Riesige Tsunami-Bereitschaftsübung in Neuseeland heute

Tsunamizeichen

Bild von Bücherwurm im Nordpark via Flickr

Mit Ausnahme von Canterbury wird Neuseelands aufgrund des jüngsten traumatischen Erdbebens seine Fähigkeit testen, auf einen massiven Tsunami am Mittwoch zu reagieren.

Mehr als 100 Agenturen bundesweit werden an der Übung nehmen.
Neuseeland wird die neue, aktualisierte nationale Tsunami und Warnungs Plan zu testen.

Der überarbeitete Plan nutzt neue wissenschaftliche Modellierung von GNS Wissenschaft, die für verschiedene Bedrohungswarnungen für 43 Küstengebieten ausgegeben werden können.

"Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Wissenschaft kann als Reaktion auf einen Notfall zu helfen", fügte er hinzu.

Übung Tangaroa, für den Gott des Meeres, Flüssen, Seen und alles Leben in ihnen benannt, wird mit einem simulierten Pacific Tsunami Warning Center Warnung, die eine große Tsunami durch ein Erdbeben vor der Küste von Südamerika entstanden sind beginnen.

Nationale Warnungen, die eindeutig als Simulationsnachrichten gekennzeichnet sind, werden vom Ministerium für Zivilverteidigung und Notfallmanagement an das National Crisis Management Center und die nationalen Behörden im ganzen Land verteilt.

Teilnehmer sind alle 16 regionalen Zivilschutznotfallmanagement Gruppen, die meisten Kommunen, Ministerien der Zentralregierung, Notdienste, wissenschaftlichen Einrichtungen, Wohlfahrtsorganisationen, Energieversorgung, des Verkehrssektors und einige Medien.

Lesen Sie mehr hier