Neue Einblicke in die Oktober 2011 Van (Türkei) Erdbeben - detaillierte Analyse von der CEDIM Forensic Erdbeben Analysis Group

Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology

Lesen Sie auch : Vergleichen der aktuellen Auswirkungen der "Van" Erdbeben in der Vergangenheit Erdbeben im Osten der Türkei

CEDIM Forensic Earthquake Analysis Group

(Stand: Dienstag Oktober 25, 2011 15: 00 Central European Time & 13: 00 UTC)

Mit der Unterstützung der Erdbeben-report.com

Zusammenfassung

Das einzige Geräusch Schadenschätzung derzeit durch KOERI mit 700 um 1000 Todesfälle vorgesehen, mit PAGER reanalysing ihre Daten an den Wert von 10,000 Todesopfer auf knapp über 1000 Todesfälle bringen. Wir schätzen den direkten wirtschaftlichen Verlust in der Größenordnung von 500-1000 Mio. USD letzten türkischen Erdbeben, Schäden und Intensitäten zu sehen und die aktuelle wirtschaftliche Lage der Region gegeben werden.

Da es immer noch Unsicherheit über die Intensität der Bodenbewegung diese Zahlen in den nächsten Tagen ändern. Derzeit haben wir davon ausgehen, dass im Epizentralgebiet die Bodenbewegung den Code überschritten haben, jedoch wird diese Aussage haben bestätigt oder durch bevorstehende Daten zurückgewiesen werden.

Die gezählte Zahl der Todesopfer ist auf 366 im Moment (Stand 25.10 14: 00CET). 1301 Menschen wurden verletzt, und 2262 Gebäude zerstört. Erdbeben-report.com hat die neuesten Updates.

Zusammenbrüche von Schulen bleibt ein kritisches Thema in der türkischen Erdbeben und erfordert die volle Aufmerksamkeit der Behörden in der Zukunft. Wäre das Ereignis aufgetreten ist am Montagmorgen statt Sonntagnachmittag eine zusätzliche Dramatik waren wahrscheinlich.

Die türkische Catastrophe Insurance Pool (TCIP) trägt ganz erheblich zur Schadensminderungspflicht, obwohl eine höhere Versicherungsdurchdringung wäre hilfreich gewesen, wie in der Region Van gibt es nur eine 14% nehmen aus TCIP Politik in Bezug auf die mögliche Anzahl verglichen.

CEDIM Forschung wird dazu beitragen, künftig schnellen Schadeneinschätzungen mit innovativen Daten-driven Ansätze zu verbessern. Eine Analyse der sozio-ökonomischen Auswirkungen in Bezug auf Schutz Bedürfnisse und den Wiederaufbau Fragen werden in den nächsten 24 Stunden freigesetzt werden.

Bodenbewegung und Intensität

Bodenbewegung Schätzungen wurden von Kandilli Observatorium und Erdbeben Research Institute (KOERI veröffentlicht worden, http://www.koeri.boun.edu.tr/). In der Epizentralgebiet erreichen sie Werte von 60% der Erdbeschleunigung und Peak Boden Geschwindigkeiten 50 cm / s. Dies würde über Standard-Code-Ebenen sein. EMS Intensitäten sind Schätzungen wie oben VIII innerhalb eines Gebiets mit 25 km Durchmesser. Allerdings sind diese Werte berechnet, nicht gemessen und muss noch von Feldbeobachtungen der türkischen starke Bewegung Netzwerken validiert werden.

Courtesy of KOERI (http://www.koeri.boun.edu.tr/)

Das betroffene Gebiet

Der HDI (Human Development Index) in der betroffenen Region (Van, Hakkari, Bitlis, Mus) gehört zu den niedrigsten in der Türkei. Bitte beachten Sie, dass dies die 2009 Definition von HDI und nicht die aktuelle UNDP 2nd Version. HDI ist eine Kombination aus Analphabetenrate, Lebenserwartung und BIP (pro Kopf). In der Van-Bereich (0.630), ist die HDI entspricht Bhutan, Solomon Islands, Indien oder im Kongo, im Vergleich zu den durchschnittlichen HDI der Türkei, die 0.810 ist. Somit stellt die Entwicklung der Region viele Probleme für Gesundheitsfragen.


Van Provinz hat eine Bevölkerung von 1.035 Mio. (Stand 31.12.2010, ABPRS) mit einer sehr geringen Bevölkerungsdichte entspricht 54.3 / km2. Im Vergleich zu anderen Bundesländern ist die durchschnittliche Haushaltsgröße relativ hohe (zwischen 7 und 8 Personen). Es hat 539,619 Einwohner leben in Städten, und ein Dorf Bevölkerung 495,799.

Die offizielle Bevölkerung von Van City war 367,000 in 2010 nach der Adresse Based Population Registration System (ABPRS), aber Werte von 500,000 und 600,000 wurden von staatlichen Quellen geschätzt. Die Ercis Teil der Provinz hat Ercis City (ca. 77,000) und viele andere Siedlungen. (Urban = 78,397, ländliche = 66,832). Basierend auf den verfügbaren Volkszählungsdaten 1985, 1990 und 2000 die Bevölkerung der Provinz Van deutlich erhöht während aus 1985 um 2000, beide Städte mindestens verdoppelt die Zahl der Einwohner in den letzten 25 Jahren.

Stadt

1985

Volkszählung

1990

Volkszählung

2000

Volkszählung

2009-12-31

Registriert am:

2010-12-31

Registriert am:

Transporter

110653

155623

284464

360810

367419

Erciş

36582

40481

70881

74858

77065

Datenquelle: Staatliches Institut für Statistik, Türkei.

Aktuelle Verluste

Die aktuelle (25.10. 14: 00 CET) Zahl der Todesopfer wird als 366 berichtet. 1301 Leute haben berichtet, wie verletzt und 2262 Gebäude zerstört. Keine wirtschaftliche Verluste Schätzungen aus staatlichen Quellen sind derzeit verfügbar.

13,000 Zelte durch die Türkischen Roten Halbmond Punkt wurde über 40,000-45,000 Obdachlose zu sehen. 3000 Einheiten von Notunterkünften haben für die Erstellung innerhalb eines Monats geplant. 263,000TRY (rund 146,000USD) wurde aus Spenden bisher gesammelt. Es wurde von den Ministerpräsidenten Emergency Management Department (Başbakanlık Afet ve Acil Durum Yönetimi Başkanlığının) vorgeschlagen worden, dass 3 Mio. TRY (ca. 1.66 Mio. USD) für anfängliche Nothilfe erforderlich.

Das Bildungsministerium angekündigt (24.10.2011) viele Schulen in der Region eingestürzt oder wurden schwer beschädigt. Da keine Kinder in der Schule am Sonntag, abgesehen eventuell jene Internat zu besuchen Schulen eine besonders hohe Zahl der Todesopfer könnte vermieden worden. Es habe Berichte jedoch von Lehrern und Schülern, getötet worden. Schule kollabiert sind ein notorischer Problem, wie in der 1999 Izmit Erdbeben und neuerdings auch in der 2003 Bingöl Veranstaltung gesehen.

Loss Modelling

PAGER hat 3 veröffentlichtrd Version ihrer Schätzung, die nach den vorherigen wesentlich höhere Schätzungen von rund 10000 Opfer, nun leicht berechnen über 1000 Todesfälle (Median), indem Van City IX VIII Intensität. Der wirtschaftliche Schaden wurde auch von über $ 10 Mrd. USD bewegt, um einem Median von rund $ 2 Milliarden USD, mit großer Variabilität.

Courtesy of PAGER (http://earthquake.usgs.gov / Pager)

Diese jetzt viel näher ahmt die Dämpfungswerte vorgesehen durch die ELER-Programm KOERI die zwischen 700 und 1000 Todesfälle waren.

Im Allgemeinen sind solche Katastrophen haben rund 10-25% der provinziellen BIP in der Vergangenheit, und mit einem Faktor System, es scheint immer noch, dass rund $ 500 Millionen $ 1 Mrd. USD eine vernünftige Schätzung ist. Van ist eine der ärmsten Regionen der Türkei.

Insgesamt wirtschaftlichen Schaden im niedrigen einstelligen Milliarden USD aus EQECAT CatWatch imitiert die PAGER Modell Schätzung geschätzt. Obwohl dies 1 / 10th der 1999 Izmit Erdbeben sei auch darauf hingewiesen, dass dieses Erdbeben in einem Bereich um 4 mal schlechter (BIP-based) als Izmit ist. EQECAT hat uns mit einem versicherten Schaden Schätzung von rund $ 100-200 Millionen durch ihre Modelle, die auch in recht gut passen würde gebracht.

Das BIP von Mus, Hakkari, Van und Bitlis zusammen (4 Provinzen) war in der Größenordnung von 8.66 Milliarden TRY zurück in 2008 (rund 6.45 Milliarden USD 2008). 21.3% war die Landwirtschaft, um 15.8% betrug Industrie und 62.9% betrug Dienstleistungen. Aufgrund der Wirtschaft der Türkei verändert sich deutlich von 1995-2010 hat viel Veränderung in der Region schafft viele wirtschaftliche Unsicherheiten für die Analyse aufgetreten.

Insurance Exposure (TCIP)

Ein wichtiges Instrument, um Verluste durch Versicherungen abzumildern, besteht mit dem türkischen Catastrophe Insurance Pool (TCIP zur Verfügung, www.tcip.gov.tr). Es wurde nach dem Erdbeben von Izmit 1999 Gesetzesdekret No.587 "Rechtsverordnung für die obligatorischen Erdbebenversicherung" im selben Jahr gegründet und begann in 2001 betriebsbereit. Es ist eine Pflichtversicherung für private Wohngebäude in Gemeinden und durch 29 Versicherungsunternehmen in der Türkei angeboten. Wie jede Art von Versicherung sie verteilt Verluste in Raum und Zeit und damit mildert die regionalen und zeitlichen Auswirkungen, aber auch vor, Code-Kompatibilität für modernen Gebäuden.

Die Anzahl der verkauften Policen betrug am 2.43 Millionen 2001 (19% der versicherbaren Gebäude), fiel danach aber wieder gewachsen ständig seit 2003 mit weniger Politik in den vergangenen zwei Jahren. Der durchschnittliche nationale Versicherungsdichte ist rund 20% mit bemerkenswerten Unterschiede zwischen den Regionen und Provinzen. Zum Beispiel die TCIP 2009 Jahresbericht zeigt eine 32.5% Penetration in der Marmara-Region, aber nur 13.7 im Osten Anatoliens Region.

Die jüngsten Daten aus der türkischen Versicherung Compensation Pool zeigte, dass in Bitlis gibt es 28,919 Häuser / Gebäude, von denen 4047 Versicherung haben (rund 14%). Die Prämie ist jedes Jahr 411,433TRY. Für Van Province (Ercis und Van Städte), die ist viel mehr von diesem Beben betroffen, für die 64,081 Gebäuden haben 7312 von ihnen TCIP Versicherung für Erdbeben, entspricht% 11.4 mit einem 814,670TRY Prämie. Hakkari, die ebenfalls betroffen wurde, hat 16,314 Häuser / Gebäude mit einem viel niedrigeren takeout der 1399 Gebäuden. Nur 8.6%, mit 144,469TRY Prämie.

Zusammenfassend kann die TCIP Versicherungssystem nicht wesentlich zur Schadensminderungspflicht beitragen, auch in den östlichen anatolischen Regionen.

Implikationen für Forschung und Innovation

Die schnelle Schadensbeurteilung (direkte wirtschaftliche Verluste, Verluste, Ausfallzeiten von Infrastruktur und Dienstleistungen) ist ein Forschungsthema mehrerer Institutionen, darunter CEDIM. Diese Schätzungen hängen entscheidend von genauen Epizentruminformationen ab. Die KOERI-Schätzung - unter Verwendung einer besseren Lage des Epizentrums - liefert eine realistische Anzahl erwarteter Todesfälle. KOERI nutzte das Open Source Tool ELER, das im europäischen Forschungsprojekt NERIES entwickelt wurde. CEDIM ist der Ansicht, dass Schätzungen von Todesfällen sehr sorgfältig vorgenommen und nur veröffentlicht werden sollten, wenn genügend Vertrauen gegeben ist. Mit der CATDAT-Datenbank werden neue datengetriebene Ansätze zur Schadensschätzung entwickelt.

Aid Probleme

Türkei an diesem Punkt hat internationale Hilfe abgelehnt. Angesichts der Entwicklung Status der Region, sollte die wirtschaftliche und soziale Verluste des Erdbebens in der Lage sein leicht durch die Regierung gedeckt werden.

Krankenhaus Kapazität ist auch ein Problem beim Spielen in diesem Fall. Das Krankenhaus in Ercis wurde schlecht bei dem Erdbeben nach Berichten von Erdbeben-report.com beschädigt, mit medizinischen Zelten wird anstelle des Krankenhauses eingesetzt. Mit 179 Krankenhausbetten pro 100,000 Kopf in Van Provinz als der 2007 (1851 Anzahl Betten total in der Provinz) und über 1300 Menschen verletzt, stellt dies eine Belastung für die lokalen medizinischen Situation gegeben, dass die Leute wurden bewohnen die meisten Betten als das Erdbeben getroffen. Bereits haben die Patienten nach Ankara und Erzurum verschoben worden.

Es ist interessant festzustellen, dass das Alter der Provinz Van Bevölkerung sehr viel in den jüngeren Altersklassen enthalten ist. 52% der Bevölkerung weniger als 20 Jahre alt, als der 2010 die einen sehr niedrigen Durchschnitt.

Aktualisieren Anbieter

Erstellung dieses Berichts waren James Daniell, Friedemann Wenzel, Tina Kunz-Plapp, Bijan Khazai (CEDIM) und Armand Vervaeck (Erdbeben-report.com).

CATDAT Schadenbeben Database Median Data - Vergleich zwischen früheren Erdbeben

Der Oktober 23, 2011 Erdbeben in Van ist zu sehen, einige Vergleiche mit anderen früheren türkischen Erdbeben haben (siehe Tabellen unten). Diese wird weiter mit Bezug auf Schutz in den kommenden Tagen und einem separaten ausführlichen Bericht veröffentlicht erkundet werden.

Ausgewählte CATDAT Schadenbeben Database Median Data - Provinzen Betroffenen und Erdbeben Informationen

Datum, UTC-Zeit

Magnitude, Tiefe

Wichtige Städte Betroffene

Primäre Provinz

Andere Betroffene Provinzen / Länder

23.10.2011, 10: 41

7.2Mw, 5-20km

Van, Ercis

Transporter

Hakkari, Mus, Bitlis

19.08.1966, 12: 22

6.8Mw, 17km

Varto

Mus

Bingöl, Erzerum

22.05.1971, 16: 44

6.7Ms, 4km

Bingol

Bingol

Elazig

06.09.1975, 09: 20

6.7Ms, 39km

Läuse

Diyarbakir

Bingöl, Elazig

24.11.1976, 12: 22

7Mw, 9km

Muradiye

Transporter

Agri, Hakkari, Iran, Armenien

30.10.1983, 04: 12

6.6Mw, 16km

Narman-Horasan

Erzurum

Kars, Agri, Artvin

13.03.1992, 17: 18

6.6Mw, 26km

Erzincan

Erzincan

Gumushane, Bayburt, Tunceli

01.05.2003, 00: 27

6.3Mw, 14km

Bingol

Bingol

Tunceli, Elazig, Diyarkabir

Ausgewählte CATDAT Schadenbeben Database Median Data-Health and Building Aspekte

JAHR Ereignis Todesfälle Verletzt Obdachlos Betroffen Gebäude zerstört Gebäude beschädigt

Zelte

2011

Van-Ercis

366 *

1301 *

45000 *

700000 + *

2262 *

n / a

13000 *

1966

Varto

2517

1420

108000

217000

20007

n / a

tbc

1971

Bingol

995

1900

45000

88665

5617

3500

tbc

1975

Läuse

2385

4500

5000 + +

53372

7713

8453

3681

1976

Muradiye

3840

15000

51000

216000

9232

10175

5000

1983

Narman-Horasan

1400

1137

25000

130000

3241

7000

tbc

1992

Erzincan

652

3850

95000

322000

3879

12673

tbc

2003

Bingöl

177

530

45000 **

245000

625

3026

13000

* Daten noch aktualisiert - siehe Erdbeben-report.com nach Updates, ** Hinweis auf andere Ursachen wie Stromausfälle etc..

PDF Format hier