Süd Pagai schlug durch und noch größere Erdbeben in 2007 - keine Lehren?

Mentawai Dschungelhaus (Indonesien)

Im September 2007 wurde Süd-Pagai von einem noch größeren Erdbeben heimgesucht!

21, 2007, ein 8.4 - Erdbeben, erschütterte Sumatra in der Nähe der Süd - Pagai - Insel und erzeugte eine Ansammlung von Sechs kleine neue Inseln und die Vergrößerung anderer durch Hebung.
Ein großer Teil Indonesiens ist seismisch aktiv; Die Anzahl, Größe, Unterwasserwelt, Entstehung und Form von Inseln entwickelt sich weiter. (Quelle Wikipedia)

Warum haben die Behörden vom 2007-Erdbeben nichts gelernt?
Es erstaunt Earthquake-Report.com, dass seitdem keine Wellenüberwachungsgeräte installiert wurden.
Obwohl die Zeitspanne, in der die Welle die Inseln traf, nur 15 Minuten nach dem Erdbeben betrug, hätte ein schnelles Erkennungssystem möglicherweise vielen Menschen das Leben gerettet. Es hat sich gezeigt, dass Schätzungen der Wellenhöhe aus berechneten Modellen die Wellenhöhen unterschätzen.
GDACS (ein großartiges Alarmsystem) ergab Wellenhöhen bis zu 50 cm.
Die indonesische Regierung rief sofort einen Tsunami-Alarm aus, aber die große Frage bleibt: Erreichen die Systeme auch abgelegene Ferienorte und kleine Fischerdörfer?
Viele Fragen, die nach dem Erdbeben und dem Tsunami beantwortet werden müssen.
Bisher wurden nicht genügend Zeugenberichte gesammelt, um ein gutes Bild aller Echtzeit-Fakten zu erhalten.

Die neuesten Informationen über dieses Erdbeben "Klicken Sie hier