Christchurch-Erdbeben 2011 - März 2 Update

Erdbeben Christchurch - Bild Photobucket. com durch zcry - http://media.photobucket.com/image/christchurch%20quake/zcry/earth/NZ4.jpg?o=4

Unten ist eine Liste der vielen Hilfsaktivitäten sowie der aktuellen Situation nach dem schädigenden 6.3 Erdbeben.

- Die Anzahl der bestätigt tot hat zu 160 (Police Quellen) gestiegen, wobei vier Körper über Nacht erholt. Klicken Sie hier für die Namen der identifizierten Opfer.
- Zweihundert und zehn Mitarbeiter sind in der Arbeits Disaster Victim Identification verarbeiten.
- Ein Disaster Victim Identification Einheit aus Thailand ist gekommen, um ihre Neuseeland und Übersee Kollegen in der Identifizierung von Körpern von verschiedenen Seiten wieder zu unterstützen. Die thailändische haben mit Neuseeland DVI-Teams in Thailand nach dem Tsunami gearbeitet und freuen uns, in der Lage, in der Stunde der Not zu helfen.
Die thailändische Team haben mit ihnen Aufzeichnungen von Menschen angenommen, dass aus ihrem Land fehlen auch die der beiden Frauen, deren Leichen in den letzten Tagen, die noch zu formal identifiziert werden wieder gebracht.
- Mehr als 900 Dixi sind bereits in Christchurch und anderen 1200 eingesetzt oder so sind bis zum Wochenende.
- Zusätzlich 30,000 chemische Toiletten sind auf dem Weg nach Christchurch. 4000 chemische Toiletten begonnen, die heute Nachmittag verteilt, je nach Bedarf.
- NZ Polizei neben australischen Polizisten, Defence and Fire Personal und Maori Wächter arbeiten, um das zu gewährleisten Sicherheit der Bewohner. Dazu gehören Patrouillen 24 / 7 für Recht und Ordnung zu gewährleisten und Offiziere sind für Menschen verdächtig oder Plünderungen wirken suchen.
- Leistung ist ein großes Problem und die meisten von Orion ™ s Techniker sind in den östlichen Vororten arbeiten.
- Begrenzte Metro Bus und Fähre Dienste starten Donnerstag in größeren Christchurch.
- Alle Bussen und Fähren sind frei für zwei Wochen.
- Verkehrsstaus ist ein Dauerthema und die Menschen werden gebeten, nur die wichtigsten Ausflüge machen.
- Um Staub Wasser reduziert auf Schlick am Christ Straßen aufgesprüht werden. Diese Wasser kontaminiert sein kann und die Menschen sollten Kontakt mit dem Schlamm zu vermeiden.
- Die Bewohner der Häuser in 60 Sumner waren durch herabfallende Fels evakuiert bei 10.30am. Menschen, die aus ihren Häusern evakuiert worden sind, sollte sich nicht bewegen zurück, wenn sie formal empfohlen, es ist sicher. Es gab Fälle, von Personen, die ein zweites Mal evakuiert werden.
- 216 Teams waren Bewertung der Gebäude für die Sicherheit registrierung.
- Die Wetterbedingungen waren heute extrem schwierig für Such- und Rettungsteams. Starke Winde erstellt eine Staubbildung, verminderte Sicht und auch einige Websites instabil. Einige Such- und Rettungsmannschaften mussten zurückgenommen werden.
- Teams haben über dem 10th Stock des abgerufen Grand Chancellor und die Suche ist nahezu abgeschlossen. Es gibt einige Trümmer im Treppenhaus die müssen entfernt werden, damit Such abgeschlossen werden kann.
- Ein Stahlträgerstruktur hat der instabilen Wand befestigt worden Christchurch-Kathedrale.
- Hausbesitzer werden daran erinnert, um ihre Schornsteine ​​oder Rauchgaszüge von einem professionellen, bevor Sie Brände oder log-Brenner überprüft. Die Menschen sollten von allen Schornsteinen, die instabil schauen weg zu bleiben.
- Flugzeug dürfen nur über einen Großteil Christchurch mit dem Zivilschutz Erlaubnis zu fliegen. Die eingeschränkten Flugverbotszone wurde erweitert, um die Hügel am Stadtrand und Lyttelton sind. Aircraft Einschränkungen läuft bis März 24 sein.

Kommentare

  1. das ist wirklich beängstigend !!!!!