M6 flaches Erdbeben in der Nähe Kreta, Griechenland (jetzt eingestuft tiefer)

Ein M6-Erdbeben mit Tiefe 10km hat Kreta in Griechenland getroffen.
Dies wurde jetzt in eine M6.2- und 64km-Tiefe geändert.
Weitere Details folgen.

Kommentare

  1. Kann mir bitte jemand sagen, wie hoch der Schaden auf Kreta ist? Ich habe eine Familie, die dort lebt, und ich bin sehr besorgt !!!

    • Armand Vervaeck sagt:

      Sarah, kein Problem. Es gibt KEINEN Schaden. Das Epizentrum war tief genug und in sicherem Abstand von der Insel. So wurde niemand verletzt und kein Schaden wurde eingebogen.

  2. m Georgiadis sagt:

    Wie kam es, dass das Erdbeben nördlich von Heraklion war? Ich wohne in Daratso, nur 5 Minuten außerhalb von Chania, und spürte, wie mein Haus zitterte und alle meine Lampen schwankten. Während mein Freund in Panormo lebt, liegt die andere Seite von Rethymno näher an Heraklion als an Chania.

    • Armand Vervaeck sagt:

      Sieht tatsächlich nicht normal aus, da die Entfernung Ihres Hauses näher am Epizentrum liegt als das Haus Ihres Freundes. Die Oberfläche, auf der Ihr Haus gebaut wird, kann die Haupterklärung sein. Häuser, die auf einem unterirdischen Felsen gebaut sind, widerstehen einem Erdbeben besser als auf weicheren Böden.