Indonesien massiven M 7.5 Erdbeben - Am stärksten betroffen: Mentawai Islands

Topographische Karte der Mentawai-Inseln, Indonesien ...

Nord- und Südpagai - Bild via Wikipedia

Earthquake Kommentar melden:

Aktuelle Nachrichten zu diesem schweren Erdbeben - Klicken Sie hier

16: 20 UTC UPDATE:
Keine Nachrichten von den Inseln, die bisher am meisten getroffen wurden. Wir behalten unser RED-Erdbeben-Niveau bei, da wir vorhergesagt haben, dass die Erschütterung auf Süd-Pagai sehr stark gewesen wäre. Zum Glück ist diese Insel kaum besiedelt. Der Mangel an modernen Städten mit Stein- und Betonbauten kann das glückliche Element dieser massiven Erdbeben sein. Soweit wir sehen können, sind die meisten Dörfer auf den Inseln eher primitiv und haben Holzhäuser. Wir hoffen, dass dieses Erdbeben nicht in unsere umfangreiche Liste "tödlicher Erdbeben" aufgenommen wird.

16: 04 UTC UPDATE:
2 Aftershocks, die M 5.2 messen, haben denselben Bereich im Epizentrum erreicht. Wir erwarten, dass viele weitere Nachbeben in den kommenden Stunden, Tagen und sogar Wochen die gleiche Gegend treffen werden

15: 44 UTC-AKTUALISIERUNG: INDONESISCHE REGIERUNG BEHÄLT TSUNAMI-ALARM.
Wie von Earthquake-report.com erwartet, hat die indonesische Regierung den Tsunami-Alarm frühzeitig aufgehoben. Alle Simulationen führten nur zu begrenzten Tsunami-Wellen auf nahe gelegenen Inseln, die kurz nach dem ersten sehr schweren Schock erreicht wurden.

Wir werden gespannt warten müssen, bis Berichte von den Inseln kommen.
Die Insel Pagai wird ein starkes bis sehr starkes Schütteln von VII bis VIII Modified Mercalli erlebt haben.
USGS hat keine demografischen Daten zu Pagai.
Das Festland Sumatra wird den schwersten Schocks dieses Erdbebens entkommen, da nur IV in den nächsten Städten der Insel zu erleben ist. Padang mit 840,000-Einwohnern und Bengkulu mit 310,000-Einwohnern werden ziemlich sicher sein.
Nach den demografischen Daten von GDACS wird erwartet, dass 1,817-Personen in einem Umkreis von 50-km um das Epizentrum leben. 23,877 in einem Radius von 100 km und 413,617 in einem Radius von 200 km. Diese Daten sind vorläufig, da der genaue Ort des Epizentrums noch berechnet werden muss.
Pagai ist Teil der Mentawai-Inseln. Alle Mentawai-Inseln hatten eine Sensus-Anzahl von 38,300-Einwohnern.

Der Mentawai-Inseln sind eine Kette von etwa siebzig Inseln und Inselchen vor der Westküste von Sumatra in Indonesien. Siberut (4,030 km²) ist die größte der Inseln. Die anderen Hauptinseln sind Sipura, Nordpagai (Pagai Utara) und Südpagai (Pagai Selatan). Die Inseln liegen etwa 150 km vor der Küste von Sumatran, über die Mentawai-Straße. Die Ureinwohner der Inseln sind als das Mentawai-Volk bekannt. Die Mentawai-Inseln sind zu einem beliebten Ziel für Surfer geworden. (Quelle Wikipedia)

Ursprung der Erdbeben
Die Mentawai-Inseln liegen darüber Sunda Schiebung, eine seismisch aktive Zone, die für viele große Erdbeben verantwortlich ist. Diese Megastadt verläuft entlang der südwestlichen Seite der Insel Sumatra und bildet sich die Schnittstelle zwischen der Eurasischen Platte und der Indo-Australischen Platte.
Die Erdbeben- und Tsunami-Aktivität ist seit dem Erdbeben im Indischen Ozean von 2004 hoch.
In 1833 wurde die Region von einem Erdbeben getroffen, das möglicherweise in der Größe dem 2004-Erdbeben im Indischen Ozean ähnelt[2] und auch noch eine große in 1797.

Wichtigste Earthquake Data:
Magnitude: 7.5
Montag, Oktober 25, 2010 bei 09: 42: 25 PM bei Epizentrum
Tiefe (Hypozentrums): 33 km
Geo-location (s):
240 km (149 Meilen) S (184Â °) von Padang, Sumatra, Indonesien
In der Nähe der Ufer der Insel Pagai (Teil der Mentawai-Inseln)

Links zu wichtigen Karten
USGS Did You Feel It Karte
Google Satellitenkarte der Bereich, der die Art von Gelände des Erdbebens stattgefunden
USGS Shaking Karte
USGS historischen Erdbeben Karte
USGS Pager Karte
GDACS Grün Earthquake Alert (Global Disaster Alert und Coordination System)
GDACS Grün Tsunami Warnung
Nächster LIVE-Seismograph in Papua-Neuguinea

* GDACS (Global Disaster Alert and Coordination System) bietet nahezu in Echtzeit Benachrichtigung über Naturkatastrophen auf der ganzen Welt. GDACS ist eine gemeinsame Initiative der Vereinten Nationen und der Europäischen Kommission

QuakeSOS wurde entwickelt, um aktiv zu helfen, Menschen, die bei einem Erdbeben gefangen + liefert "Earthquake Report" Daten auf Ihrem iPhoneQuakeSOS ist ein FREE iPhone-Anwendung von Armand Vervaeck, der Schöpfer und Hauptursache für Erdbebenbericht entwickelt. Die Anwendung vereinfacht die sofortige Kommunikation in der Gruppe, um Freunde und Familienmitglieder (mit Ihren genaue GPS-Position) und wird ständig Fütterung der Anwender mit "Earthquake Report" Nachrichten. Zusammen mit Ihrem eigenen Familie und Freunde, werden QuakeSOS Ihrer engsten Erdbeben Freund sein.