbeben innerhalb 24 Stunden, wobei dies die größte. Es wurde von einer Größenordnung 6.0 Veranstaltung 23 voraus: 03 und gefolgt von einer Größenordnung 5.8 Beben am Mai 07 bei 20: 22. Einige Quellen Liste der Todesopfer als 1,100; anderen zu geben, dass die Zahl verletzt.

M6.5 - Italien, 1976
Einer der tödlichsten Erdbeben der Welt.
1,000 berichtet getötet, mindestens 1,700 verletzt und erhebliche Schäden in dem Epizentrum. Das Beben wurde berichtet, fühlte sich in ganz Europa. Eine Größenordnung 4.6 foreshock ging der Hauptstoß um etwa 1 Minute und 7 Sekunden. Der Hauptschlag wurde durch eine Reihe von Nachbeben, mindestens ein Erreichen einer Größenordnung von 5, die zusätzlichen Schaden und Verletzungen verursacht gefolgt.

M6.2 - Iran, 1999
Mindestens 26 Menschen getötet, verletzt und 100 800 Häuser im Südwesten der Provinz Fars zerstört. Fühlte mich wie zu Kazerun und Shiraz. Auch fühlte sich in Teilen der BoVir Ahmadi va Kohkiluyeh Bushehr und Provinzen.

MAI 7

M6.0 - Italien, 1984
Drei Menschen getötet, mindestens 100 verletzt und erhebliche Schäden (VIII) in der Abruzzen. Gesamten südlichen Italien zu spüren.

M5.6 - China, 1989
Mindestens eine Person getötet, verletzt und 91 5,300 Häuser in der Gegend Gengma, China zerstört. Filz stark in Lancang und Menglian Grafschaften. Direkte wirtschaftliche Verluste von mehr als 54 Millionen US-Dollar erlitten.

MAI 8

M6.7 - Japan, 1974
Das Erdbeben getötet 30 Menschen verletzt 82 und zerstört 121 Häuser. Der Tremor auch Straßenschäden und Erdrutsche verursacht. Etwa 1,510 Häuser wurden beschädigt. Alle Schäden und Todesfälle wurde auf der Izu-Halbinsel.

MAI 9

M5.1 - Nevada, 1952
Neue Risse in vier staatlichen Gebäude in Carson City geformt. Gips und Nippes fiel Virginia City, etwa 20 Kilometer nördlich. Auch fühlte sich in Kalifornien.

MAI 10

M8.3 - Chile, 1877
Dieses Erdbeben erzeugt einen Tsunami, 24 Meter umfangreiche Schäden entlang der Küste Peru und Chile verursacht. Es wurde in der gesamten pazifischen Becken einschließlich Samoa, Neuseeland, Australien, Japan, Mexiko und Kalifornien beobachtet. Der Tsunami wurde auf allen Inseln des Hawaii-Archipels beobachtet. Der Tsunami verursachte Todesfälle in Hawaii und Japan.

M6.8 - China, 1974
20,000 Toten.

M7.3 - New Britain, 1985
Eine Person getötet. Schaden (VIII) in der Bialla Hoskins-Bereich. Umfangreiche Erdrutsche, Muren und umgestürzte Bäume in den Nakanai Mountains. Grundrisse und Setzungen aufgetreten. Eine temporäre heißen Quellen wurde in der Nähe Malosi beobachtet. Filz (V) bei Rabaul. Filz stark in vielen Teilen von Papua-Neuguinea.

M7.3 - Iran, 1997
Einer der tödlichsten Erdbeben der Welt.
Mindestens 1,567 Menschen getötet, 2,300 verletzt 50,000 Obdachlose, 10,533 Häuser zerstört, 5,474 Häuser beschädigt und Erdrutsche in der Birjand Qayen-Bereich. Fünf Menschen getötet und einige Schäden in der Gegend von Herat, Afghanistan. Filz in der Kerman, Khorasan, Semnan, Sistan va Belutschistan und Yazd Regionen des Iran. Dieses Erdbeben ereignete sich am ABIZ Schuld, wie von der Feldarbeit von Manuel Berberian bestätigt. Dieser Fehler liegt im Norden der Kollisionszone zwischen der arabischen und der eurasischen Platte. Die Region des ABIZ Fehler wird von mehreren Mikroplatten besteht und ist tektonisch sehr aktiv. Die wichtigste regionale Erdbeben war der Dasht-e Bayez Erdbeben (Magnitude 7.3) von 1968, die in 12,000-20,000 Todesfällen geführt. Sowohl die ABIZ und Dasht-e-Bayez Erdbeben zeigte linken laterial, Streik-Rutsch fehlgeschlagenes.

MAI 11

M7.0 - Mexico, 1962
Vier Personen getötet und viele verletzt. Umfangreiche Sachschäden in Süd-Zentral-Mexiko. Tsunami mit einer maximalen Amplitude von etwa 2.8 Füße Acapulco berichtet.

M7.4 - Peru, 1948
Vier Todesfälle.
Schäden an Moquegua; leichte Schäden (VI) in Arequipa und Tacna. Erdrutsche und Seiches beobachtet. Es wurde von Huancayo und Cuzco so weit südlich wie Iqueque, Chile zu spüren.

MAI 12

M6.3 - Türkei, 1971
Diese schädlichen Erdbeben 220 Meilen südwestlich von Anakara im Burdur-Bereich. Tausende Gebäude wurden beschädigt oder zerstört. 100 Personen wurden getötet, und Dutzende wurden verletzt. Telefon-Kommunikation nach Burdur wurden durchtrennt, wenn die Beben. Regierungsgebäude, Schulen, Wohnhäuser und ein Krankenhaus, waren unter diesen Strukturen beschädigt.

M7.9 - China, 2008
Die größte und tödlichste Erdbeben in 2008.
Mindestens 69,195 Menschen getötet, verletzt und 374,177 18,392 fehlen und vermutet in der Chengdu-Lixian-Guangyuan Bereich Toten. Mehr als 45.5 Millionen Menschen in 10 Provinzen und Regionen betroffen waren. Mindestens 15 Millionen Menschen wurden aus ihren Häusern evakuiert und mehr als 5 Millionen wurden obdachlos. Schätzungsweise 5.36 Millionen Gebäude eingestürzt und mehr als 21 Millionen Gebäude wurden in Sichuan und in Teilen von Chongqing, Gansu, Hubei, Shaanxi und Yunnan beschädigt. Der gesamte wirtschaftliche Schaden wurde auf 86 Milliarden US-Dollar geschätzt. Beichuan, Dujiangyan, Wuolong und Yingxiu wurden fast vollständig zerstört. Erdrutsche und Felsstürze beschädigt oder zerstört mehrere Bergstraßen und Eisenbahnlinien und begraben Gebäude in der Beichuan-Wenchuan Gebiet, das Abschneiden Zugang zu der Region für mehrere Tage. Mindestens 700 Menschen wurden von einem Erdrutsch bei Qingchuan begraben. Erdrutsche gestaut auch mehrere Flüsse, die Schaffung 34 Stauseen, die über 700,000 Menschen nachgeschalteten bedroht. Ein Zug wurde durch einen Erdrutsch in der Nähe von Longnan, Gansu begraben. Mindestens 2,473 Dämme erlitten einige Schäden und mehr als 53,000 km Straßen und 48,000 km Leitungswasser Rohrleitungen wurden beschädigt. Über 1.5 km von Oberflächen Verwerfungen wurde in der Nähe von Qingchuan beobachtet, Oberflächenrisse und Frakturen traten auf drei Berge in der Gegend, und Bodensenkungen und Straßen Risse wurden in der Stadt selbst beobachtet. Maximale Intensität XI wurde in der Wenchuan Bereich zugeordnet. Filz (VIII) in Deyang und Mianyang; (VII) in Chengdu; (VI) in Luzhou und Xi'an; (V) in Chongqing, Guozhen, Lanzhou, Leshan, Wu'an, Xichang und Ya'an. In weiten Teilen Mittel-, Ost- und Süd-China, darunter Beijing, Guangzhou, Hefei, Nanjing, Shanghai, Tianjin, Wuhan und in Hong Kong zu spüren. Auch fühlte in Teilen von Bangladesch, Taiwan, Thailand und Vietnam. Seiches wurden bei Kotalipara, Bangladesch beobachtet.

MAI 13

M6.6 - Griechenland, 1995
Fünfundzwanzig Menschen verletzt und erhebliche Schäden in der Grevena-Kozani Bereich. Maximale Intensität VIII. Das Erdbeben und Nachbeben zerstört 5,000 Häuser und beschädigte 7,000 andere mit einer vorläufigen Schätzung von 450 Millionen US-Dollar in der Beschädigung. In Mittel-und Nordgriechenland, einschließlich Thessaloniki Filz. In der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien Filz (IV-VI). Filz (III) in Herceg Novi, Podgorica und Ulcinj, Jugoslawien.
Von signifikante Erdbeben der Welt 1995.

M5.7 - Georgia, 1986
Zwei Menschen getötet und über 1,500 Gebäude in der Gegend Achalkalaki, UdSSR zerstört. Leichte Schäden in der Susuz, Türkei. Filz (VII) in Achalkalaki und Bakuriani; (V) bei Stepanawan und Tiflis; (IV) bei Abastumani, Leninakan und Gegechkori; (III) bei Goris, UdSSR. Auch fühlte sich Cildir, Ardahan und Hanak, Türkei.
Von signifikante Erdbeben der Welt, 1986.

M5.1 - Bosnien und Herzegowina, 1984
Eine Person aus Steinschläge in der Region Herzegowina Jugoslawien getötet. Filz (VII) in Dubrovnik und (IV) in Titograd, Jugoslawien und (III) in Triest, Italien.
Von signifikante Erdbeben der Welt, 1984.

Etwas zu erinnern: in Dänemark, 1888
Inge Lehmann geboren.
Inge Lehmann entdeckte den inneren Kern der Erde, eine Zone von festen materal, in einer Tiefe von 5150 km, in den frühen 1930s. Lehmann arbeitete an der Kopenhagener Sternwarte und gemessen die Ankunftszeiten von seismischen Phasen von entfernten Erdbeben sorgfältig. Sie angemerkt, dass der einzige Weg, um die Kernphasen erklären war, um eine Grenze innerhalb des Kerns mit einem Anstieg in der Geschwindigkeit haben. Sie vermutet, dass der innere Kern war solide, die später auf der Grundlage der freien Schwingungen nachgewiesen wurde.
Sie starb in 1993 im Alter von 105.

MAI 14

M6.4 - Komoren, 1985
Fühlte mich wie zu Mtwara und Newala, Tansania und in der Mocimbao da Praia Bereich, Mosambik. Soll sich der größte instrumentell Hypozentrum entfernt in diesem Bereich.

M6.7 - Russland, 1970
Zwei moderate Erdbeben der ein paar Meilen westlich von Machackala, einer Stadt von etwa 165,000 Bevölkerung und am Kaspischen Meer, die großen Schaden in der Republik Dagestan verursacht. In einem Bericht hieß Häuser stürzten, Erdrutsche nach unten kaskadiert Berghänge, und Risse in der Erde eröffnet. Es ist auch zu beachten, dass Wellen erzeugt, die untergetauchten Sanddünen entlang des Kaspischen Meeres. Die Erdbeben, das neun Stunden auseinander aufgetreten, wahrscheinlich verursacht eine hohe Zahl der Opfer, aber keine offizielle Zählung veröffentlicht wurde.

M7.5 - Alaska, 1948
Eine der größten Erdbeben in den Vereinigten Staaten.

MAI 15

M6.2 - Usbekistan, 1992
Drei Menschen getötet, 5,500 Häuser völlig zerstört und mehr als 4,000 Häuser beschädigt (VII) in Osh-Bereich. Filz (VI) in Andischan, (V) in Fergana, (IV) in Namangan und (III) in Taschkent, Usbekistan. Auch fühlte (III) bei Dzhambul und (II) bei Chimkent und Alma-Ata, Kasachstan. Erdrutsche an Karasu und Uzgen berichtet.

MAI 16

M7.7 - Loyalty Islands Region, 1995
Filz (III) auf den Loyalty-Inseln und in Noumea, Neukaledonien. Tsunami erzeugt mit einer maximalen Wellenhöhen (Peak-to-Trog) an folgenden Standorten: 40 cm in Port-Vila, Vanuatu; 10 cm bei Pago Pago, Amerikanisch Samoa-Inseln; 6 cm bei Lautoka und 5 cm bei Suva, Fidschi; 3 cm bei Apia, Samoa; 3 cm bei Nukualofa, Tonga; 3 cm bei Rarotonga, Cook-Inseln. Der Tsunami wurde auch entlang der Küste von New South Wales, Australien aufgezeichnet.

M8.2 - Japan, 1968
Forty-sieben Menschen wurden getötet, 281 verletzt und 131 Millionen Dollar Sachschaden erlitten wurde. Die Hafenstadt Hachinohe entstehen die größten Schäden. Ein Tsunami wurde erzeugt, das tief liegende Gebiete überschwemmt und an Land gespült oder sank 95 Schiffe. Mehrere Nachbeben wurden gemeldet, von denen zwei kleine Tsunamis erzeugt.

MAI 17

M7.1 - Usbekistan, 1976
Sechs Tote und Obdachlose in 10,000 Gazli Bereich. Schäden in Teilen von Usbeken, tadschikische und Turkham SSR berichtet. Auch fühlte sich in Teilen der Kasachischen SSR.

MAI 18

M5.0 - Washington, 1980
Das Erdbeben ereignete sich nur Sekunden, bevor der Explosion, die den Ausbruch des Mount St. Helens Vulkan begann. Dieser Ausbruch und Spreng nahm 396 Meter von der Spitze des Mount St. Helens, getötet 31 Menschen, links 33 anderen fehlt und verursacht Schäden zwischen 500 Mio. $ und $ 2 Milliarden US-Dollar. Filz (V) in Yakima und (IV) in vielen Teilen der Washington und Oregon.

MAI 19

M7.1 - Kalifornien, 1940
Dieses Erdbeben in Südkalifornien verursacht eine horizontale Bewegung Land, die Teil der internationalen Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko, ein paar Meter versetzt.

MAI 20

M6.3 - Pakistan, 1992
Mindestens 36 Menschen getötet und 100 in den Peshawar und Kohat Stadtteile verletzt, darunter 20 Menschen Shakkar Khel getötet. Mindestens 400 Häuser im Bezirk Kohat zerstört. Felt bei Islamabad und Lahore. Auch fühlte sich in der Gegend Srinagar, Kaschmir und in Teilen von Nordindien.
Von signifikante Erdbeben der Welt 1992.

M7.2 - Sudan, 1990
Einige Gebäude in der Juba Bereich beschädigt. Auch einige Schäden im Bereich Moyo, Uganda. Filz in der Nakuru-Bereich, in Kenia und in Uganda. Soll sich das größte Erdbeben jemals in Sudan aufgezeichnet werden.

MAI 21

M5.8 - Indien, 1997
Lokalzeit: Mai 22.
Mindestens 38 Menschen getötet, mehr als 1,000 verletzt, Tausende obdachlos und umfangreiche Schäden in der Jabalpur Bereich. In viel von Madhya Pradesh Filz. Auch fühlte sich in Allahabad, Delhi, Nagpur und in Teilen der westlichen Orissa. Zwei Veranstaltungen über 1 Sekunden auseinander.

M6.0 - China, 1984
Mehrere Menschen wurden verletzt springen von Gebäuden und leichte Schäden in der südlichen Shanghai-Rudong Bereich. Gesamten südlichen Provinz Jiangsu und Hefei Filz. Filz auf über 200 Fischerboote im Gelben Meer.

M7.9 - Chile, 1960
Einige Todesfälle. Manche Menschen verletzt und schwere Schäden in der Lebu Concepcion-Bereich. Die meisten der Schäden und Verluste traten in unbewehrtem Mauerwerk Gebäude, die überlebt hatten, wurden aber wahrscheinlich durch die 1939 Chillan Beben geschwächt. Ein kleiner Tsunami wurde bei Talcahuano, Valparaiso und an anderen Orten entlang der Küste von Chile aufgenommen, aber keine Schäden verursacht. Dies ist die größte der 4 Vorbeben 7.2 Größenordnung oder mehr für die Größe 9.5 Valdivia Erdbeben vom Mai 22. Die meisten Schäden in Concepción war aufgrund dieser foreshock; die mainshock tat wenig zusätzlichen Schaden in diesem Bereich.

M6.0 - Peru, 1950
Das Erdbeben verursachte Zerstörung in Cuzco und San Sebastian. 83 Menschen getötet, und 200 verletzt.
Von United States Erdbeben, 1950.

Etwas zu erinnern: in Italien, 1850
Giuseppe Mercalli geboren.
Italienischen Vulkanologen und Seismologe. Erfinder der Mercalli Intensity Scale- (1902). Die Skala weist eine Intensität oder Bewertung, um die Auswirkungen eines Erdbebens an einem bestimmten Ort zu messen.

MAI 22

M6.6 - Bolivien, 1998
Mindestens 105 Menschen getötet und 150 im Aiquile Totora-Bereich verletzt. Achtzig Prozent der Gebäude in Aiquile und siebzig Prozent bei Totora wurden zerstört. Komplexe Erdbeben mit mindestens zwei größere Veranstaltungen über 8 und 12 Sekunden nach Beginn vorkommenden.

M6.9 - Türkei, 1971
Die Stadt Bingöl wurde fast zerstört. Das Erdbeben wurde über 410 Meilen südöstlich von Ankara. Tausend oder mehr Menschen getötet wurden, 90 Prozent Bingöl die Strukturen zerstört und 15,000 seiner Einwohner wurden obdachlos. Das Erdbeben ereignete sich am äußersten östlichen Ende der anatolischen Fehler.

M9.5 - Chile, 1960
1655 Todesfälle. Eine der größten Erdbeben in der Welt.
Schwere Schäden durch Schütteln trat in der Valdivia-Puerto Montt-Bereich. Die meisten der Verletzten und viel von dem Schaden war wegen der großen Tsunamis, die Schäden entlang der Küste von Chile aus nach Puerto Aisen Lebu und in vielen Bereichen des Pazifischen Ozeans verursacht. Puerto Saavedra wurde komplett von Wellen, die Höhen von 11.5 m (38 ft) erreicht und durchgeführt Reste von Häusern Binnen so viel wie 3 km (2 km) zerstört. Wellenhöhen von 8 m (26 ft) verursacht viel Schaden an Corral. Tsunamis verursacht 61 Tote und schwere Schäden in Hawaii, meist in Hilo, wo die Hochlaufhöhe erreicht 10.6 m (35 ft). Wellen so hoch wie 5.5 m (18 ft) schlug nördlichen Honshu etwa 1 Tag nach dem Beben, wo es zerstört mehr als 1600 Häuser und links 185 Menschen tot oder vermisst. Weitere 32 Menschen waren tot oder vermisst auf den Philippinen nach dem Tsunami getroffen, diese Inseln. Schäden gab es auch auf der Osterinsel, in den Samoa-Inseln und in Kalifornien. Ein bis 1.5 m (3-5 ft) von Setzungen aufgetreten entlang der chilenischen Küste aus dem südlichen Ende der Halbinsel Arauco auf Chiloe Quellón. Wie viel von 3 m (10 ft) der Auftrieb auf der Isla Guafo aufgetreten. Viele Erdrutsche in der chilenischen Seengebiet von Lago Villarica zum Lago Todos los Santos. On May 24, Volcan Puyehue ausgebrochen, das Senden Asche und Dampf so hoch wie 6,000 m. Der Ausbruch dauerte mehrere Wochen. Dieses Beben wurde durch voran 4 Vorbeben größer als Größenordnung 7.0, einschließlich einer Größenordnung 7.9 Mai 21, die schwere Schäden in der Concepcion Bereich verursacht. Viele Nachbeben aufgetreten ist, mit 5 Größenordnung 7.0 oder mehr durch 1 November. Dies ist das größte Erdbeben der 20th Jahrhundert. Die Bruchzone wird geschätzt, etwa 1000 km lang, von Lebu nach Puerto Aisen. Beachten Sie, dass die Tsunami-Todesfällen von außen Chile sind in der Gesamtsumme enthalten 1,655. Das ist immer noch deutlich weniger als einige Schätzungen, die so hoch wie 5,700 waren. , Rothe und andere meinen jedoch, dass die ersten Berichte waren stark überschätzt. Die Zahl der Toten für diese riesige Erdbeben war weniger, als es hätte sein können, weil sie es in der Mitte des Nachmittags traten viele der Strukturen gebaut worden war, um erdbebenfest sein und die Reihe der starken Vorbeben die Bevölkerung misstrauisch gemacht hatte.

Bild mit freundlicher Genehmigung USGS - Pierre St. Amand

Foto mit freundlicher Genehmigung USGS - Pierre St. Amand

M7.6 - China, 1927
Mehr als 40,900 Todesfälle.
Extreme Schäden im Gulang-Wuwei Bereich. Erdrutschen begraben einen Ort in der Nähe von Gulang und gestaut einen Strom in Wuwei County, die Schaffung eines neuen Sees. Große Risse und sandblows aufgetreten in der Gegend. Schaden eingetreten ist von Lanzhou durch Minqin und Yongchang zu Jinta. Es wurde bei Xi'an und soweit 700 km (440 mi) vom Epizentrum zu spüren. Das Gebiet entlang der Basis des Qilian Shan (früher Nan Shan, weshalb dies wird manchmal als die Nan Shan Erdbeben) war Teil der Seidenstraße zwischen China mit Zentralasien. Einige Quellen Liste der Todesopfer so hoch wie 200,000, aber dies kann eine Verwechslung mit dem viel größeren Ningxia Beben von 1920 sein. Auch Gu et al. berichten, dass über 250,000 Vieh wurden von diesem Erdbeben getötet.

MAI 23

M7.1 - Neuseeland, 1968
Lokalzeit: Mai 24 05: 24 Uhr
Dieses Erdbeben war das stärkste in 8 Jahren in der Gegend, und führte zu zwei Todesfällen, Verletzungen 14 und bei etwa 3 Millionen US-Dollar geschätzt werden. Das Epizentrum lag in rauen Bergland liegt etwa 7 Meilen nördlich von der kleinen Stadt Inangahua. Wichtige Erdrutsche in der Schlucht des Buller River, mit Absacken, Rissbildung und Fontänen. Brücken wurden schwer beschädigt, Häuser dem Erdboden gleichgemacht, und Eisenbahnlinien verzerrt.

MAI 25

M7.3 - China, 1948
Mehr als 800 Todesfälle.
Mehr als 600 Häuser stürzten im Litang-Daocheng Bereich. Erdrutsche, Boden Risse und sandblows traten in der Region. Über 180 Nachbeben in den folgenden Monaten 3 aufgetreten, von denen einige verursacht zusätzlichen Schaden.

M5.7 - Iran, 1923
2,200 Toten.
Eine der tödlichsten Erdbeben der Welt.
Fünf Dörfer südwestlich von Torbat-e Heydariyeh völlig zerstört.

MAI 26

M6.3 - Indonesien, 2006
Mindestens 5,749 Menschen wurden getötet, 38,568 wurden verletzt und so viele wie 600,000 Menschen wurden bei dem Bantul Yogyakarta-Bereich verschoben wird. Mehr als 127,000 Häuser wurden zerstört und eine zusätzliche 451,000 wurden beschädigt in der Umgebung, mit der Gesamt bei ca. 3.1 Milliarden US-Dollar geschätzten Verlust. Filz (IX) in Bantul und Klaten, (VIII) bei Sleman und Yogyakarta, (V) in Surakarta, (IV) und bei Salatiga Blitar und (II) in Surabaya. In viel von Java Filz. Auch fühlte sich Denpasar, Bali.
Von signifikante Erdbeben der Welt 2006.

M7.8 - Japan, 1983
Mindestens 104 Menschen getötet, einige Verletzte und erhebliche Schäden an Wohnungen, Straßen und Schiffe, die von Erdbeben und ein Tsunami Japan entlang der Meerküste von Hokkaido auf den südlichen Bereich Niigata, Honshu. Viele der Verletzten und viel von der Schaden eingetreten ist auf der Halbinsel Oga. Tsunami Schaden eingetreten ist so weit weg wie der Präfektur Yamaguchi im Südwesten Honshu, Japan entlang der Meerküste der UdSSR, und entlang der östlichen und südlichen Küsten von Süd-Korea, wo drei weitere Menschen getötet wurden. Filz (V JMA) in Akita. Filz auf Hokkaido und in ganz Nord-und Mittel Honshu. Geschätzte Tsunami Höhen waren 14 Metern am Minehama, Honshu, 2-6 Meter entlang der südlichen und nördlichen Hokkaido Honshu, bis zu 8 Meter entlang der Küste der UdSSR und 4 Meter entlang der Küste von Süd-Korea.

M7.7 - Atlantik, 1975
Das große Erdbeben in den Nordatlantik vor der Küste von Portugal, über 250 Kilometer nördlich der Insel Madeira. Das Erdbeben war in Marokko, Portugal, Spanien und den Azoren, wo eine 2.3 Meter-Tsunami berichtet wurde spürbar. Kleinere Schäden am Madeira berichtet.

M7.2 - Türkei, 1957
Sechsundsechzig getötet, viele verletzt und schwerer Sachschaden. Auch fühlte sich in der Dodekanes-Inseln.

MAI 27

M7.1 - Sakhalin, 1995
So viele wie 1,989 Menschen getötet, über 750 verletzt und schwere Schäden (IX) in der Neftegorsk Bereich. Einige Schäden (VII) trat bei Okha. Filz (VI) bei Moskalvo; (V) bei Nikolayevsk-na-Amur und Nyvrovo; (IV) bei Aleksandrovsk-Sakhalinskiy und NYSH.

MAI 28

M5.6 - China, 1998
Achtundzwanzig Menschen verletzt, mehr als 2,000 Gebäude zerstört, eine weitere beschädigt und 3,000 5,000 Rinder im Südwesten Xinjiang getötet.

MAI 29

M6.3 - Island, 2008
Über 30 Menschen in Selfoss verletzt. Einige Schafe wurden getötet, Gebäude beschädigt und Dienstprogramme abgeschnitten in der Hveragerdhi Selfoss-Bereich. Die Straße zwischen Reykjavik und Selfoss war beschädigt und Felsstürzen in Vestmannaeyjum aufgetreten. Eine dampfende Riss in einem bestehenden Bereich der geothermischen Quellen eröffnet. Filz (VIII) bei Hveragerdhi und Selfoss; (V) in Keflavik; (IV) bei Hafnarfjordhur, Kopavogur und Reykjavik. Felt bei Akranes, Akureyri, Alftanes, Borgarnes, Eyrarbakki, Hvammstangi, Isafjordhur, Laugaras, Reykholar, Reykholt, Saudharkrokur und in Mosfellsbaer. Auch fühlte sich auf Seltjarnarnes und Vestmannaeyjar.

M6.9, 7.0 - China, 1976
Zwei Erdbeben getroffen wird, weniger als 2 Stunden auseinander. Unfällen und umfangreiche Schäden in Lungling-Lushi Bereich von China berichtet. Auch fühlte sich im Nordosten von Burma.

MAI 30

M6.6 - Afghanistan, 1998
Eine der tödlichsten Erdbeben der Welt.
Mindestens 4,000 Menschen getötet, viele verletzt und Tausende obdachlos in Badakhshan und Takhar Provinzen, Afghanistan. Filz stark in Mazar-e Sharif, Afghanistan. Auch fühlte Kabul, Afghanistan; Islamabad, Peshawar und Rawalpindi, Pakistan; Duschanbe, Tadschikistan.

M6.5 - Peru, 1990
Drei Veranstaltungen zu 1.5 und 4.8 Sekunden auseinander sind. Mindestens 135 Menschen getötet, mehr als 800 verletzt und schwere Schäden (VI) in der Rioja Moyobamba-Bereich. Filz (V) bei Chachapoyas; (IV) bei Cajamarca; (III) in Chiclayo und Chimbote. Auch fühlte (IV) in Guayaquil, Ecuador.

M6.7 - Rumänien, 1990
Neun Menschen getötet, mehr als 700 verletzt und schwere Schäden in der Bukarest-Brasov Braila-Bereich. Vier Menschen getötet, einige verletzt und viele Gebäude in der Moldau, UdSSR beschädigt. Eine Person starb an einem Herzinfarkt und umfangreiche Schäden in Nord Buglaria. Filz (VI) bei Silistra und (V) in Sofia, Bulgarien. Filz (VI) in Chisinau; (IV) in Kiew, Lemberg, Moskau, Rostow, Sotschi und Uzhgorod; (III) in Stavropol und Leningrad, UdSSR. Auch fühlte sich in Ungarn, Griechenland, Polen, der Türkei und Jugoslawien.

M6.1 - Bali, 1979
Dieses Erdbeben wurde ungefähr 10 Kilometer nördlich von Lombok zentriert. Mindestens 22 Menschen wurden getötet, berichtet, 70 wurden verletzt, und umfangreiche Schäden und Erdrutschen auf der Insel Lombok. Filz stark auf Bali.

M7.6 - Indien, 1935
30,000 Todesfälle.
Einer der weltweit verheerendsten Erdbeben.
Quetta fast völlig zerstört. Es gab zahlreiche Knochenbrüche und Erdrutsche in der Gegend.

MAI 31

M7.9 - Peru, 1970
70,000 Todesfälle.
Einer der weltweit verheerendsten Erdbeben.
Über 50,000 Menschen getötet wurden; 20,000 vermisst und vermutlich tot; und 150,000 verletzt in Ancash und La Libertad Abteilungen aus dem Erdbeben und einem katastrophalen Schutt Lawine von Fels, Eis und Matsch, die die Stadt Yungay, die eine Bevölkerung von etwa 20,000 hatte begraben.

Peru Mai 31, 1970 Erdbeben - Mit freundlicher Genehmigung USGS

M5.9 - Türkei, 1946
840 zu 1,300 Todesfälle.
Eine der tödlichsten Erdbeben der Welt.
Mehrere Dörfer zerstört.